Ab heute bei Aldi: Gaming-Laptop von HP für 999 Euro – lohnt sich der Kauf?

Robert Kohlick 3

Ab heute, dem 17. April, startet bei Aldi Süd der Verkauf des HP Gaming Pavilion 15-cx0555ng – ein 15-Zoll-Gaming-Laptop für weniger als 1.000 Euro. GIGA verrät euch, ob sich der Kauf des preiswerten Spiele-Notebooks wirklich lohnt, oder ob man das Geld lieber in ein anderes Modell investieren sollte.

Ab heute bei Aldi: Gaming-Laptop von HP für 999 Euro – lohnt sich der Kauf?
Bildquelle: Bildquelle: HP / Getty Images – HAKINMHAN / Bethesda Softworks.

HP Gaming Pavilion: Das steckt alles im Aldi-Laptop

Aldi hat einen Neuen – anstatt noch einen Medion-Laptop zum Verkauf anzubieten, finden potenzielle Kunden ab heute im Shop des Discounters einen Gaming-Laptop von HP.

Auf den ersten Blick macht die Ausstattung des Notebooks einen soliden Eindruck: Aktueller i5-Prozessor, entspiegeltes Full-HD-Display, 16 GB Arbeitsspeicher und eine Nvidia GeForce GTX 1050 Ti mit 4 GB VRAM. Auch beim Massenspeicher hat sich HP nicht lumpen lassen: Neben einer flotten 256-GB-NVMe-SSD wurde auch eine 1-TB-Festplatte verbaut – auf diese Weise sollte euch der Speicherplatz auf dem Gaming-Laptop nicht so schnell ausgehen.

Dank des entspiegelten IPS-Displays dürften Farben auf dem Laptop-Bildschirm besonders knallig wirken und auch bei stärkerer Sonneneinstrahlung noch gut zu erkennen sein. Wer noch abends im Bett mit dem Notebook arbeiten will, wird sich über die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur freuen, welche sogar einen separaten Nummernblock auf der rechten Seite bietet.

Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home 64 bit zum Einsatz, im Lieferumfang ist zudem eine kabelgebundene Gaming-Maus von HP mit inbegriffen – alles zusammen ist ab heute bei Aldi Süd für 999 Euro erhätlich, Versand inklusive.

Hier findet ihr den HP Gaming Pavilion bei Aldi Süd *

Die technischen Daten des HP Pavilion Gaming Notebook in der Übersicht:

Display Entspiegeltes 15,6-Zoll-IPS-Display (1.920 x 1.080 Pixel) @ 60 Hz
Prozessor Intel Core i5-8300H (4 Kerne, 8 Threads, maximaler Turbo-Takt: 4 GHz)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1050 Ti mit 4 GB VRAM
Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 @ 2.666 MHz
Massenspeicher
  • 256 GB NVMe M.2 SSD
  • 1 TB HDD (7.200 RPM)
Konnektivität
  • WLAN 802.11b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.2
  • 1x USB 3.1 Typ C
  • 3x USB 3.1 Typ A
  • 1 HDMI 2.0
  • 1x RJ-45 (LAN)
  • 1x Klinkenbuchse
    (Kopfhörer und Mikrofon kombiniert)
  • 1x SD-Kartenleser
Gewicht 2,4 Kilogramm
Abmessungen (B x T x H) 36,5 x 25,65 x 2,54 cm
Akku Li-Ion-Akku, 3 Zellen, 52,5 Wh
Betriebssytem Windows 10 Home 64 bit

HP Pavilion Gaming Notebook: Das sind die Stärken und Schwächen des Laptops

Für den Preis von knapp 1.000 Euro bietet Aldi Süd einen durchaus potenten Gaming-Laptop an, mit dem man auch aktuelle Spiele wie Battlefield 5 und Metro Exodus mit mittleren bis hohen Grafikeinstellungen in Full-HD flüssig spielen kann. Bildwiederholungsraten jenseits der 60-FPS-Marke sollte man in anspruchsvollen Spielen jedoch nicht erwarten – das gibt die Grafikkarte einfach nicht her. Da das Display jedoch sowieso nur eine Bildwiederholungsrate von 60 Hertz bietet, dürfte das kaum jemanden negativ auffallen.

Mit einem Gewicht von 2,4 Kilogramm ist der günstige Gaming-Laptop kein Leichtgewicht und somit nur bedingt alltagstauglich. Dieser Eindruck verstärkt sich nach einem Blick auf die Akkulaufzeit: Im Office-Betrieb hält der Laptop knapp 5 Stunden durch. Für einen Gaming-Laptop ein durchaus beachtlicher Wert, im Vergleich zu diversen Ultrabooks stellt das Ergebnis jedoch keine Konkurrenz dar.

Gaming-Laptop bei Aldi: Lohnt sich der Kauf wirklich?

Ist der Gaming-Laptop von Aldi wirklich ein Schnäppchen? GIGA hat die aktuellen Angebote bei diversen Online-Händlern gegengecheckt und dabei folgende Alternativen aufgetan:

Otto bietet in seinem Online-Shop einen, ebenfalls von HP. Im Gegensatz zum Aldi-Angebot bietet dieses Modell nur eine halb so große SSD und hat kein Betriebssystem vorinstalliert, profitiert dafür aber von einem leistungsfähigeren Sechskern-Prozessor.

Wer 80 Euro mehr zur Verfügung hat, sollte außerdem mal einen Blick in den Online-Shop von Notebooksbilliger werfen. Hier gibt es gerade einen , der nicht nur mit dem Intel Core i7-8750H einen stärkeren Prozessor an Bord hat, sondern dank der Nvidia GeForce GTX 1060 6 GB auch eine potentere Grafikkarte bietet. Dafür müsst ihr bei diesem Modell auf eine schnelle SSD verzichten, die man jedoch nachrüsten kann. Auch ein Betriebssystem ist hier im Preis nicht mit inbegriffen.

Schon auf der Suche nach den passenden Spielen für euren Gaming-Laptop? Diese Titel gehörten im letzten Jahr zu den absoluten Publikumslieblingen: 

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Das waren die besten Spiele auf Steam 2018 - nach Bewertung, Spielerzahl und Co.

Fazit: Es gibt durchaus einige interessante Alternativen zum Aldi-Laptop, die sogar etwas mehr Leistung versprechen. Dafür muss man jedoch auf eine Windows-Lizenz oder schnellen Speicher verzichten. Wer ein möglichst stimmiges Gesamtpaket zum moderaten Preis sucht, der macht mit dem HP Pavilion Gaming-Laptop von Aldi Süd nichts falsch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung