1 von 22

Ohne Pferde kommt ihr in der Wildnis von Red Dead Redemption 2 nicht weit. Ihr könnt Wildpferde zähmen, sie in Ställen kaufen oder auch stehlen. Letztere Option ist aber nicht unbedingt zu empfehlen. Nicht nur bekommt ihr ein Kopfgeld wenn euch Zeugen sehen, Pferde von anderen Leuten sind meist auch nicht die besten. Lest lieber weiter, denn wir zeigen euch, wo ihr das beste Pferd zähmen könnt und die Fundorte aller Rassen auf der Karte.

Bestes Pferd zähmen – der weiße Araber

Es gibt viele gute Pferde in RDR 2 und die allerbesten könnt ihr erst im Endgame für viel Geld (1.000$ und mehr) bei Ställen kaufen oder in New Austin (erst am Spielende zugänglich) finden. Eines der besten Pferde, welches ihr schon ab Kapitel 2 zähmen könnt, ist dagegen der weiße Araber. Diesen findet ihr westlich von Lake Isabella im Nordwesten der Karte.

Im folgenden Video zeigen wir euch den Fundort des Arabers und wie ihr ihn zähmen könnt:

Red Dead Redemption 2: So findet ihr das beste Pferd früh im Spiel!

Der weiße Araber gehört zur Kategorie der überlegenen Pferde und hat mitunter die besten Werte. Das beste Ross zu Spielbeginn also. Fangt es mit dem Lasso ein oder nähert euch dem Wildpferd ganz vorsichtig, visiert es an und drückt dabei immer wieder die Viereck/X-Taste, wenn euer Gamepad vibriert und der weiße Balken rechts unten abnimmt.

Auf diese Weise könnt ihr euch nähern, den Araber streicheln und dann mit der Dreieck/Y-Taste eine Rodeosequenz starten, in der ihr den linken Analogstick entgegen der Bewegungsrichtung des Pferdes halten müsst, bis es gezähmt wurde. Anschließend solltet ihr es unbedingt oft streicheln, füttern und striegeln, damit ihr schnell die Verbundenheit steigert. Nehmt dann noch den Sattel von eurem alten Pferd, indem ihr das Digitalkreuz nach oben gedrückt haltet, wenn ihr euch neben ihm befindet und setzt den Sattel auf den Araber, um es zu eurem Hauptpferd zu machen.

Verbundenheit steigern und auf die höchste Stufe bringen

Gekaufte Pferde starten auf Verbundenheitsstufe 1, während gestohlene und wilde Pferde auf 0 beginnen. Damit sich euer Pferd stets pudelwohl führt und euch im Gegenzug mit Höchstleistungen erfreut, solltet ihr folgende Dinge beachten:

  • Behaltet immer die Kerne für Ausdauer und Gesundheit der Pferde im Auge und sorgt dafür, dass sie ständig voll sind. Füttert euer Pferd dafür oder rastet in einem Lager. Auch das Anbinden von Pferden in Orten füllt die Kerne etwas auf. Passt aber auf, dass ihr eure Pferde nicht überfüttert, was ebenfalls passieren kann.
  • Striegelt euer Pferd, wenn es schmutzig ist. Im Gesundheitskern flackert dann manchmal ein rotes Bürstensymbol auf, wenn dies nötig ist. Wenn ihr ein schmutziges Pferd striegelt, bekommt ihr 15 EP für die Verbundenheit, das Striegeln eines sauberen Pferds gibt hingegen nur 1 EP.
  • Kauft euch verbesserte Pferdeausrüstung in Ställen. Besorgt etwa verbesserte Steigbügel und Satteltaschen. Dadurch senkt ihr die Kernleerungsrate und erhöht die Regeneration der Kerne.
  • Durch das Erhöhen der Verbundenheit lernt euer Pferd mit jeder Stufe eine neue Fähigkeit. Auf Stufe 2 kann es sich aufbäumen, auf Stufe 3 könnt ihr scharf bremsen und mit dem Pferd driften und auf der höchsten Stufe 4 könnt ihr die Piaffe machen und seitwärts reiten.

Eine hohe Verbundenheit hat zwei weitere Vorteile: Ihr könnt das Pferd aus größerer Entfernung herbei pfeifen und es wird zudem mutiger in der Umgebung von Raubtieren agieren und euch nicht so schnell abwerfen.

Das offizielle Buch zu RDR 2 bekommt ihr hier! *

Pferd wiederbeleben

Sollte euer Pferd zu stark verletzt werden, geht es in einen Nahtodzustand über. In dieser kurzen Zeitspanne (ist je nach Verbundenheit länger) müsst ihr zu ihm laufen und einen Pferdeerwecker (könnt ihr herstellen oder in Ställen kaufen) nutzen, um es wieder aufzupäppeln.

Solltet ihr es nicht rechtzeitig schaffen, stirbt euer Pferd und der Sattel bleibt am Ort des Todes zurück, bis ihr es einsammelt, einen Stall besucht oder eine Mission startet. Ausnahme bilden übrigens Pferde aus Vorbestellerboni, oder Pferde, die Teil von Special- und Deluxe-Editionen sind. Diese erscheinen nach dem Tod erneut im Stall von Valentine.

Fundorte aller Pferde in Red Dead Redemption 2

Auf den Folgeseiten dieser Bilderstrecke zeigen wir euch die Fundorte aller Pferderassen von RDR 2. Beachtet dabei, dass die Attribute eines Pferds nie fest sind und je nach Rasse, Typ und Fellfarbe etwas unterschiedlich ausfallen können. Merkt euch hier, dass Reit- und Zugpferde die schlechtesten Werte haben und überlegene Pferde die besten sind. Alle anderen Typen bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile. Nutzt auch die folgende Liste, in der wir euch alle Pferde verlinken: