Wer sich zum ersten Mal mit dem Voice over IP-Konferenztool TeamSpeak 3 auseinandersetzt, der wird vielleicht einige Zusatzinformationen, wie beispielsweise die TeamSpeak Ports, in Erfahrung bringen wollen. Wir bieten eine kurze Anleitung zu den Schnittstellen zum kinderleichten Nach- und Mitmachen.

TeamSpeak: Die Standard-Ports von TeamSpeak 3 & 2

Sie bleiben immer gleich und werden doch stets wieder aus den Gedächtnissen der User verdrängt. Die Rede ist von den TeamSpeak Ports. Doch keine Sorge, genau dafür halten wir ja unsere Anleitung zur Verfügung, in der ihr noch einmal die wichtigsten Daten nachlesen könnt.

Falls ihr einfach einen Server für TeamSpeak hosten wollt und dafür eigene Ports freigeben wollt, lest hier weiter.

teamspeak banner

TeamSpeak Port: Die Anlaufstelle für alle Konferenzen

Ein TeamSpeak-Server verfügt über eine oder mehrere IP-Adressen. Wird der Server allerdings lediglich über eine dieser IP-Adressen angesprochen, dann ist nicht sofort ersichtlich, ob mit der Anfrage eine Homepage aufgerufen werden soll, TeamSpeak genutzt werden soll oder über SSH verbunden werden soll.

Aus diesem Grund werden jedem Dienst eigene Ports zugewiesen, die man aber beliebig nach den eigenen Wünschen ändern kann. Websites werden beispielsweise über Port 80, SSH über 22 und die standardmäßigen TeamSpeak Ports sind wie in der folgenden Liste aufgeführt festgelegt:

Standard Ports für TeamSpeak 2

Voice:

  • Zugriff über TS 2 Client
  • Port: 8767 UDP
  • Änderung über Interface, Webinterface oder TCP

Webinterface:

  • Zugriff über http://{server_address}:{port}
  • Port: 14534 TCP
  • Änderung über server.ini (TCPQueryPort=12345)

Query:

  • Zugriff über telnet {server_address} {port}
  • Port: 51234 TCP
  • Änderung über server.ini (TCPQueryPort=12345)

teamspeak port freigeben

Standard Ports für TeamSpeak 3

Voice:

  • Zugriff über TS 3 Client
  • Port: 9987 UDP
  • Änderung nur über Query-Befehle oder eigenes Webinterface

Daten:

  • Port: 30033 TCP
  • Änderung über server.ini Commandline-Parameter oder Konfigurationsdatei (filetransfer_port)

Query:

  • Port: 10011 TCP
  • Änderung über server.ini Commandline-Parameter oder Konfigurationsdatei (query_port)

Lizenzserver:

  • Port: 2008 TCP

Webserverliste:

  • Port: 2010 TCP

TSDNS:

  • Port: 41144 TCP

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link