1 von 17

Was macht denn aber ein Pokémon überflüssig? Die Stärke im Kampf ist da definitiv ausschlaggebend. Was sollst du denn sonst noch mit einem Pokémon anfangen, wenn es nicht kämpfen kann? Doch haben wir nicht nur die Stärke der Taschenmonster in Erwägung gezogen, denn dafür haben wir ja bereits eine andere Bilderstrecke.

Wir haben uns auch angeschaut, wie einzigartig das Pokémon ist. Wirkt es lediglich wie eine recycelte Version eines anderen Monsters? Gibt es vielleicht die Spezies des Pokémon schon mehrfach? Wenn ein neues Pokémon die Kopie eines anderen ist, dann ist es definitiv überflüssig. Wer braucht schon eine Pikachu-Kopie, wenn man auch das Original haben kann.

Zu guter Letzt finden wir auch Pokémon überflüssig, die einfach nur Gegenstände mit Augen sind. Ein Gegenstand ist kein Lebewesen. Weder in der realen Welt noch im Pokémon-Universum. Das Design dieser Kreaturen wirkt uninspiriert. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Pokémon-Schöpfer von der vielfältigen Welt der Insekten inspiriert war. Bei 800 Pokémon sollte noch lange nicht der Punkt erreicht worden sein, bei dem die Entwickler keine Inspiration in der Natur mehr finden.