Wer Zeit am PC verbringt und vor allem online unterwegs ist, wird einer Vielzahl von Abkürzungen begegnen, deren Bedeutung sich auf den ersten Blick nicht erschließen lässt. Eine dieser Abkürzungen ist „tldr“.

 

Netzkultur

Facts 

Video: Alman und weitere Begriffe – Wir erklären Netzjargon

Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt

Was „SJW“ und „PN“ bedeuten, haben wir euch schon an anderer Stelle erklärt. Hier erfahrt ihr die Bedeutung des Kürzels „tldr“ sowie deren Ursprung.

Die Bedeutung der Abkürzung „tldr“

  • „tldr“ steht für „too long; didn't read“ und ist ähnlich gemeint wie „tldw“.
  • In Forenbeiträgen oder als Kommentar findet sich “tldr“ häufig als Aussage wieder, wenn ein vorhergehender Kommentar zu ausschweifend oder zu lang geraten ist.
  • Unter Kommentaren wird die Abkürzung „tl;dr“ häufig abwertend benutzt.
  • So soll kritisch darauf hingewiesen werden, dass ein Post eindeutig zu lang geraten ist.
  • Häufig findet sich die Abkürzung „tl;dr“ auch unter redaktionellen Artikeln wieder.
  • Hier wird das Kürzel eingesetzt, um einen Sachverhalt neben einem komplexen, ausführlichen Text, kurz und kompakt vorzustellen.
  • Dieser Abschnitt richtet sich an Leser, die einen Inhalt unter einer bestimmten Überschrift nur schnell zusammengefasst lesen möchten, ohne ausführliche Details zu erhalten.
tldr-bedeutuung
Die Abkürzung "tl;dr" wird auch in redaktionellen Texten verwendet.

Was heißt „tl;dr“?

Die Abkürzung „too long; didn't read“ kann in verschiedenen Formen auftreten. Das gängigste Erscheinungsbild fasst die vier Anfangsbuchstaben der Aussage zusammen. Häufig werden die einzelnen Objekte noch durch ein Semikolon voneinander getrennt. Alternativ wird ein Backslash verwendet. Zudem werden sowohl Groß-, als auch Kleinbuchstaben verwendet, wobei die Abkürzung in Kleinbuchstaben deutlich häufiger im Netz zu lesen ist.

  • tl;dr
  • tldr
  • TL;DR
  • TL/DR
  • Tl/dr
  • TLDNR
didn-read
(Bildquelle: knowyourmeme.com)

Um zu vermeiden, dass euch die Abkürzung „tl;dr“ trifft, solltet ihr bei Online-Beiträgen generell darauf achten, dass diese nicht zu lang geraten. Besonders online verwenden Leser in der Regel wenig Zeit, um längere Texte zu lesen.

Bei uns findet ihr weitere Erklärungen zu folgenden Abkürzungen:

Quelle Artikelbild: Cat relaxing on the couch via Shutterstock

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).