Mediathek-Download: Videos speichern von ARD, ZDF, Arte und Co. unter Mac und Windows – so geht’s

Nicht nur online sehen – sondern auch speichern: Die TV-Sender zeigen inzwischen viele ihrer Produktionen auch im Internet, seien es ZDF, Arte, 3Sat, ARD oder die dritten Programme. Meist für eine Woche kann man die Sendungen, Serien und Formate online schauen, mit Hilfe von kostenloser Software für Mac, Windows und Linux aber auch problemlos herunterladen. Wir zeigen, wie’s geht.

Mediathek-Download: Videos speichern von ARD, ZDF, Arte und Co. unter Mac und Windows – so geht’s

Mediathek-Download am Mac: Mit dem Programm “Mediathek”

Die Mac-User erhalten mit “Mediathek” ein sehr komfortables Programm für den Download aus den Online-TV-Archiven der Sender. Fast ohne Erklärung findet man sich hier zurecht: Im Programm kann man nach online verfügbaren Titeln von ARD, ZDF und Co. suchen, oder man fügt die URL eines Mediathek-Eintrags ein. Die Freeware zeigt dann den Inhalt der Sendung an und lädt den Film automatisch herunter. Die Dateien kommen im FLV-Format und können etwa mit Quicktime problemlos abgespielt werden. Wer sie auch auf iPhone, iPod oder iPad dabei haben will, muss sie noch in ein MP4 umwandeln. Hier empfiehlt sich beispielsweise die Freeware Handbrake. Hier haben wir eine kleine Mediathek-Downloadhilfe dazu geschrieben.

Kostenloser Download: Mediathek für Mac OS X

Mediathek-Filme speichner mit Windows und Linux

Der Weg für Windows- und Linux-User ist etwas weniger bequem, aber durchaus funktionabel. Zusätzlich zum Freeware-Tool mit dem sprechenden Namen “Mediathek” benötigt man noch den bewährten und ebenfalls kostenlosen VLC-Player.

Nach dem Download von Mediathek für PC und Linux entpackt man die ZIP-Datei in ein Verzeichnis eigener Wahl (eine aktuelle Java-Version braucht man auch noch, ist aber oft schon installiert). Mit Klick auf Starten_Windows beziehungsweise Starten_Linux öffnet sich das Programmfenster. Im ersten Schritt muss man mit Klick auf “alle Filme neu laden” die angeschlossenen Mediatheken von ARD, ZDF, Arte, 3Sat, den dritten Programmen wie RBB, BR und NDR aber auch ORF und SF abfragen. Das kann bei einigen 1000 Dateien sogar bis zu einigen Minuten dauern. Dann wird in dem Fenster die Liste der verfügbaren Filme und Sendungen angezeigt.

mediathek download

Wurde der VLC Player installiert, reicht ein Klick auf die gewünschte Sendung und auf den passenden Button unten, um das Video aus der Mediathek zu speichern. Mit “Abspielen VLC” kann man sich den Inhalt auch zunächst einmal ansehen. Der VLC-Player zeichnet den Inhalt in Echtzeit auf, während er gestreamt wird. Das heißt, bei einer halbstündigen Sendung muss man auch die 30 Minuten warten und den Rechner laufen lassen, bis man die Datei hat. Kann man aber auch gut im Hintergrund machen.

Dem Mediathek-Paket für Windows und Linux liegt auch der Open-Source-Client flvstreamer gleich bei. In unserem Test hat ein Aufzeichnen mit dem kleinen Tool allerdings nicht funktioniert – der Weg über den VLC-Player ist also sicherer.

Kostenloser Download: Mediathek 2.6 (Windows und Linux)

Weitere Themen: VLC Media Player

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz