Zeichen zählen in Word, OpenOffice und Online – so geht’s

von

Ihr schreibt einen Aufsatz und es ist euch ein wenig zu mühsam, alle Zeichen und Wörter einzeln zu zählen? Kein Problem, wir verraten euch, wie ihr einfach in Word, OpenOffice oder als Sofort-Check im Internet Zeichen zählen könnt, um noch die letzten Füllwörter zu suchen.

Zeichen zählen in Word, OpenOffice und Online – so geht’s

Schreibprogramme wie Word oder OpenOffice Writer bieten die Funktion Zeichen zählen genauso wie es online die Möglichkeit gibt, sich die Anzahl der geschriebenen Wörter zählen zu lassen. Wofür ihr euch entscheidet, ist eure Sache, wir zeigen euch zumindest die Grundlagen zum Zeichen zählen.

Zeichen zählen in Word

Wart ihr schon einmal im Reiter Überprüfen in Microsoft Word (ab Microsoft Office 2003)? Hier findet ihr Funktionen wie die Rechtschreib- und Grammatikprüfung, aber auch die Funktion Wörter zählen.

  • Klickt einfach auf das Symbol 
    Wörter zählen-Button in Microsoft Word
    und schon öffnet sich die Statistik für euren Text.

Neben Zeichen gibt die Funktion außerdem an, wie viele Wörter sich im Text befinden, wie viele Zeichen getrennt und mit Leerzeichen geschrieben wurden, Seiten, Absätze und Zeilen eures Dokuments.

Voilá!

Trivia aus der GIGA-Redaktion
Ein Word-Dokument von mir umfasst am Tag so etwa 10 Seiten, 3.500 Wörter und mehr als 20.000 Zeichen.

Zeichen zählen in OpenOffice/ LibreOffice

Ähnlich einfach wie im Textbearbeitungstool von Microsoft funktioniert das Zeichenzählen auch in den OpenSource-Pendants OpenOffice Writer und LibreOffice.

  • Geht hier einfach auf Datei > Eigenschaften > Statistik und ihr erhaltet eine überaus detaillierte Auflistung der verwendeten Elemente im Text.

Zusätzlich zu der Anzahl der Wörter, Zeichen, Seiten und Zeilen könnt ihr hier auch sehen, wie viele Grafiken und Tabellen in dem Dokument verarbeitet wurden.

Zeichen zählen Online

Neben der Möglichkeit, Zeichen und Wörter direkt aus dem Schreibprogramm zu zählen, könnt ihr auch diverse Internetseiten bemühen, eure Texte durchzuzählen. Dabei wird dann nicht das komplette Dokument, sondern lediglich der kopierte Ausschnitt ausgewertet.

Zwei Beispiele, die in Aufmachung und Handhabung nahezu identisch sind, sind zum Beispiel:

Kopiert einfach den gewünschten Text in die große Box und schon bekommt ihr als Ergebnis die Anzahl der Zeichen, Zeichen ohne Leerzeichen und Wörter ausgegeben. Ein weiterer Klick auf „Text analysieren“ (nur auf Wörter-zählen.de) nimmt euch das geschriebene Stück komplett auseinander und spuckt euch zusätzlich zu den Elementen, aus denen der Text besteht, eine Auflistung der Wortdichte innerhalb des Textes aus.

So lässt sich prima nachverfolgen, wie oft sich welches Wort in einem Text verbirgt.

Lest auch:

Weitere Themen: OpenOffice, LibreOffice, Microsoft Word 2013, Microsoft Word 2010, Microsoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz