ISO brennen unter Windows - so wird's gemacht

Marvin Basse
1

In dieser Anleitung erläutern wir euch, welche Möglichkeiten ihr unter Windows habt, eine ISO-Datei zu brennen.

ISO brennen unter Windows - so wird's gemacht

In manchen Fällen liegen Downloads als Image-Dateien beispielsweise im ISO-Format vor. Um ein Programm, das so vorliegt, verwenden zu können, muss die ISO-Datei zunächst auf CD gebrannt werden, was einerseits mit Windows-Bordmitteln, andererseits aber auch mit kostenloser Software wie beispielsweise ImgBurn durchgeführt werden kann. Für beide Möglichkeiten stellen wir euch im Folgenden einen Weg vor:

ISO brennen mit Windows Bordmitteln

Um ein ISO brennen nur mit Windows-Bordmitteln und ohne Zusatzprogramme durchzuführen, geht ihr folgendermaßen vor:

  1. Zunächst muss natürlich eine CD bzw. DVD in eurem optischen Laufwerk eingelegt sein.
  2. Dann geht ihr mit dem Explorer in das Verzeichnis, in welchem sich die ISO-Datei befindet.
  3. Führt auf dem zugehörigen Symbol einen Rechtsklick aus und wählt unter „Öffnen mit...“ den Punkt „Windows-Brenner für Datenträgerabbilder“.
    ISO-brennen-1
  4. Falls ihr mehrere optische Laufwerke an euren Computer angeschlossen habt, wählt ihr jetzt noch unter „CD/DVD-Brenner“ den aus, auf den ihr die ISO-Datei brennen wollt.
    ISO-brennen-2
  5. Wenn ihr nach dem Brennvorgang Auskunft darüber haben möchtet, ob dieser fehlerfrei abgelaufen ist, markiert ihr die Checkbox „Datenträger nach dem Brennen überprüfen“.
    ISO-brennen-3
  6. Jetzt startet ihr den Brennvorgang mittels des Buttons „Brennen“.
    ISO-brennen-4
  7. Windows informiert euch, wenn der Brennvorgang abgeschlossen ist.

Lest auf der nächsten Seite, wie ihr ein ISO mit der Freeware ImgBurn brennen könnt.

Weitere Themen: ImgBurn, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE