Windows 10 Creators Update – Release, Preis & Installation

Robert Schanze

Das Windows 10 Creators Update ist ähnlich wie das Windows 10 Anniversary Update die nächste große Funktionen-Sammlung für Windows 10. Wir verraten euch, wann das Release ist und wie ihr es installiert.

Video | Das Windows 10 Creators Update

9254
Introducing the Windows 10 Creators Update

Das Windows 10 Creators Update wird ähnlich wie das Windows 10 Anniversary Update das nächste große Update für Windows 10 mit vielen neuen Funktionen, die – trotz des Namens – aber nicht unbedingt nur für Kreative nützlich sind. So findet ihr beispielsweise in der verbesserten Taskleiste eure Kontakte wieder, mit denen ihr chatten oder mailen könnt. Insgesamt legt Microsoft die Schwerpunkte: 3D, einfachere Kommunikation und 4K-Gaming. Das Update ist auch als das 2. Windows-Redstone-Update bekannt.

Windows 10 Creators Update: Release

Microsoft plant das Windows 10 Creators Update für den Anfang des Jahres 2017 – wir vermuten den März. Nutzer, die am Insider Program teilnehmen, sollten es eigentlich früher bekommen (24. – 30.10.2016), allerdings waren damit nur wenige Neuerungen gemeint. Das ganze Update lässt also auf sich warten. Der zugehörige Build lautet 1703.

10 Vorsätze für 2017: Nerd-Edition powered by GIGA GIGA Bilderstrecke 10 Vorsätze für 2017: Nerd-Edition powered by GIGA

Windows 10 Creators Update: Preis

Das Windows 10 Creators Update ist laut Microsoft kostenlos für alle Windows-10-Nutzer und nicht auf eine bestimmte Gruppe eingeschränkt.

Windows 10 Creators Update: Installation & Deinstallation

Die Installation des Windows 10 Creators Update wird wohl Microsoft-üblich so aussehen:

  • Über die Windows-interne Update-Funktion wird es bereit gestellt und kann automatisch installiert werden.
  • Es wird euch aber ein entsprechender Hinweis eingeblendet, den ihr bestätigen müsst.
  • Eine Installation über die entsprechenden ISO-Dateien oder Tools ist ebenfalls denkbar, falls sich das Update doch nicht von selbst installiert – so wie es bei einigen Nutzern beim Anniversary-Update bereits der Fall war, siehe Windows 10 Anniversary Update installieren (Tool, ISO).
  • Achtung: Wie schon bei vorigen, großen Microsoft-Updates kann es danach zu Problemen kommen, etwa dass Windows 10 einfriert etc.

Wir empfehlen euch, vor der Installation des Windows 10 Creators Update auf jeden Fall ein Windows-10-Backup zu erstellen. Microsoft hat mit seinen Updates in letzter Zeit keinen guten Eindruck hinterlassen. Falls danach etwas schief läuft, könnt ihr so ohne große Probleme auf den ursprünglichen Zustand zurückkehren.

Langfristig gesehen wird das Creators Update ein fester Bestandteil von Windows 10 werden und sich vermutlich nicht dauerhaft umgehen oder deinstallieren lassen.

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

GIGA Marktplatz