Diese Nachricht kommt dann doch ziemlich überraschend. Apples aktuelle Design-Chefin und Nachfolgerin von Jony Ive verlässt überraschend das Unternehmen. Wer ihr folgt, bleibt unklar, eine Lösung des Führungsproblems bleibt sich Apple demnach noch schuldig.

Vor drei Jahren verließ Apples langjähriger Design-Chef Jony Ive das Unternehmen. Wie kein anderer Mitarbeiter in dieser Position prägte Ive Aussehen und Erfolg von Apple in den vorherigen Jahrzehnten. Apples heutiges ikonisches Design wäre ohne ihn unvorstellbar. In die übergroßen Fußstapfen folgte ihm im Juni 2019 mit Evans Hankey eine ebenso langjährige Mitarbeiterin des Design-Teams. Sie verantwortet bis heute das Hardware-Design des iPhone-Herstellers.

Apples Hardware-Design führungslos: Kein Nachfolger in Sicht

Doch nicht mehr lange, denn jetzt wird bekannt: Hankey wird Apple verlassen (Quelle: Bloomberg). Ein Schock, denn eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger kann Apple noch nicht präsentieren. Gegenüber Kollegen hat sich Hankey schon über den Abgang geäußert, Apple selbst wurde davon wohl eher überrascht und muss jetzt gegenüber den Kollegen von Bloomberg den Abgang in einem Statement bestätigen. Demzufolge wird Hankey aber noch weitere sechs Monate bei Apple verbleiben, um die Übergabe zu begleiten. Wohin die Design-Chefin geht, bleibt unbeantwortet.

Apples jüngste Hardware-Produkte – die neuen iPads:

iPad und iPad Pro 2022 – Trailer

Was dies für Apple und die Entwicklung aktueller und künftiger Produkte am Ende bedeutet, ist völlig ungeklärt. Immerhin dürfte Hankey als Vice President Industrial Design so ziemlich in jedes neue Hardware-Produkt involviert sein. Ein potenzieller Nachfolger würde an dieser Stelle ansetzen und vielleicht nicht wenige Entscheidungen wiederum revidieren. Vorstellbar, dass dies eventuell zu Verzögerungen führen könnte. Allerdings ist dies zum aktuellen Zeitpunkt noch Spekulation.

Vielleicht widmet sich der oder die Nachfolgerin dann auch diesem potenziellen Projekt:

Software- und Interface-Design nicht betroffen

Im Unternehmen verbleiben wird zumindest Alan Dye – Leiter des Software- und Benutzeroberflächendesigns. Er wurde wie auch Evans Hankey in diese Position 2019 befördert und trat in diesem Punkt die Nachfolge von Jony Ive an. Dye darf sich sogar über eine Rückkehr eines alten Kollegen freuen, denn Gary Butcher, ein ehemaliger Top-Designer in Dyes Abteilung und derzeit Vizepräsident für Design bei Airbnb kehrt offiziell zu Apple zurück.