Es sollte der Neustart eines ikonisches Fantasy-Franchises werden – stattdessen gab es einige Kritik am Cast, an der Idee, am Film selbst und der Umsetzung. Trotzdem lohnt es sich einzuschalten, nicht nur auf Vox.

Ghostbuster-Remake setzt auf Frauenpower – und kann mit kritischen Tönen überzeugen

Man kann beim Remake von „Ghostbusters“ wohl bestenfalls von einer durchwachsenen Resonanz sprechen, auf Rotten Tomatoes erreicht der Film eine Zuschauerbewertung von 49 Prozent – überragend ist das nicht. Es macht allerdings Spaß, sich einfach mal genau anzusehen, wo in Ghostbusters überall längst überholte Genderklischees und Vorurteile umgedreht und so zerpflückt werden.

Zum Angebot von TV Now

Der Film hält vielen offensichtlichen und versteckten Ungleichheiten einen so grellen Spiegel vor, dass man fast nicht hinsehen kann. Aber genau das macht ihn (noch) sehenswert. Lässt man die gesellschaftliche Thematik außen vor, bleibt leider nicht viel über. Vox zeigt das Remake um 20:15 Uhr.

Mit einem großartigen Wortspiel im Titel widmet sich Phoenix am heutigen Donnerstag, dem 22. April, der Klimakrise und einem hochumstrittenen Lösungsansatz: „Strahlendes Comeback – Rettet Atomkraft das Klima?“ läuft um 21:00 Uhr.

So könnt ihr das Live-Programm streamen:

TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen

 

TV Now macht den Anfang, RTL zieht nach: Die Wirecard-Story im Free-TV

Bei RTL steht der Abend ganz im Zeichen der Abzocke: „Der große Fake – Die Wirecard-Story“ läuft nach dem Start bei TV Now jetzt auch im Free-TV. Stromberg-Darsteller Christoph Maria Herbst spielt in den nachgestellten Szenen des Doku-Dramas den ehemaligen CEO des deutschen Skandalunternehmens. Beginn ist um 20:15 Uhr.

Zum Angebot von TV Now

Beim RBB widmet man sich um 20:15 Uhr in einem Spezial dem Thema: „Corona – greift die Notbremse?“. Wer einen entspannten, aber actionreichen Abend vorzieht, kann Tele 5 einschalten: Ab 20:15 Uhr gibt es gleich 3 Filme für Fans von Martial-Arts-Legende Jean-Claude Van Damme. Es geht los mit „Swelter“, anschließend folgt „Universal Soldier – Die Rückkehr“ und zum Abschluss läuft „Leon“.

Wer sich das Programm nicht linear ansehen möchte oder gerne mehr Auswahl hat, kann zum Streamen unter anderem auf TV Now ausweichen. Dort gibt es nicht nur Wirecard und das Programm von RTL, auch exklusive Produktionen landen inzwischen bei dem deutschen Streaming-Dienst.