Was heißt „generalüberholt“? Definition und Bedeutung

Martin Maciej 2

Wer sich im Internet, im Katalog oder an anderen Verkaufsstellen auf Schnäppchenjagd begibt, stößt bei dem einen oder anderen Verkäufer auf Angebote „generalüberholter“ Ware. Doch was bedeutet dieses „generalüberholt“ und wie sieht es mit einer Definition des Begriffs aus?

Schlägt man im Duden nach „generalüberholt“ nach, erhält man dort die Definition „im Ganzen auf sämtliche möglicherweise vorhandenen Fehler hin überprüfen und alle Mängel beseitigen“.

„Generalüberholt“? Definition und Bedeutung

„Generalüberholte“ Artikel finden sich unter anderem beim Auto-Kauf, vor allem aber bei Elektro-Ware, wie Smartphones, Handys, Konsolen, Fernseher, Laptops und Co. Bei generalüberholter Ware versteht man Artikel, die bereits gebraucht wurden. Im Gegensatz zu herkömmlicher Gebrauchtware wurde dieses allerdings gründlich auf Fehler überprüft, fehlerhafte Komponenten wurden gleichwertig ersetzt. Der Artikel war demnach schon in der Hand eines Dritten, wurde allerdings vom Händler aus verschiedenen Gründen zurückgenommen und ordentlich durchgecheckt. Von Neuware unterscheiden sich generalüberholte Artikel häufig nur noch dadurch, dass die Verpackung geöffnet wurde. Ein ähnliches Kriterium gilt für B-Ware. Wurde der Artikel wegen eines Mangels zurückgegeben, wurde dieser Fehler vollständig beseitigt.

  • Artikel aus 2. Hand
  • Auf Fehler, Störungen und optische Mängel überprüft
  • Eventuelle Fehler am Gerät wurden behoben, eventuell beschädigte Teile gleichwertig ausgetauscht.
  • In der Regel sind auch generalüberholte Artikel von einer Gewährleistung gedeckt.

Tipp: Falls ihr Ware bestellt habt, könnt ihr eure Pakte wie folgt verfolgen:

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Anleitung: Mit Amazon Logistics Pakete verfolgen

Was heißt „generalüberholt“ bei Handys, Notebooks und Co.?

Bei einem generalüberholten Motor können z. B. alle beweglichen Teile ausgebaut, überprüft und in Fehlerfällen ersetzt, bzw. wiederhergestellt worden sein. Die Generalüberholung geht demnach über eine herkömmliche Überprüfung der Funktionstüchtigkeit hinaus. In vielen Fällen werden Artikel dieser Art auch als „refurbished“ gekennzeichnet. Findet ihr ein „Refurbished“-Schnäppchen, könnt ihr in der Regel bedenkenlos zugreifen, vor allem, wenn die Ware bei größeren und bekannten Online-Händlern verkauft wird.

Amazon führt generalüberholte Ware unter dem Shop-Bereich Amazon Warehouse Deals.

Zu den Warehouse Deals*

Eine Übersicht über günstige und generalüberholte Ware, z. B. Tablets, Smartphones, Konsolen und Kamera findet ihr. Auch Alternate hat eine eigene Abteilung, bei welcher ihr vergünstigte und überarbeitete Ware im Angebot findet. In der Regel erhaltet ihr hier von Fachhändlern generalüberholte Ware mit Rechnung sowie 12 Monate Gewährleistung auf die gekauften Artikel.

Gebraucht, geprüft, generalüberholt bei eBay*

Generalüberholte Ware bei Apple, eBay und Co.

Auch bei Apple findet ihr einen umfangreichen , welcher euch generalüberholte Macs, iPod und Zubehör anbietet. Die Apple-Geräte werden einer „strengen Generalüberholung“ unterzogen. Im Falle von Apple-Produkten gibt man demnach selber an, dass die angebotenen Macs und Co. den hohen Apple-Standards entsprechen. Zudem könnt ihr hier auf eine einjährige Herstellergarantie zurückgreifen sowie den AppleCare Protection Plan für generalüberholte Ware einsetzen.

Lest zum Thema auch:

Bildquelle: Denys Prykhodov / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung