Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. AFAIK & AFAIR: Bedeutung und Übersetzung der Abkürzungen

AFAIK & AFAIR: Bedeutung und Übersetzung der Abkürzungen

© Getty Images / AaronAmat
Anzeige

Die Abkürzungen „AFAIK“ und „AFAIR“ findet ihr im Internet bei der Chat-Kommunikation in Messengern sowie bei Live-Streams, auf sozialen Plattformen oder bei der E-Mail-Kommunikation. Was die beiden sinnverwandten Akronyme „afaik“ und „afair“ aus dem Englischen ausgeschrieben und übersetzt ins Deutsche bedeuten, erfahrt ihr hier.

Anzeige
Unnützes Wissen: Fakten aus 20 Themengebieten
Unnützes Wissen: Fakten aus 20 Themengebieten
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.06.2024 23:34 Uhr

AFAIK & AFAIR: Übersetzung und Bedeutung

Weder dreht es sich bei „AFAIK“, um „a fake“ (dt. einen Schwindel) noch bei „AFAIR“ um eine heiße Affaire. Wie die Ähnlichkeit schon vermuten lässt, sind beide Abkürzungen aber miteinander verwandt und sagen fast dasselbe aus.

Anzeige
  • „AFAIK“ = „as far as I know“. Auf Deutsch übersetzt also: „Soweit ich weiß“ oder „Soviel mir bekannt ist“.
  • „AFAIR“ = „as far as I remember“ oder „as far as I recollect“. Übersetzt bedeutet beides „soweit ich mich erinnern kann“ beziehungsweise „Soviel mir erinnerlich ist“.

Beide Abkürzungen werden dafür verwendet, um auszudrücken, dass man sich einer Sache nicht 100 Prozent sicher ist und nur auf das eigene Wissen beruft. Damit möchte man vorgreifen, dass man vielleicht etwas falsch verstanden hat oder sich nicht sicher ist, ob man bei dem jeweiligen Thema auf dem neusten Stand ist.

Die wichtigsten Chat-Abkürzungen und was sie bedeuten, haben wir hier für euch zusammengefasst:

Beispiele für die Verwendung von afaik & afair

A: „Ich bin mir nicht sicher, aber AFAIK war die Problematik bekannt“
B: „IDK aber jetzt wo es wieder Thema geworden ist, müssen wir asap was unternehmen!“

Anzeige

A: „Sag mal, weißt du zufällig bis wann die Abgabe davon war?“
B: „Bruh... ich bin nicht in dem Kurs, aber afaik war das schon gestern“
A: „Hab nachgeguckt. Du hast recht. fml

A: „AFAIR wurde der Fehler in der Version nie behoben“
B: „fr? Ist das nicht voll das Sicherheitsrisiko?“

Die beiden Akronyme „afaik“ und „afair“ werden zwar meist schriftlich bei Gesprächen im Netz genutzt. Im Englischen hört man die Wörter aber auch immer häufiger in ausgesprochener Form.

Zweitsprache Netzjargon: Was bedeuten diese Chat-Abkürzungen?

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige