In mancher Hinsicht wird euch Diyng Light 2: Stay Human im Vergleich zum Vorgänger schwerer erscheinen. Einige von euch werden die Herausforderung leichter finden. Die folgenden acht Tipps sollen euch gleich zu Beginn dabei helfen, etwas einfacher in das Spiel hineinzukommen. Ob einfache Einstellungen oder Tipps für den Kampf, von allem ist etwas dabei.

 
Dying Light 2
Facts 
Dying Light 2

 

 

Hinweis: Wenn ihr Probleme bei der Hauptmission „Der einzige Ausweg“ habt, dann schaut euch die Lösung bei unseren Kollegen von spieletipps an. An dieser Stelle scheinen viele Spieler Probleme zu haben.

Tipp 1: Zur Not aus der Jagd retten

Ja, die Jagd ist bei Dying Light 2 etwas Grauenerregendes! Dennoch solltet ihr sie hin und wieder auslösen. Habt ihr euch eingespielt, dann solltet ihr weniger Probleme damit haben, sie zu überstehen. Unser Tipp dazu: Löst die Jagd in der Nähe eines leicht zugänglichen UV-Lichts aus. Wenn der Kampf zu schwer wird, könnt ihr euch ins Licht zurückziehen. Damit bricht die Jagd allerdings ab.

Im Rahmen der Jagd werdet ihr viele Zombies erledigen und die versorgen euch mit wichtigen Ressourcen. Dazu zählen zum Beispiel Infiziertentrophäen in verschiedenen Seltenheitsstufen. Diese benötigt ihr, um Entwürfe zu verbessern.

Tipp 2: Entwürfe nicht zu früh verbessern

Zu Beginn des Spiels werden euch vor allem zwei Entwürfe sehr nützlich sein: Heilung und Aufputschmittel für Immunität. Um diese Verbrauchsgegenstände stärker zu machen, müsst ihr sie beim Handwerker upgraden. Wir raten euch aber dazu, sie nicht zu früh und zu stark zu verbessern.

Wenn ihr die Entwürfe verbessert, dann benötigt ihr auch mehr Ressourcen, um die Verbrauchsgegenstände herzustellen. Achtet also darauf, ob die besagten Items ausreichend wirksam sind oder ob sie doch verbessert werden sollten.

Beispiel: Solange ihr eure Gesundheit nicht levelt, reicht die einfachste Stufe der Heilung vollkommen aus. Wenn ihr aber bemerkt, dass die Gesundheitsleiste schon so lang ist, dass ihr zu viel einfache Heilung verbraucht, dann solltet ihr dringend den Entwurf verbessern.

Tipps zum Handwerksmeister bei Dying Light 2: Stay Human
Wägt gut ab, wann ihr eure Entwürfe verbessert. Es lohnt sich nicht, sie so schnell wie möglich auf die höchste Stufe aufzuwerten.

Tipp 3: Waffen reparieren

Nein, eigentlich könnt ihr bei Dying Light 2 eure Waffen nicht reparieren. Es gibt aber einen kleinen Trick, der es euch irgendwie doch ermöglicht. Eine genaue Anleitung dazu findet ihr in unserem Artikel Waffen reparieren & Haltbarkeit wiederherstellen.

Tipp 4: Erhöhungen im Kampf einsetzen

Wenn ihr in einen Kampf verwickelt seid, egal ob gegen Menschen oder Zombies, dann nutzt Erhöhungen in der Umgebung, um Abstand und Zeit zu gewinnen. Klettert ihr zum Beispiel auf einen Truck oder natürlich auch ein Dach, dann werden einige eurer Verfolger euch hinterher klettern.

Vor allem menschliche Gegner verlieren dabei viel Zeit und ihr könnt sie von oben ohne Probleme ein bis zwei Mal angreifen. In dieser Zeit seid ihr wiederum in der Regel vor ihnen sicher. Vergesst zudem nicht, dass ihr Gegner von Dächern auch einfach hinunter treten könnt. Euch geht dabei zwar Loot verloren, aber manchmal setzt man die Prioritäten anders.

Tipp 5: Macht eure Angriffe zu Kombos

Der Kampf macht in Dying Light 2 richtig Spaß. Vor allem dann, wenn ihr ausreichend Kampffähigkeiten freigeschaltet habt, die ihr miteinander zu Kombos verketten könnt. Euer Angriff sollte immer mit einem Block anfangen, wodurch ihr euren Angreifer zum Straucheln bringt. Später könnt ihr auch eine Fähigkeit freischalten, durch die ihr den Gegner beim Ausweichen ins Wanken bringen könnt.

Schon früh im Spiel könnt ihr nach dem Block zum Parkour-Kampf übergehen. Wie das funktioniert, wird euch bei den einzelnen Skills im Menü erklärt. Verbindet einfach die Angriffe miteinander und führt sie aus, solange eure Ausdauer reicht. Sie sind mächtig und ziehen euren Gegnern viel Energie ab. Besonders dann, wenn ihr von mehreren Gegnern umgeben seid, ist eine solche Verkettung der Angriffe sehr nützlich.

Tipp 6: Autos dämpfen den Aufprall

Wer den Vorgänger von Dying Light 2 gespielt hat, der kennt diesen Tipp bereits. Doch im zweiten Teil gibt uns das Spiel keinen Hinweis in diese Richtung. Wenn ihr also von Dächern hinunterspringen wollt, dann solltet ihr auf Autos landen. Sie dämpfen nämlich den Sturzschaden etwas ab und besonders dann, wenn ihr aus größeren Höhen hinunterspringt, ist die Landung auf einem Auto etwas sanfter.

Tipp 7: Die richtige Gleitersteuerung

Sobald ihr den Gleiter freigespielt habt, müsst ihr dringend testen, ob ihr mit ihm zurechtkommt. Wartet dazu nicht bis zu einer Situation, in der ihr euch darauf verlassen müsst. Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr den Gleiter überhaupt nicht steuern könnt, dann geht in die Einstellungen und dort zu Steuerung. Hier findet ihr die Option „Gleitschirm-Steuerung umkehren“. Stellt sie auf „Ein“ und probiert den Gleiter nochmal aus. Jetzt sollte es besser laufen.

Gleiter-Einstellungen in Dying Light 2: Stay Human
Hier findet ihr die Gleitereinstellungen. Es lohnt sich, die beiden Optionen zu testen und sich dann für die beste zu entscheiden.

Tipp 8: Nerviges Tippen auf Tasten deaktivieren

Sobald ihr Dying Light 2 gestartet habt, solltet ihr gleich in die Optionen gehen und eine spezielle Anpassung vornehmen. Scrollt in den Spieleinstellungen herunter zu der Option „QTE-Halten-Modus“. Wenn ihr sie einschaltet, dann müsst ihr bei den sogenannten Minispielen die entsprechende Taste (auf der PlayStation ist es das Viereck, auf dem PC ist es F) nicht mehr wiederholt antippen. Stattdessen müsst ihr sie nur noch gedrückt halten.

Dying Light 2 Tipps zu Einstellungen QTE
Den QTE-Halten-Modus findet ihr an dieser Stelle in den Einstellungen von Dying Light 2: Stay Human.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.