Clash of Clans-Mauer: Das solltet ihr über sie wissen

Kristina Kielblock

Mauern sind nicht sexy, aber wir müssen sie bauen, wenn wir unsere Ressourcen und Rathäuser in Clash of Clans erfolgreich vor feindlichen Angriffen beschützen wollen. Die erfolgreiche Spiele-App für Android und iOS macht es uns allerdings nicht leicht, denn obschon die Mauern prinzipiell ausreichend vorhanden sind, ist ihre Anschaffung teuer und noch teurer werden dann die Upgrades. Und ohne gute Taktik können sie trotzdem ziemlich nutzlos sein.

Clash of Clans-Mauer: Das solltet ihr über sie wissen

Zu Beginn des Spieles scheinen sie noch nicht wichtig, aber spätestens ab Rathaus-Level 5 sind Mauern die Grundlage einer guten Verteidigung, sofern den Prinzipien einer strategisch günstigen Aufstellung gefolgt wurde.

Clash of Clans-Mauer: Legt die Milliarden schon mal beiseite!

Auch die Mauern sorgen dafür, dass man mit der Zeit ein ganzes Vermögen in die Verteidigung steckt. Aber nicht nur die Kosten, sondern auch die klar begrenzte Anzahl verfügbarer Mauern macht es so wichtig, die wertvollen Bausteine möglichst effizient aufzustellen. Die Menge der freigeschalteten Clash of Clans-Mauern richtet sich nach dem Rathaus-Level.

Rathaus-Level 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Anzahl Mauer 0 25 50 75 100 125 175 225 250

Während sich die Mauer-Kosten mit jedem Level exponentiell in die Höhe schrauben, ist selbiges bezüglich ihrer Trefferpunkte leider nicht der Fall. Wer alle 250 Mauern auf Level 11 haben will, wird momentan insgesamt 2.205.300.000 in Gold investieren müssen.

Level Kosten Trefferpunkte Rathaus-Level
1 200 300 2
2 1.000 500 2
3 5.000 700 3
4 10.000 900 4
5 30.000 1.400 5
6 75.000 2.000 6
7 200.000 2.500 7
8 500.000 3.000 8
9 1.000.000 4.000 9
10 3.000.000 5.500 9
11 4.000.000 7.000 10

Was ihr über die Clash of Clans-Mauer wissen solltet

Die Anschaffung und das Upgrade sind nur die halbe Miete, auch auf die richtige Positionierung der Mauer muss Wert gelegt werden. Oftmals sind die nahe liegenden Ideen nicht immer die strategisch besten Varianten. In Kämpfen, in denen man die Mauern der anderen überwinden muss, kann man durch Beobachtung einiges von anderen Spielern lernen.

Clash of Clans Mauern

  • Eine Mauer muss immer das gesamte Gebäude umschließen. Lücken in der Mauer werden sofort von den Feinden genutzt und machen die komplett Umfriedung nutzlos.
  • Obige Information lässt sich aber auch taktisch nutzen: So kann man absichtlich Lücken lassen, um die Truppenbewegungen zu steuern und sie dann, sofern sie in die Falle laufen, mithilfe von Verteidigungsanlagen mit Flächenschaden, zum Beispiel Minentürmen, unschädlich machen.
  • Ballons, Drachen, Lakaien und Lavahunde können Mauern einfach überfliegen. Der Schweinereiter überspringt sie auf seinem Schwein. Auch andere Bodeneinheiten können die Mauer mithilfe eines Sprungzaubers überwinden.
  • Obwohl sie eine Verteidigungsanlage ist, wird sie von Golems, Schweinereitern, Riesen und Ballons nicht bevorzugt attackiert. Dies passiert nur, wenn sich die Mauer zwischen der Einheit und dem Ziel befindet.
  • Mauerbrecher sind der größte Feind der Mauern und greifen diese mit hohem Schaden an. Es ist sehr nützlich, sie vorzuschicken, damit die anderen Bodeneinheiten leichten Zugang in das innere der Festung bekommen.
  • Mauerbrecher können nicht durch freistehende Mauerstücke abgelenkt werden. Sie fokussieren Mauern, hinter denen Gebäude stehen.
  • Wenn Truppen kein bevorzugtes Ziel haben, greifen sie zunächst Gebäude an, die freistehend sind. So kann es geschehen, dass starke Einheiten, wie der Barbarenkönig oder P.E.K.K.A. gar nicht ins Dorf gehen, wenn sie genügend außenstehende Gebäude vorfinden. Auch um dies zu vermeiden, ist die Vorarbeit der Mauerbrecher hervorragend geeignet.
  • Mauern dienen dem Schutz eurer Ressourcen und des Rathauses. Es empfiehlt sich, diese Bauten jeweils einzeln mit Mauern zu umrahmen.
  • Lücken der Clash of Clans-Mauern können nicht mit Gebäuden oder Hindernissen geschlossen werden. Die Truppen werden durch die Lücke laufen, als wenn dort nichts stünde. Unvermeidbare Lücken im Mauerwerk sollten zumindest mit Tellerminen notdürftig geschützt werden.
  • Trotz der Animation der Mauern auf Level 9, 10 und 11 können Mauern selbst keinen Schaden an Truppen verursachen.
  • Böse Fehleinschätzung: Immer wieder ist zu sehen, dass Spieler denken, wenn sie ihr Dorf an den Waldrand bauen, müssten sie nur auf zwei Seiten Mauern errichten. Das funktioniert nicht, denn Truppen können auch im Wald ausgesetzt werden.

Sollten nach der Lektüre einige Umbaumaßnahmen ins Haus stehen, ist dafür die Verwendung des Dorfbearbeitungsmodus bzw. Layout-Editors zu empfehlen. Damit lassen sich auch größere Umstrukturierungen recht komfortabel vornehmen.

10.763
Clash of Clans: Der Film

Lest bei uns auch, wie es mit dem Clash-of-Clans-Hack aussieht und ob das wirklich funktioniert

Hat dir "Clash of Clans-Mauer: Das solltet ihr über sie wissen" von Kristina Kielblock gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID