Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Neue iPhone-Funktionen: Darüber können Android-Nutzer nur lachen

Neue iPhone-Funktionen: Darüber können Android-Nutzer nur lachen

iOS übernimmt ein paar Android-Funktionen. (© IMAGO / SOPA Images)
Anzeige

Apple hat auf der WWDC 2024 einige neue Funktionen für iPhones angekündigt. Unter den Neuerungen von iOS 18 finden sich viele, die Android-Nutzern seit Jahren vertraut sind. Teilweise geht Apple aber auch einen Schritt weiter, wie sich zeigt.

iOS 18: Apple übernimmt Android-Funktionen

Dass sich Apple gerne von der Android-Welt inspirieren lässt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Auch auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2024 wurde schnell klar, dass iOS wieder einige Funktionen erhält, die auf Android-Handys schon seit einer gefühlten Ewigkeit zum Standard gehören.

Anzeige

Eine der größten Neuerungen von iOS 18 ist zweifellos die neu gewonnene Freiheit auf dem Homescreen. Apple-Nutzer können ihre Apps nun überall auf dem Startbildschirm verteilen – ganz ohne das bisherige starre App-Raster. Farblich geht Apple sogar noch einen Schritt weiter: Apps können nun mit individuellen Farbpaletten angepasst werden, was ein wenig an Androids Material You erinnert.

Neben dem Design gibt es auch inhaltlich neue Schnittmengen zwischen iOS und Android. Wichtig ist die nach langer Wartezeit angekündigte Unterstützung von RCS, die bei Android längst Standard ist. Neu sind in diesem Zusammenhang unter anderem Lesebestätigungen. Außerdem kann man sehen, ob der andere gerade schreibt. Nachrichten können auch zeitgesteuert versendet werden.

Anzeige

In der aufgeräumten Foto-App von Apple sind die Design-Ähnlichkeiten zum Google-Pendant mittlerweile unübersehbar (Quelle: 9to5Google). Zusätzlich gibt es nun einen „Magic Editor“, der unerwünschte Personen oder Objekte aus Fotos entfernt – eine Funktion, die auch Android besitzt.

Das hat sich alles bei Android 14 geändert:

Das ist neu in Android 14 Abonniere uns
auf YouTube

iOS 18: Mehr kreative Freiheit als bei Android

In Sachen Personalisierung geht Apple noch einen Schritt weiter als Android und führt eine Funktion ein, mit der Nutzer eigene Emojis erstellen können. Diese Option, die sich stark von Googles Emoji-Küche unterscheidet, nutzt KI, um Emojis im bekannten Apple-Stil zu generieren.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige