Neben der Story in Forspoken könnt ihr in der Open World von Athia viele Nebenaktivitäten abschließen, dazu zählen auch die Segensbornen. Im Folgenden verraten wir euch, wo ihr alle Quellen findet und welche Belohnungen auf euch warten.

 
Forspoken
Facts 
Forspoken

Alle Segensbornen - Fundorte

Neben den Tantra-Vertrauten (Katzen) könnt ihr in Athia auch Segensbornen aufsuchen und in ihre Quellen springen. Insgesamt gibt es 12 Segensbornen in Forspoken. Falls ihr alle Trophäen freischalten möchtet, müsst ihr übrigens alle Quellen aufsuchen.

Die Fundorte der Segensbornen sind ziemlich weitläufig verteilt, außerdem müsst ihr wissen, dass ihr in das letzte Gebiet (Junoon) erst nach Abschluss der Hauptmissionen vollständig erkunden könnt.

Sobald ihr in der Nähe einer Quelle seid, müsst ihr einfach nur in sie hineinspringen. Um nah genug an eine Quelle heranzukommen, kann es unter Umständen sein, dass ihr einen Fortbewegungszauber (Fähigkeit) benötigt, wie beispielsweise „Aufstieg“ oder „Warp“. Macht euch aber im Vorhinein keine Sorgen, die benötigten Fähigkeiten erhaltet ihr automatisch im Spielverlauf.

Im Folgenden Video zeigen unsere Kollegen von spieletipps alle 12 Fundorte der Segensbornen (Quellen):

Alle Quellen - Belohnungen

Im Vergleich zu den Tantra-Vertrauten erhaltet ihr durch die Segensbornen Gameplay-Vorteile. Jede Quelle verleiht euch einen neuen Zauber (Skill), welchen ihr auf keinen anderen Weg freischalten könnt. Die Fähigkeiten aus den Quellen könnt ihr also nicht per Mana freischalten, sondern nur über das Auffinden der Segensbornen.

Außerdem erhaltet ihr durch das Aufsuchen zwei Trophäen: „Ruf der Quelle: Taufe“ und „Ruf der Quelle: Seligsprechung“. Zudem braucht ihr die Quelle im Gebiet „Die Zitadelle“ und den Segensborn im Bereich „Inneres Visoria“ für zwei weitere Trophäen. Andernfalls erhaltet ihr nicht die benötigten Fähigkeiten für die Achievements.

Habt ihr Probleme beim Aufsuchen der Segensbornen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare, wir versuchen euch dann zu helfen.