Rocket League: Alle Spielmodi im Überblick

Christopher Bahner

Training, Saison und verschiedene Online-Modi erwarten euch in Rocket League. Die Spielmodi und Teamkonstellationen sind vielfältig, weshalb wir euch eine Übersicht über jeden Spielmodus im Renn- und Fußballspiel-Mix geben und euch etwa erklären, was es mit dem Chaos-Modus auf sich hat.

Rocket-League-Spielmodi-banner

Rocket League®
Entwickler: Psyonix LLC
Preis: 19,99 €

In Rocket League gibt es diverse Spielmodi. Ihr könnt im Training eure Fähigkeiten verfeinern und neue lernen, in der Saison spielt ihr auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden gegen KI-Bots um die Meisterschaft oder wagt euch in den Online-Modus, wo es gegen Spieler aus aller Welt um die besten Plätze auf der Rocket League-Rangliste geht.

Rocket League: Official Trailer.

Rocket League: Alle Spielmodi im Überblick - Training

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die besten Crossover-Skins in Videospielen

Bevor ihr eure ersten Matches spielt, solltet ihr im Training die Grundlagen von Rocket League und erweiterte Steuerungsmethoden erlernen. Die Trainingsmodi sind für eine stetig ansteigende Lernkurve in mehrere Schwierigkeitsgrade eingeteilt.

  • Turorial: Hier erlernt ihr die grundlegenden Steuerungsmechaniken kennen und macht euch mit eurem Battle-Car vertraut. Auch ein fortgeschrittenes Tutorial steht zur Verfügung, indem ihr Vorder-und Seitwärtsflips sowie das Fliegen mittels Boost erlernt.
  • Freies Spiel: Nur ihr, das Spielfeld und der Ball. Im freien Spiel könnt ihr Sachen ausprobieren und Erlerntes in der Praxis ausprobieren.
  • Torwart: In drei Schwierigkeitsgraden (Anfänger, Fortgeschritten, All-Star) geht es darum ein Serie von 10 Schüssen, die aus unterschiedlichen Richtungen abgefeuert werden, mit eurem Battle-Car abzuwehren.
  • Stürmer: In drei Schwierigkeitsgraden (Anfänger, Fortgeschritten, All-Star) müsst ihr Bälle vom Boden oder aus der Luft ins Tor befördern. Dabei habt ihr nur ein begrenztes Zeitlimit. Mehr dazu findet ihr auch im Tipp Rocket League: Tore schießen – so gehts richtig.
  • Sprung: In drei Schwierigkeitsgraden (Anfänger, Fortgeschritten, All-Star) müsst ihr eure Sprung- und Flugkünste einsetzen, um Bälle zu verwandeln, die aus Kanonen vor das Tor geschossen werden.

Rocket League: Alle Spielmodi im Überblick - Freundschaftsspiel und Saison

Der Modus Freundschaftsspiel ist mit einem schnellen Spiel vergleichbar. Hier könnt ihr schnell ein Match gegen Bots oder Kumpels ausfechten. In der Saison wird es da schon umfangreicher. Hier spielt ihr ausschließlich mit und gegen KI-gesteuerte Bots und spielt um die Meisterschaft. Dabei könnt ihr die Saison mit verschiedenen Optionen euren Wünschen anpassen.

  • Teamgröße
  • Bot-Schwierigkeit
  • Länge der Saison
  • Teams in der Endrunde

Zudem entscheidet ihr euch für ein vorgefertigtes Team und wählt aus verschiedenen KI-Kameraden aus. In einer Saison spielt ihr gegen alle anderen Teams und kämpft um eine Tabellenposition ganz oben. Schnappt ihr euch einen Platz an der Spitze, spielt ihr schlussendlich in der Endrunde in KO-Spielen um die Meisterschaft.

Rocket League: Online-Matches

Wirklich herausfordernd wird es in den Online-Modi. Hier geht es in normalen oder Ranked-Matches um Plätze auf dem Leaderboard. Mehr Infos dazu gibt es auch im Special Rocket League: Rangliste – wie funktioniert das Ranking-System?. Bei den Online-Spielmodi könnt ihr zwischen folgenden wählen.

Playlists

  • Duell (1 vs. 1)
  • Doppel (2 vs. 2)
  • Standard (3 vs. 3)
  • Chaos (4 vs. 4)

Rang

  • Einzel-Duell (1 vs. 1)
  • Doppel (2 vs. 2)
  • Einzel-Standard (3 vs. 3)

Besonders im Chaos-Modus kann bei acht Leuten mit Battle-Cars auf dem Spielfeld schon mal die Übersicht flöten gehen.

Rocket League: Erfolge und Trophäen – Tipps und Leitfaden für 100%*

Nintendo Switch: Welcher ist dein Must-Have-Titel?

Ob du nun unterwegs, zu Hause auf der Couch, allein oder gegen andere Spieler zockst, die Switch ist genau die richtige Konsole dafür. Und bis Ende des Jahres bekommt die Switch auch noch zahlreiche Games. Sag' uns, welcher ist dein Must-Have-Titel für Nintendo Switch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung