Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Assassin’s Creed Shadows: Ubisoft zieht nach 11 Jahren den Stecker

Assassin’s Creed Shadows: Ubisoft zieht nach 11 Jahren den Stecker

Ubisoft trennt sich von Konsolen-Altlasten. (© Ubisoft)
Anzeige

Am 15. November erscheint Assassin’s Creed Shadows auf Xbox Series, PlayStation 5 und PC. Damit endlich nach 11 Jahren die Last-Gen-Ära der Assassinen-Reihe bei Ubisoft. Wer noch auf Xbox One oder PS4 zockt, schaut erstmals in die Röhre. 

Assassin’s Creed Shadows erscheint nicht für PS4 und Xbox One

Es war allerhöchste Zeit, dass Ubisoft diesen Schritt wagt. Nach 11 Jahren hat sich der Konzern dazu entschlossen, den Last-Gen-Konsolen den Rücken zu kehren. Die Folge: Das neue Assassin’s Creed Shadows erscheint erstmals nur für Current-Gen-Plattformen, also Xbox Series, PS5 und den PC.

Anzeige

Ob sich der Wechsel auch in Sachen Grafikqualität und Performance bemerkbar macht, bleibt abzuwarten. Im kürzlich veröffentlichten Trailer gibt es nur Render-Szenen zu sehen – auf echtes Gameplay warten Fans aktuell noch. Gut möglich, dass es das auf der nächsten Ubisoft Forward zu sehen gibt. Diese findet bereits am 10. Juni 2024 statt. Assassin’s-Creed-Fans müssen sich also nicht mehr allzu lang gedulden.

Assassin's Creed Shadows (PS5) - Limited Edition
Assassin's Creed Shadows (PS5) - Limited Edition
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.06.2024 23:39 Uhr

Assassin’s Creed 4: Black Flag war 2013 der erste Teil der Serie, der für die PS4 und Xbox One erschien. Nach nunmehr 11 Jahren verabschiedet sich Ubisoft mit der Reihe nun also von den Last-Gen-Konsolen.

Anzeige

Assassin’s Creed Shadows: Ubisoft dreht an der Preisschraube

Da es sich bei Assassin’s Creed Shadows um ein reines Current-Gen-Spiel handelt, hat sich Ubisoft dazu entschlossen, auch den Preis etwas nach oben zu korrigieren. Xbox- und PlayStation-Spieler müssen für die Standard-Version stolze 79,99 Euro auf den Tisch legen, für PC-Spieler werden 69,99 Euro fällig. Zum Vergleich: Assassin’s Creed Valhalla kostete zum Release damals noch 69,99 Euro auf PlayStation und Xbox, bzw. 59,99 Euro auf dem PC.

Anzeige

Die wichtigsten Infos rund um Assassin’s Creed Shadows haben wir für euch kurz und knapp als Video zusammengefasst:

Assassin's Creed Shadows Trailer ist gedropt! Abonniere uns
auf YouTube

Ein direkter Preisvergleich mit dem deutlich neueren Assassin’s Creed Mirage (Test) bietet sich in diesem Fall nicht an, da es sich bei Mirage um ein kleineres Spin-off handelt, das ursprünglich sogar als DLC für Valhalla geplant war.

Entsprechend senkte Ubisoft den Verkaufspreis etwas ab. Mirage kostet auf allen Plattformen regulär 49,99 Euro. Aktuell können PC-Spieler sich das aktuelle Abenteuer der Action-Adventure-Reihe für läppische 14,99 Euro sichern, da es einen fetten Sale im Ubisoft Store gibt.

Anzeige