Firefox-Add-ons und –Plugins – Erklärung und Tipps

Marco Kratzenberg

Firefox-Add-ons erweitern den Browser um zusätzliche Fähigkeiten. Diese manchmal auch Plugins genannten kleinen Programme sind kostenlos und können das Surfen wesentlich effektiver machen. Hier unsere Erklärung und Tipps.

Der neu installierte Firefox-Browser ist ein leistungsfähiger Browser, der bereits eine Menge integrierter Funktionen mitbringt. Etwa die Ausführung von JavaScript. Firefox-Add-ons werden dem Browser hinzugefügt, um ihn beispielsweise sicherer zu machen, nervige Werbung zu blockieren, Passwörter zu verwalten oder Suchmaschinen-Analysen auszuführen. Es gibt ein paar Firefox-Plugins, die jeder gebrauchen kann. Wir erklären euch hier, wie diese Art der Browser-Erweiterung funktioniert und welche Add-ons ihr unbedingt mal ausprobieren solltet.

4.569
Firefox Add-ons Video

Wie arbeiten Firefox-Add-ons?

Damit euer Browser überhaupt mit Firefox-Add-ons erweitert werden kann, benötigt er eine sogenannte API. Diese Abkürzung bedeutet „application programming interface“ und kann mit „Programmierschnittstelle“ übersetzt werden.

Vereinfacht gesagt könnt ihr euch das so vorstellen, dass Firefox eine genormte Steckverbindung mit vielen Leitungen hat, an die ein Zusatzprogramm angesteckt werden kann, das dann mit Firefox kommuniziert.

Dadurch können diese Firefox-Add-ons ihre Daten im Browser anzeigen, eigene Menüs einblenden und den gesamten Datenverkehr durch ihre Verarbeitung laufen lassen. Diese Plugins haben auch Zugriff auf grundlegende Funktionen und können zum Beispiel JavaScript stoppen, Teile von Webseiten ausblenden, nach Viren scannen oder sogar den Besuch bestimmter Adressen verhindern.

Mozilla, das Unternehmen hinter Firefox, lässt sehr viele Add-ons zu, ohne den Benutzer zu bevormunden. Das führt dazu, dass Erweiterungen wie W.O.T nicht gesperrt werden, obwohl sie euch ausspionieren und eure Daten verkaufen. Andererseits wird die Installation der beliebten Erweiterung Flash seit 2017 blockiert, weil es immer wieder zu Sicherheitsproblemen kam.

Ihr solltet die Bewertungen unter den Firefox-Add-ons durchlesen, um euch ein Bild darüber machen zu können, welche Risiken sie eventuell enthalten!

Flash-Plugin trotzdem in Firefox installieren

Die aktuelle Version von Firefox blockiert unter anderem den Flash-Player oder die Java-Runtime-Umgebung. Das ändert aber nichts daran, dass zahlreiche Webseiten oder auch Sicherheitskameras weiter darauf angewiesen sind. In so einem Fall könnt ihr den Browser wechseln. Aber wenn ihr euch an Firefox gewöhnt habt und auch andere Add-ons nutzt, gibt es einen anderen Weg.

Firefox ESR ist ebenfalls eine offizielle Firefox-Version. Sie hat allerdings den Vorteil, dass sie euch eine längere Zeit die alte Funktionalität des Browsers zur Verfügung stellt, ohne alle 6 Wochen etwas zu ändern. Sicher bleibt ihr dennoch, denn Sicherheitsupdates werden weiterhin installiert. Aber die ESR-Versionen (Extended Support Release) erneuert die Grundfunktionen nur einmal pro Jahr. So könnt ihr etwa Java oder Flash noch etwas länger nutzen. Sicher keine Dauerlösung – aber eine Galgenfrist.

Wichtige Windows-Sicherheitstools

Die besten Firefox-Add-ons

Natürlich ist es Geschmackssache, welche die besten Firefox-Add-ons sind. Aber einige sind tatsächlich so gut, dass sie bei jedem zur Grundausstattung gehören sollten. Teilweise aus Sicherheitsgründen, wie bei NoScript, oder weil sie einfach vieles vereinfachen, wie Fast Dial oder der PAYBACK Internet Assistent.

Ihr findet die meisten Firefox-Add-ons auf der Mozilla-eigenen Seite für Browser-Erweiterungen. Dort bekommt ihr auch Firefox-Themes oder Such-Plugins.

Hier die Tipps der Giga-Software-Redaktion:

  • NoScript: Dieses Add-on blockiert erst einmal auf jeder Seite JavaScript oder Java. Erst wenn ihr die entsprechenden Seiten selbst freigebt, dürfen sie die Skripte ausführen. Dank NoScript gehören Drive-by-Downloads und Trojaner-Infektionen beim Surfen der Vergangenheit an.
  • Fast Dial: Ihr wollt eure Lesezeichen nicht als langweilige Liste, sondern übersichtlich, mit Vorschaubildern in Ordnern zusammengefasst? Dann ist Fast Dial euer neues Menü!
  • Xmarks: Natürlich kann Firefox auch selbst Lesezeichen speichern, aber mit Xmarks sammelt ihr sie passwortgeschützt zentral im Internet und könnt mit anderen Computern und Handys jederzeit darauf zugreifen und sie synchronisieren.
  • Distill Web Monitor: Gibt es in einem Forum neue Postings? Gibt es Updates bei euren Lieblingsprogrammen? Der Web-Monitor überwacht für euch Webseiten und ihr seht am Icon, wie viele Seiten sich seit dem letzten Besuch verändert haben.
  • F.B. Purity: Dieses Plugin nistet sich in euer Facebook ein und bringt euch massenhaft Verbesserungen. Ihr könnt Spieleeinladungen und Werbung ausblenden, seht, wer euch entfreundet hat und könnt die gesamte Oberfläche einfach sauberer machen. Facebook hasst es, ihr werdet es lieben!
  • PAYBACK Internet Assistent: Mit PAYBACK könnt ihr Punkte sammeln, um sie in Prämien umzutauschen. Im Supermarkt ist das einfach, online schon deutlich komplizierter. Bis jetzt, denn dieses Add-on macht euch auf verfügbare Punkte und Aktionen aufmerksam, sodass ihr auch beim Online-Shopping punkten könnt.
  • uBlock Origin: Manche Werbung verdient es einfach, geblockt zu werden. Mit diesem Plugin könnt ihr nervige Werbung blockieren, ohne dass dahinter eine Firma steht, die euch gegen Geld doch Werbung unterjubelt.
  • LastPass: Der größte Fehler im Internet ist die Verwendung desselben Passwortes auf jeder Seite. Der Passwortmanager LastPass verwaltet eure Internetzugänge hochsicher auf einem Server und sobald ihr euch angemeldet habt, können Anmeldeformulare automatisch ausgefüllt werden. Dadurch wird es leicht, auf jeder Seite ein anderes, hochsicheres Passwort zu nutzen, weil ihr sie nie wieder vergessen könnt.

Welche Firefox-Add-on gehören für euch zum Pflichtprogramm – und warum? Hinterlasst uns doch bitte eure Tipps in den Kommentaren und vielleicht nehmen wir sie in unsere Liste auf. Vollständig kann so eine Liste der besten Firefox-Plugins natürlich nie sein.

Weitere Themen: Firefox ESR, Ratgeber, Mozilla Firefox, ShowIP, Mozilla Foundation

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE