1 von 12

The Elder Scrolls wurde vor 31 Jahre geboren. 31 Jahre hat es als König der Rollenspiele regiert; doch all diese Jahre … war es nie Herr über seine eigenen Träume. Es hat die Tore von Oblivion gesehen, hinter die kein lebender Spieler zu blicken vermag. Es sah die Herrscher der Lüfte, bezwungen von jenem Helden, dessen Taten noch immer besungen werden. Es sah The Elder Scrolls Online.

Und auch ich sehe es … in der Dunkelheit wird das Land von einem Unheil überzogen. Dies ist der 28. Oktober, 18 Uhr – im Jahre 2025. Dies sind die ersten Tage nach Release eines der meist erwartesten Videospiele, die je in digitalen Stein gehauen wurden. 

Dies sind die ersten Stunden in The Elder Scrolls 6: Redfall

Lass mich dir erzählen, welch wundervolle Welten dich erwarten. Welch Monstren du besiegen musst, und welche Geschichten hinter jenen Helden weilen, die dir zur Seite stehen. Der größte Singleplayer-Epos unserer Zeit ist hier, bei uns, in meinen Händen. 14 Jahre nach Release von The Elder Scrolls 5: Skyrim erscheint Redfall in den vereinten Staaten der Erde – nachdem TES 6 bereits vor sieben ganzen Jahren (2018, verdammt ist das lange her) von einem jungen Todd Howard angekündigt wurde; und auch der Name Redfall aufkam.

War es eine Trademark, die bereits vor so langer Zeit festgelegt wurde? Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern. Doch lasst uns nicht in der Vergangenheit weilen, wenn doch die Gegenwart so viel mehr bietet: Lies auf den nächsten Seiten alles, was du über The Elder Scrolls 6: Redfall wissen musst. Ach ja – hätten wir das doch schon vor Jahren gewusst …