Ein winziger neuer Teaser und ein neues Interview: An allen Ecken wird über Bethesdas kommendes Sci-Fi-Rollenspiel Starfield gesprochen, das realistischer werden soll, als einige vielleicht annahmen.

 
Starfield
Facts 
Starfield

In einem Interview mit Xbox Wire reden mehrere Bethesda-Entwickler und -Artists über Starfield – und beschreiben den Stil des Spiels mit dem Begriff ‘NASA-Punk‘. Was genau das bedeutet, erklären sie gegenüber Xbox Wire:

Am Anfang des Projekts haben wir versucht, die übergreifende Ästhetik des Spiels zu definieren und sind dabei bei dem Begriff 'NASA-Punk‘ gelandet – der ein Sci-Fi-Universum beschreibt, das ein bisschen bodenständiger und nachvollziehbarer ist“, erklärt der Starfield-Lead-Artist Istvan Pely.

NASA-Punk bedeutet in dem Fall vor allen Dingen, dass Starfield sich direkt an dem heutigen Stand der Wissenschaft orientiert – und von diesem Punkt aus in die Zukunft schaut. Nichts mit Sci-Fi-Fantasy-Elementen also, die unserem momentanen Wissen nach völlig unmöglich wären. Pely sagt weiterhin:

Wir wollten etwas wirklich Realistisches.

Wie wäre es mit einem Blick in den neuen Teaser zu Starfield?

Starfield: Painting a Journey Through Space

Keine Magie in Starfield? Dafür aber vielleicht wissenschaftlich erklärbare Wunder

Es gibt viele wissenschaftliche Theorien, die zwar nicht bewiesen sind, aber theoretisch umsetzbar wären. Wenn Starfield also versucht, einen halbwegs realistischen Blick in die Zukunft zu wagen, muss das auf keinen Fall etwas Schlechtes bedeuten. Generell bedeutet Science-Fiction ja, dass mit wissenschaftlichen Erkenntnissen gearbeitet wird – Star Trek ist ein gutes Beispiel.

Was ein mögliches Magie-System in Starfield angeht, könnte sich Bethesda sicherlich etwas einfallen lassen. Letztendlich ist hochentwickelte Technik in der fernen Zukunft ab einem gewissen Punkt nicht mehr unterscheidbar von Magie. Implantate, Genmanipulation oder Kräfte von außerirdischen Lebensformen – realistisch heißt im Falle von Sci-Fi nicht heutzutage möglich.

Starfield soll laut Bethesda bereits dieses Jahr erscheinen, nämlich am 11. November 2022. Es ist deshalb auch nicht unwahrscheinlich, dass ihr bald einen genauen Blick in das Spiel werfen könnt – wie etwa in einem Trailer, der mehr über das Gameplay verrät.