Seit 10 Jahren bekleidet Tim Cook den Posten des CEO bei Apple, eine weitere Dekade soll aber nicht mehr dazukommen. Doch bevor der Apple-Chef den Staffelstab an seinen noch unbekannten Nachfolger übergibt, möchte Cook unbedingt noch eine Sache erledigen.

 

Tim Cook

Facts 

Wie lange wird Tim Cook noch die Richtung bei Apple vorgeben? Wann geht der leidenschaftliche Wanderer und Frühaufsteher in den verdienten Ruhestand und was will er vorher noch zwingend umsetzen? Antworten auf diese spannenden Fragen liefert schon jetzt Apple-Insider, Bloomberg-Reporter und Plaudertasche Mark Gurman.

Vor Cooks Abgang bei Apple: Noch eine letzte große Produkteinführung

Gurman zufolge will der jetzige Apple-Chef zumindest noch eine große Produkteinführung unter eigener Führung umsetzen. Damit gemeint sind aber keine neuen iPhones oder dergleichen, sondern eine von Apple bisher noch nicht besetzte Produktkategorie. Wer jetzt meint, dabei könnte es sich doch noch nur um Apples E-Auto handeln, der irrt sich.

Erwartet wird seitens des Apple-Experten vielmehr Apples Produkte aus dem Bereich der erweiterten beziehungsweise vermischten Realität (Augmented, Mixed Reality) – quasi ein besseres „Google Glass“ oder dergleichen. Deren Einführung will Cook in jedem Fall noch anleiten, bevor er sich vom Acker macht (Quelle: Mark Gurman via phoneArena.com).

Demzufolge wäre für den Apple-Chef zwischen 2025 und 2028 das Ende seiner Tätigkeit gekommen, er könnte das Zepter weitergeben und in Rente gehen. Doch wer wird dann das Ruder bei Apple übernehmen?

Obwohl Tim Cook einen wunderbaren Job macht, vermissen doch immer noch sehr viele Fans den charismatischen und viel zu früh verstorbenen Steve Jobs (im Video zu sehen):

Steve Jobs präsentiert das erste iPhone 2007

Mögliche Nachfolger an der Spitze von Apple

Zum jetzigen Zeitpunkt kann darüber nur spekuliert werden. In diesem Zusammenhang fallen aber schon jetzt Namen wie Craig Federighi (Senior Vice President für Software-Entwicklung), Deirdre O'Brien (Senior Vice President of Retail and People) oder auch die Apple-Veteranen Eddy Cue und der aktuelle COO Jeff Williams. Die beiden Letzteren wären aber wohl nur eine „Übergangslösung“, sind sie doch auch nicht viel jünger als Tim Cook, der noch in diesem Jahr seinen 61. Geburtstag feiern wird.

Tim Cook kam bereits 1998 zu Apple, wurde 2005 zum COO ernannt und übernahm am 24. August 2011 den Job des CEO. Cooks Vorgänger und Firmenmitgründer Steve Jobs verstarb im selben Jahr, nur wenige Wochen nach der Übergabe aufgrund seiner schweren Krebserkrankung.