Civilization 6: Religionen gründen und Glauben verbreiten

Christoph Hagen

Die Religion in Civilization 6 ist so bedeutungsvoll wie nie zuvor. Manche Völker spezialisieren sich zum Beispiel nahezu vollständig auf den Glauben und die Verbreitung der Religion. Wie all dies in Civ 6 funktioniert und wie ihr erfolgreich die heiligen Pfade beschreitet, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Indien und Spanien sind zwei Zivilisationen, denen die Religion besonders am Herzen liegt. Civ 6 wäre kein Civilization, wenn die Herangehensweise der Kulturen nicht komplett anders wären. Die Spanier erhalten militärische Vorteile und die Inder sind zufrieden, solange möglichst viel Glaube verbreitet wird. Durch Religion und Glauben erhaltet ihr besondere Einheiten, welche sich sogar mit Blitzen bekämpfen können und andere Zivilisationen konvertrieren, beziehungsweise bekehren können.

Video: Mit diesen Mods kannst du noch mehr aus Civilization 6 herausholen

Top 5 Mods für Civilization 6.

Civilization 6: Religion und Glauben erzeugen und verbreiten

In unserem Artikel zu den verschiedenen Siegtypen in Civilization 6 könnt ihr erfahren, wie ihr eurer Volk zum Religionssieg führen könnt. Es gibt mehrere grundlegende Faktoren bezüglich der Religion in Civ 6. Dazu zählen Glaube, Pantheon, Religion, religiöse Einheiten welche wir euch im Detail vorstellen möchten.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Diese 9 Spiele laufen garantiert auch auf deinem alten Laptop.

Glauben in Civ 6

Glaubenspunkte sind vergleichbar mit Gold, Produktion, Kultur und Wissenschaft. Ihr sammelt sie durch Gebäude, Handel, Bezirke, Wunder oder Weltwunder. Ihr generiert Glauben durch Heilige Stätten und jegliche religiöse Gebäude innerhalb des Bezirks. In diesen Gebäuden wiederum könnt ihr Relikte einlagern. Dadurch erhaltet ihr nicht nur Boni auf den erzeugten Glauben, sondern zusätzlich Tourismus-Punkte, da viele Menschen in euerem Land die Relikte bestaunen möchten.

Mit Glauben könnt ihr Einheiten und Gebäude kaufen. Nicht alles ist mit dem Glauben zu kaufen und ihr müsst euren Bezirk Heilige Stätte soweit wie möglich ausbauen. Religiöse Einheiten können ausschließlich nur mit Glauben erworben werden. Zusätzlich könnt ihr euch mit dieser Methode sehr schnell und spontan Stadtmauern kaufen.

Religion gründen und das Pantheon

Das Pantheon ist nicht dasselbe wie die Religionen, sondern nur eine Vorstufe. Bevor es überhaupt zur Gründung von Religionen kommt, könnt ihr erste Glaubensboni festlegen. Ihr wählt eine Eigenschaft eures Pantheons aus und diese wird euch durch das gesamte Spiel begleiten, da diese den Eigenschaften einer späteren Religion hinzugefügt wird. Damit ihr eine Religion gründen könnt, müsst ihr einen Großen Propheten erhalten. Das ist die einzige Möglichkeit und ihr könnt nur einmal einen großen Propheten erhalten.

Durch die Gründung einer Religion wird die Stadt in welcher der Prophet seine Glaubensrichtung ausruft zu einer Heiligen Stadt. Habt ihr einen Propheten erhalten, könnt ihr keinen weiteren bekommen. Die Religion könnt ihr allerdings im Bezug auf dessen Namen und Symbol noch modifizieren, doch die Boni bleiben gleich. Ihr wählt die Boni euer Religion am Anfang selbst und könnt sie durch Missionierungen noch weiter ausbauen. Dabei startet eure Religion mit zwei Boni und kann mit dem Apostel auf vier Boni gebracht werden.

Hierbei ist wichtig, dass ihr Gründerboni erhaltet, wenn ihr eine Religion gründet. Weiterhin gibt es begrenzte Boni für Völker, die einer anderen Religion folgen. In diesem Fall erhaltet ihr als Gründer alle Vorteile und die weiteren Zivilisationen nur die Folge-Boni. Jede Religion besitzt ihr eigenes religiöses Gebäude, wodurch ebenfalls ein Vorteil gewährt wird gegenüber „religionsfremden“ heiligen Gebäuden.

Religiöse Einheiten in Civ 6

Mit Glauben könnt ihr euch Missionare, Inquisitoren und Apostel kaufen. Missionare können ausgesendet werden, um den Glauben in fremden und eigenen Städten zu verbreiten. Sie sind ebenso wie Handwerker verbrauchbar, weshalb ihr gut wählen solltet, an welcher Stelle ihr sie einsetzt. Apostel sind dabei deutlich teurer und können ebenfalls die Religion verbreiten. Zusätzlich ist es ihnen möglich eure Religion zu missionieren, wodurch ihr neue Boni erhaltet.

Die Apostel können weiterhin eine Inquisition starten oder Glaubenskriege ausrufen. Sobald ihr eine Iquisition gestartet habt, könnt ihr Inquisitoren ausbilden, welche in der Lage sind andere Religionen einzuschränken und zu schwächen. Die Einheiten heilen sich nicht auf Befehl, sondern ihr müsst sie zurück zu den Heiligen Stätten schicken.

Glaubenskriege in Civilization 6

Eure religiösen Einheiten können einander bekämpfen. Dabei ist der Ausgang des Kampfes enorm wichtig für die Verbreitung des Glaubens. Der Sieger stärkt den Glauben der Städte in der Umgebung und der Verlierer verliert seine Anhänger zum Teil. Missionare können sich nur verteidigen, während Apostel andere Einheiten angreifen und töten können.

Weiterhin kann eure Inquisition einen Casus Belli bewirken. Dies ist Art der Rechtfertigung für den Krieg gegen eine andere Zivilisation

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

    Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

    Die Nintendo Switch hat sich bei vielen Fans inzwischen zum richtigen Konsolen-Liebling gemaustert. Einer der Gründe ist sicherlich die Flexibilität, die sie beim Spielen bietet. Aktuelle Gerüchte deuten jedoch auf eine neues Modell der Switch hin, das auf ihr bisher wichtigstes Feature verzichten könnte.
    Daniel Nawrat
  • Fortnite: Alle Orientierungspunkte - Karte komplett aufdecken

    Fortnite: Alle Orientierungspunkte - Karte komplett aufdecken

    Eine der ersten Missionen von „Neue Welt“ in Fortnite Battle Royale verlangt von euch, benannte Orte und Orientierungspunkte zu entdecken. Da die Karte nämlich zu Beginn verdeckt ist, müsst ihr erst alles neu erkunden. Wir zeigen euch daher die Fundorte aller Orientierungspunkte auf der Karte.
    Christopher Bahner
* Werbung