1 von 11

Survival-Horror mit Zombies für die PS4 - jetzt 7 Days To Die kaufen! *

Last Day on Earth: Survival befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase - das tut der Beliebtheit der Smartphone aber keinen Abbruch. Das könnte auch an dem steten Nervenkitzel liegen, die die App ihren Spielern zufügt. Das plötzliche Auftauchen der Gegner trägt aber auch dazu bei. Wackelt euer Bildschirm, solltet ihr übrigens die Beine in die Hand nehmen. Das deutet nämlich auf den Feind Der Große hin, der mit 1000 Lebenspunkten der stärkste Gegner in Last Day on Earth ist. Es ist möglich, ihn zu töten - dafür solltet ihr aber gut ausgerüstet sein.

Zombies, Menschen und Tiere - alles Gegner in Last Day on Earth

Das Spiel legt Wert auf Crafting und Erkundung. Habt ihr euch die erste Basis gebaut sowie ausreichend mit Wasser und Nahrung eingedeckt, solltet ihr die anderen Gegenden besuchen. Die Anzahl und Stärke der Feinde in dem jeweiligen Gebiet wird euch mit Totenköpfen angezeigt. Die roten Bereiche sind nur denjenigen Spielern vorenthalten, die gegen die stärksten Gegner kämpfen wollen. Auch der Bunker Alfa geizt nicht mit starken Zombies, die ihr im Vault antrefft.

Last Day on Earth - Survival: Nur 5 Minuten lang überleben - Wir spielen LDE:S!

In fast jedem Gebiet werdet ihr auf Feinde treffen. Zu Beginn müsst ihr gegen Wölfe und wandernde Zombies kämpfen. Diese Gegner sind die schwächsten in Last Day on Earth: Survival. Rechnet zudem immer mit Feinden. Selbst, wenn ihr Kisten durchsucht, können sie euch angreifen. In diesem Fall blinkt der Bildschirm eures Smartphones rot. Brecht dann sofort die Itemsuche ab und widmet euch dem Feind.

Ist dieser zu stark, solltet ihr so schnell wie möglich den Bereich verlassen. Lauft dafür zur grünen Zone. Danach erscheint wieder die Weltansicht. Betretet ihr das Gebiet jetzt wieder, sind die Gegner aber nicht verschwunden. Habt ihr noch genügend Energie übrig, lauft zu eurer Basis und deckt euch mit Verbänden und Co. ein. Besser ist es aber, diese Materialien bereits vor der Erkundung einzupacken.