Günstiger CPU-Kühler im Angebot: Mehr Preis-Leistung geht nicht

Robert Kohlick

Notebooksbilliger verkauft aktuell einen günstigen CPU-Kühler der „Arctic Freezer“-Reihe für gerade einmal 19,90 Euro* – Versand inklusive. Doch für wen lohnt sich das Angebot wirklich? GIGA klärt auf.

Wer schon mal den mitgelieferten Boxed-Lüfter seiner CPU im Einsatz hatte, weiß: Die Dinger sorgen zwar dafür, dass euer Prozessor nicht ins Temperatur-Limit läuft, arbeiten dafür aber recht laut. Wer darauf keinen Bock hat, noch ein bisschen mehr Leistung aus seinem Chip herauskitzeln will, aber nur ein begrenztes Budget hat, der sollte unbedingt einen Blick auf den Arctic Freezer 34 eSports werfen, der gerade bei Notebooksbilliger für 19,90 Euro erhältlich ist*. Mit dem günstigen CPU-Kühler stellt ihr zwar keine Weltrekorde im Übertakten auf, dafür stimmt aber das Preis-Leistungsverhältnis.

Arctic Freezer 34 eSports jetzt auf NBB ansehen*

Die Eigenschaften im Überblick:

  • unterstützte Sockel: 1150, 1151, 1155, 1156, 2011, 2011-3, 2066, AM4
  • maximale TDP der CPU: 200 Watt
  • Abmessungen (BxHxT): 124 x 157 x 88 mm
  • Gewicht: 627 Gramm
  • Lüfter: 120 mm (max 35 dB @ 2.100 U/min)
  • 10 Jahre Herstellergarantie
  • Förderleistung: 117 m³/h

Produkt-Einschätzung: Gut

Der Arctic Freezer 34 gehört zum Einsteiger-Sortiment der CPU-Kühler. Mit der Kühlleistung des mehr als viermal so teuren  kann die kleine Kupfer-Alumunium-Kombination zwar nicht mithalten, für den aktuellen Preis von knapp 20 Euro* bekommt man im Moment aber schlichtweg nichts Besseres auf dem Markt. Da kann auch der bekannte von Cooler Master einpacken. Selbst die Abwärme von Intels i9-9900K soll der günstige Kühler von Arctic problemlos bewältigen. Im Stresstest pendelten sich die Temperaturen nach 20 Minuten bei etwa 70 Grad ein, wie ein Nutzer des Vorgängermodells berichtet.

Nette Dreingabe: Beim Kauf des Arctic Freezer 34 erhaltet ihr ein bisschen MX-4 Wärmeleitpaste gleich mit dazu.

Deal-Einschätzung: Sehr gut

Normalerweise kostet der günstige Arctic Freezer 34 in der eSports-Edition rund 26 Euro – für rund 20 Euro inklusive Versand* gab es ihn bislang jedoch noch nie. Das macht den Arctic Freezer 34 zum absoluten Preis-Leistungs-König im Einsteiger-Bereich der Prozessor-Kühler. Wer gerade auf der Suche nach einem besonders preiswerten Gerät ist, um den Geräuschpegel seines PCs abzusenken oder noch etwas mehr Takt aus seinem Prozessorchip herausholen will, der macht mit Arctic Freezer 34 eSports nichts falsch. Hardcore-Overclocker, die um jedes Megahertz kämpfen, greifen stattdessen zu einem  oder bauen sich am besten gleich ihre eigene Custom-Wasserkühlung zusammen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung