Das iPhone 7 ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, aber immer noch ein gutes Apple-Handy für Einsteiger. Ab heute gibt's das Smartphone im Angebot bei Aldi Nord. Aber ist das Angebot wirklich so gut? GIGA hat nachgerechnet.

 

Apple iPhone 7

Facts 

Update vom 27. Februar 2020: Es sei noch mal daran erinnert, dass es das iPhone 7 (32 GB) ab heute (Donnerstag, dem 27. Februar), für 289 Euro bei Aldi Nord geben wird. Allerdings handelt es sich nicht um Neuware, sondern um geprüfte Gebrauchtware.

Aktueller Preisvergleich iPhone 7

Generalüberholtes iPhone 7 bei Amazon kaufen

Immerhin gibt's von Aldi zwei statt nur ein Jahr Garantie. Für die kann allerdings nur Aldi, nicht Apple selbst in Anspruch genommen werden. Wer das Gerät lieber als Neuware beziehen möchte, der findet bei Idealo den aktuellen Preisvergleich. Beispielsweise gibt es die Version in Jet Black bei einem eBay-Händler schon für 333 Euro – Neuware wohlgemerkt. Geprüfte Gebrauchtware kann man hingegen bei Amazon schon für knapp 185 Euro erwerben – 1 Jahr Händlergarantie inklusive. Insofern entpuppt sich das „Schnäppchen“ bei Aldi als nicht sonderlich gutes Angebot.

Ursprünglicher Artikel vom 17. Februar 2020:

Apple-Handys halten länger und erhalten auch Jahre nach der Markteinführung noch aktuelle Systemupdates. Auch die Hardware ist für alle erdenklichen Apps noch immer mehr als ausreichend. Insofern ist ein iPhone 7 als Discounter-Angebot definitiv immer einen Blick wert. Gut zu wissen: Ab Donnerstag, den 27. Februar 2020, gibt's das Handy in den Filialen von Aldi Nord zum Knallerpreis von nur 289 Euro – wahlweise in Schwarz oder Gold, jeweils mit 32 GB Speicher. Doch wie gut ist das Angebot wirklich?

Schnäppchen: iPhone 7 generalüberholt mit Garantie bei Amazon

Unser damaliger Testbericht zum iPhone 7 im Video:

iPhone 7 Review

iPhone 7 bei Aldi Nord: Was taugt der „Bestpreis“?

Der erste Blick zum Preisvergleich ist vielversprechend, denn gegenwärtig gibt's das schwarze Modell beispielsweise erst ab 349 Euro (bei Cyberport) – bei Aldi somit 60 Euro günstiger. Wo ist der Haken? Der versteckt sich weiter unten in der Produktbeschreibung, die letzten vier Zeilen verraten uns nämlich folgenden „Pferdefuß“:

  • Vollständig reassembliert (Demontage und Remontage). Es werden nur Originalteile verwendet.
  • Umfangreiche Inspektions-, Funktionstest- und Datenlöschprozesse.
  • Kosmetische Kontrollen garantieren, dass nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden sind.
  • Alle Geräte sind komplett gereinigt, desinfiziert und sicher verpackt.

Kurzum: Aldi verkauft uns hier geprüfte Gebrauchtware. Andernorts auch als „refurbished“ oder „generalüberholt“ angepriesen. Diese Modelle gibt's dann aber schon wesentlich günstiger. So kostet eben jenes Modell des iPhone 7 mit 32 GB in Schwarz als generalüberholtes Produkt bei Amazon im Moment nur 189,21 Euro – Versand inklusive. Ergo: Gegenüber dem vermeintlichen Knaller-Angebot von Aldi sparen wir fast 100 Euro.

Solche Bilder gelingen mit dem iPhone 7:

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
One Night Shot on iPhone: Im Dunkeln ist mit dem iPhone 7 gut munkeln

Was für das Angebot spricht ...

Das „megagünstige“ Discounter-Angebot von Aldi Nord stellt sich am Ende als Ente heraus. Doch spricht denn gar nichts für das iPhone 7 bei Aldi? Nun ja, es gibt immerhin noch zwei Merkmale, die etwas versöhnen:

  • Bei Aldi Nord gibt's zwei statt einem Jahr Garantie.
  • Das Starterset von Aldi Talk mit einem Startguthaben von 10 Euro ist auch noch mit dabei.

Unsere Einschätzung: Die längere Garantie und der schnelle und unkomplizierte Gang zu Aldi sind ein deutliches Plus. Nur ob einen dies den kräftigen Aufpreis wert ist? Diese Entscheidung können wir euch leider nicht abnehmen.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?