Zwei Jahre lang war sie mein treuer Begleiter: die Corona-Warn-App. Nun fliegt die App aber von meinem Handy. Technische Gründe liegen nicht vor, mir bereitet etwas anderes Bauchschmerzen.

 
Corona Warn App
Facts 

Ein Kommentar von Kaan Gürayer.

In Deutschland ist das Coronavirus besonders gefährlich

Der Kaffeefilter, das Röntgengerät und natürlich das Auto: Der Erfindungsreichtum der Deutschen ist legendär, das zeigt ein Blick in die Geschichte. In jüngerer Vergangenheit sieht es mit deutschen Erfindungen von Weltrang aber eher mau aus – bis auf einer: das Nationalvirus.

Ihr kennt das Nationalvirus nicht? Das ist eine besonders gefährliche Variante des Coronavirus, die es nur in Deutschland gibt und deshalb strikte Schutzmaßnahmen braucht.

Während unsere Nachbarn in Frankreich, Dänemark, der Schweiz und anderen europäischen Ländern längst wieder in der Normalität angekommen sind, macht sich Deutschland mit dem Entwurf zum neuen Infektionsschutzgesetz (IfSG) daran, dauerhaft der Geisterfahrer in Europa zu bleiben. Dass Karl Lauterbach, als Gesundheitsminister federführend für den Entwurf, den Panikmodus nicht abschalten kann, ist seit Pandemie-Beginn bekannt.

Neu ist hingegen, wie leicht Justizminister Buschmann (FDP) umgefallen ist und Lauterbach weitgehend schalten und walten lässt. Aber vielleicht sind für die Liberalen ein paar billige Schüsse gegen das 9-Euro-Ticket wichtiger als freiheitliche Grundwerte.

Lauterbach kündigt farbige Impfzertifikate in Corona-Warn-App an

Der IfSG-Entwurf ist mit allerhand fragwürdigen Regelungen und Vorschriften gespickt. Die größte davon: Geimpfte, deren Impfung nicht länger als 3 Monate zurückliegt, sollen von einer etwaigen Maskenpflicht im Innenraum ausgenommen werden. Dass so etwas in der Praxis, etwa bei Restaurantbesuchen oder Kultur- und Sportveranstaltungen kaum zu kontrollieren sei, lässt Lauterbach nicht gelten. Schließlich hat der SPD-Politiker eine Lösung für das Problem parat: farbige Impfzertifikate (Quelle: Berliner Zeitung).

„Hier ist zum Beispiel vorgesehen, dass man sofort auf der Corona-Warn-App an der Farbe des Impfzertifikats erkennen kann, ob das eine frische Impfung ist oder nicht“, so Lauterbach.

Diese Apps dürfen auf keinem Handy fehlen:

Apps, die auf euer Handy müssen - Android & iOS Abonniere uns
auf YouTube

Corona-Warn-App wird Werkzeug zur Spaltung der Gesellschaft

Und hier bin ich raus.

Farbige Impfzertifikate, die den Geimpften je nach Farbe mal mehr und mal weniger Privilegien zugestehen, klingt mir persönlich ein bisschen zu viel nach autoritären Staaten wie China. Wohin das führt, hat kürzlich erst die ARD-Sendung „Weltspiegel“ beleuchtet (Quelle: Tagesschau). In der Volksrepublik wird die dortige „Gesundheits-App“ auch dafür eingesetzt, missliebige Personen zu drangsalieren und festzusetzen. Ohne die richtige Farbe in der App geht in vielen chinesischen Großstädten nichts mehr.

Die Corona-Warn-App fliegt also von meinem Handy. Nicht weil sie technisch schlecht ist – ich habe die Corona-Warn-App immer gegen ihre Kritiker verteidigt – sondern weil sie absehbar zu einem Werkzeug wird, das die Gesellschaft spaltet. Da mache ich nicht mit – und ihr solltet es auch nicht.