Simpsons Springfield-Hack: Gratis-Donuts für Android, iPhone und Facebook - geht das?

Martin Maciej 23

Die Spiele-App „Die Simpsons – Springfield“ hat auch Jahre nach dem Release noch eine große Fanbase und hohe Anzahl an aktiven Spielern. Um im Spiel voranzukommen und verschiedene Gebäude oder Figuren freizuschalten, müsst ihr die Premium-Währung, die Donuts einsetzen. Diese gibt es nur gegen Echtgeld oder in seltenen Fällen nach dem Abschluss von Aufgaben. Im Netz kursieren zahlreiche Anbieter, die euch kostenlose Donuts in „Simpsons Springfield“ durch einen Hack versprechen.

Doch was steckt hinter solch einem „Die Simpsons – Springfield“-Hack? Kann man dadurch wirklich kostenlose Donuts und Münzen erhalten?

Diese fünf Dinge wusstet ihr noch nicht über die Simpsons!

Springfield, Krusty und Navigationssysteme - Fünf Facts zu den Simpsons.

Simpsons Springfield: Hack für Gratis-Münzen und Donuts – Vorsicht!

Es klingt so einfach: kostenlose App oder Programm herunterladen, starten und einloggen und schon wird eine unbegrenzte Anzahl an Donuts und Geld, XP-Punkte und beliebige Objekte in „Die Simpsons Springfield“ durch den Hack freigeschaltet.

Ganz so einfach und erfreulich ist das Ganze aber dann doch nicht. Viele Betrüger machen sich die verzweifelte Suche von Spielern nach einem Hack oder Cheat für „Die Simpsons Springfield“ zunutze. Im Netz gibt es diverse Anbieter mit einem angeblichen Donut-Generator, der euch gratis Donuts, Münzen, Gebäude und mehr für die „Die Simpsons“-App verspricht.

Die Simpsons waren schon immer ihrer Zeit voraus. Wir zeigen euch 12 Vorhersagen aus der Serie, die später wirklich geschehen sind!

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Die Simpsons: 15 verblüffende Vorhersagen der Zukunft.

Allerdings steckt hier kein Cheat für die Spiele-App, vielmehr verbergen sich hinter solchen Generatoren diverse Fallen, die euch im schlimmsten Fall teuer zu stehen kommen können.

  • Nach dem Aufrufen der Seite mit dem „Simpsons: Springfield“-Hack werdet ihr zunächst aufgefordert, eure gewünschte Anzahl an Gratis-Donuts und den Geldbetrag einzutragen. Dabei soll es bereits reichen, euren Spielernamen für „Die Simpsons: Springfield“ einzugeben, damit euch die Inhalte gutgeschrieben werden.
  • Eine vorab erstellte, animierte Grafik soll euch vorgaukeln, dass das System rechnet und die Donuts auf euer Konto lädt.
  • Damit die Donuts erfolgreich auf euer Konto geladen werden können, werdet ihr dazu aufgefordert, euch zu „verifizieren“.
  • Diese Verifizierung soll durch den Download von Hintergrundbildern oder einer Spiele-App durchgeführt werden. Damit der gewählte Dienst für die Verifizierung den Weg auf euer Smartphone findet, sollt ihr eure Mobilfunknummer eintragen.
  • Hier schnappt die Falle zu. Tragt ihr eure Nummer ein, schließt ihr automatisch ein kostenpflichtiges Abo ab, das euch durchaus schon einmal 5 €/Woche kosten kann.
  • Den Hack schaltet ihr so jedoch nicht frei. Ihr bleibt also auf den Kosten sitzen und bekommt zudem nicht die gewünschten Gratis-Donuts für das Simpsons-Spiel.

Simpsons Springfield: Hacks und Cheats können teuer werden

Andere Hacks erfordern zunächst die Eingabe eurer Login-Daten für das Simpsons-Spiel oder setzen den Download eines angeblichen Donut-Generators auf die Festplatte voraus. Auch hier sind keine kostenlosen Inhalte verfügbar, sondern ebenfalls Fallen versteckt.

  • Tragt ihr eure Daten ein, werden euch keine Gratis-Inhalte gutgeschrieben. Vielmehr gebt ihr die privaten Login-Daten in fremde Hände, die Phishing-Falle schlägt also zu.
  • Bei angeblichen Donut-Generatoren als Download verstecken sich nicht selten Viren, Trojaner und andere Schädlinge, die eurem PC-System oder dem Smartphone schaden.

Auch wenn es tatsächlich irgendwo einen funktionierenden Cheat für die „Simpsons: Springfield“ geben sollte, sollte man von einem Einsatz absehen. Die Nutzung von Programmen, die die Spielmechanik unterwandern, ist laut Nutzungsordnung seitens der App-Anbieter verboten. Sollte euch der versuchte Einsatz eines solchen „Die Simpsons: Springfield“-Cheats nachgewiesen werden, müsst ihr zumindest mit einer Sperrung eures Accounts und somit mit einem Verlust eurer aufgebauten Stadt rechnen.

Auch ohne Cheats könnt ihr den Erfolg im Spiel beschleunigen. Bei uns erfahrt ihr, wie das funktioniert und vor allem, wie ihr neue Nachbarn in „Die Simpsons: Springfield“ finden könnt. Wir zeigen euch auch, was hinter dem Hack für MovieStarPlanet steckt. Außerdem findet ihr auf GIGA zahlreiche Tipps und Tricks für eure anderen Lieblingsspiele.

Nur 15% aller Simpsons-Fans konnten alle Fragen in unserem großen Quiz beantworten! Gehört ihr dazu?

Das Simpsons-Quiz - Teste Dein Wissen über Springfield

Du weißt, wie Homer mit zweitem Namen heißt und kennst seinen Erzfeind im Atomkraftwerk? Du würdest dich als waschechten "Simpsons"-Experten bezeichnen? Dann beweise es und teste dein Wissen in unserem "Simpsons"-Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Free-To-Play kann Anthem noch retten [Meinung]

    Free-To-Play kann Anthem noch retten [Meinung]

    Was wäre, wenn wir in einer Welt leben würden, die Anthem free-to-play anbietet? In einer anderen, zuweilen bizarren Dimension, in der EA sich nach einigem Hickhack mit enttäuschten Fans dazu entschieden hat, das Spiel kostenlos feilzubieten. Würde es etwas ändern? Und was wäre, wenn ich dir sage, dass ein Leak jetzt genau das prophezeit?
    Marina Hänsel
  • Fortnite: Fortbyte #7 - Fundort auf der Karte (Season 9)

    Fortnite: Fortbyte #7 - Fundort auf der Karte (Season 9)

    Fortbyte # 7 ist nur zugänglich, indem ihr das Emoticon „Kuschelzeit“ in einem felsigen Regenschirm einsetzt. Wir erklären euch genau, welches Emoticon in Fortnite Battle Royale gemeint ist und zeigen euch den Fundort des felsigen Regenschirms auf der Karte.
    Christopher Bahner
* Werbung