Windows 10 Creators Update – Release, Preis & Installation

Robert Schanze
1

Das Windows 10 Creators Update ist ähnlich wie das Windows 10 Anniversary Update die nächste große Funktionen-Sammlung für Windows 10. Ihr könnt das Update schon jetzt vor dem offiziellen Release installieren durch ein geleaktes Assistent-Tool von Microsoft. Wir zeigen euch, wie das geht und wo ihr es herunterladet.

22.314
Introducing the Windows 10 Creators Update

Inhalt:

Das Windows 10 Creators Update ist, ähnlich wie das Windows 10 Anniversary Update, die nächste große Aktualisierung für Windows 10 mit vielen neuen Funktionen. Diese sind – trotz des Namens – aber nicht unbedingt nur für Kreative nützlich. So findet ihr beispielsweise in der verbesserten Taskleiste eure Kontakte wieder, mit denen ihr chatten oder mailen könnt. Insgesamt legt Microsoft die Schwerpunkte auf 3D, einfachere Kommunikation und 4K-Gaming. Das Update ist auch als das 2. Windows-Redstone-Update bekannt.

Windows 10 Creators Update: Release & Preis

Das Windows 10 Creators Update ist laut Microsoft kostenlos für alle Windows-10-Nutzer. Das Update ist für den Anfang des Jahres 2017 geplant. Die beruft sich auf Quellen, die allerdings den April 2017 vermuten lassen. Ihr könnt das Creators Update mit einem geleakten Assistenten aber auch schon jetzt installieren.

Windows 10 Creators Update schon jetzt installieren

Wir empfehlen, vorher ein Windows-10-Backup zu erstellen.

  1. Downloadet euch den Windows 10 Update Assistent von Microsoft.
  2. Startet das Tool und bestätigt mit dem Button Jetzt aktualisieren.
  3. Nach einer Kompatibilitätsprüfung könnt ihr auf Weiter klicken und den Anweisungen am Bildschirm folgen.
  4. Das Creators Update wird heruntergeladen und anschließend installiert.

Die Installation kann inklusive Download 60 bis 90 Minuten dauern.

Bildergalerie Windows 10 Creators Update Installation mit Assistent

Installation auf üblichem Weg

Die Installation des Windows 10 Creators Update wird wohl Microsoft-üblich so aussehen:

  • Über die Windows-interne Update-Funktion wird es bereitgestellt und kann automatisch installiert werden.
  • Es wird euch aber ein entsprechender Hinweis eingeblendet, den ihr bestätigen müsst.
  • Eine Installation über die entsprechenden ISO-Dateien oder Tools ist ebenfalls denkbar, falls sich das Update doch nicht von selbst installiert – so wie es bei einigen Nutzern beim Anniversary-Update bereits der Fall war, siehe Windows 10 Anniversary Update installieren (Tool, ISO).
  • Achtung: Wie schon bei vorigen, großen Microsoft-Updates kann es danach zu Problemen kommen, etwa dass Windows 10 einfriert etc.

Wir empfehlen euch, vor der Installation des Windows 10 Creators Update auf jeden Fall ein Windows-10-Backup zu erstellen. Microsoft hat mit seinen Updates in letzter Zeit keinen guten Eindruck hinterlassen. Falls danach etwas schief läuft, könnt ihr so ohne große Probleme auf den ursprünglichen Zustand zurückkehren.

Langfristig gesehen wird das Creators Update ein fester Bestandteil von Windows 10 werden und sich vermutlich nicht dauerhaft umgehen oder deinstallieren lassen.

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS