Windows 7

Jonas Wekenborg 1

Microsofts Betriebssystem Windows 7 löst die vermeintliche Krücke Vista ab und ist mit seinen bislang 5 Jahren Laufzeit eines der angesehensten Betriebssysteme aus der PC-Serie.

Das Betriebssystem Windows 7 von Microsoft erschien am 22.10.2009 und folgte dem (ziemlich unpopulären) Windows Vista. Von der deutlich aufgeräumteren Oberfläche über den sparsamen Speicher-Verbrauch bis zum schnelleren Systemstart fand Windows 7 im Vergleich zu seinen Vorgängern deutlich größere Anerkennung bei den Usern.

Windows 7 Download - So gehts.

Die renovierte Taskleiste ist übersichtlicher und schmaler geworden, da nun einzig das Programmsymbol angezeigt wird, die Jumplists geben weitere zusätzliche Programmfunktionen frei. Das Modul „Aero Snap“ erlaubt dem Nutzer eine individuelle Anordnung der geöffneten Fenster nach eigenem Wunsch.

Windows 7: Weitere Änderungen gegenüber Vista

Weitere Änderungen betreffen die Möglichkeit einer Anpassung der Systray-Elemente, eine gründlich überarbeitete Suchfunktion, vor allem jedoch die Personalisierung des Desktops mit Hilfe zahlreicher Design-Gadgets: Diverse Vorlagen stehen hierbei zur Verfügung, dazu können die Wallpaper auch nach vorgegebenen Zeiten ausgetauscht werden. Statt der bis dato wenig platzsparenden Seitenleiste inklusive der entsprechend angelegten Gadgets findet man die zugehörigen Icons im unteren rechten Bereich unmittelbar neben dem Uhrensymbol.

Neu sind auch die sogenannten „Bibliotheken“, mit denen sich Dateien unterschiedlicher Typen komfortabler organisieren und zusammenführen, vor allem jedoch deutlich schneller aufrufen lassen. Abgerundet wird das Windows 7-Paket durch Features wie den „Applocker“ für die benutzerdefinierte Software-Anwendung, eine deutlich ansprechendere Benutzerkontosteuerung sowie den Windows Media Player in der 12er Version.

Insgesamt zeichnet sich Windows 7 durch einige Pluspunkte im Bereich der Benutzerfreundlichkeit aus, bereits die Installation von Windows 7 nimmt deutlich weniger Zeit in Anspruch, als man es sonst von Windows gewohnt war.

Für Privatanwender lohnt sich die Anschaffung von Windows 7 Home Premium aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses am ehesten, die Professional-Edition dagegen überzeugt vor allem hinsichtlich der Datenverschlüsselung und einer ausgebauten Netzwerkverwaltung.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Windows 7

  • Windows 7 Upgrade: Diese 4 Optionen gibt es

    Windows 7 Upgrade: Diese 4 Optionen gibt es

    Das Ende von Windows 7 steht kurz bevor. Bald gibt es keine Sicherheits-Updates mehr für das Betriebssystem. Wohin ihr von Windows 7 aus upgraden könnt und wie das Ganze funktioniert, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze
  • Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft hat damit begonnen, daran zu erinnern, dass der Support für das Betriebssystem Windows 7 am 14. Januar 2020 ausläuft. Eine Verlängerung ist trotz der Beliebtheit ausgeschlossen. Das sind eure Möglichkeiten.
    Peter Hryciuk
  • RAM testen in Windows – so geht's

    RAM testen in Windows – so geht's

    Falls Windows häufig abstürzt, liegt das oft an fehlerhaftem Arbeitsspeicher (RAM). Windows 10, 8 und 7 haben aber ein Tool an Bord, das euren Arbeitsspeicher auf Fehler testen kann. Wie ihr eine RAM-Speicherdiagnose ausführt, zeigen wir euch hier auf GIGA. Keine Zusatz-Software nötig.
    Robert Schanze
  • IP-Adresse ändern – so geht's

    IP-Adresse ändern – so geht's

    Es kann sinnvoll sein, die IP-Adresse zu ändern – beispielsweise wenn eure derzeitige IP von einem Dienst blockiert wurde. Wir ihr eure externe und interne IP ändert und eine neue erhaltet, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 9
  • Lösung: NTLDR fehlt (Windows-Fehler)

    Lösung: NTLDR fehlt (Windows-Fehler)

    Windows zeigt beim Hochfahren die Fehlermeldung „NTLDR fehlt“ oder „NTLDR is missing“ an, wenn der Bootmanager nicht gefunden wird oder fehlt. Oft lässt sich dieser Fehler aber sehr einfach lösen. Wir das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 5
  • Virtuelles Laufwerk erstellen (Windows 10, 8 und 7) – so geht's

    Virtuelles Laufwerk erstellen (Windows 10, 8 und 7) – so geht's

    Windows 10, 8 und 7 können virtuelle Laufwerke entweder mit Bord-Mitteln oder mit Zusatzprogrammen erstellen, um beispielsweise ISO- oder VHD-Dateien einzubinden. Wie das geht, und was die besten Tools und Programme dafür sind, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 2
  • Überraschender Schritt: Microsoft stärkt Windows 7 – vor allem für Spieler

    Überraschender Schritt: Microsoft stärkt Windows 7 – vor allem für Spieler

    Damit hatte wahrscheinlich niemand mehr gerechnet. Obwohl die Tage von Windows 7 bereits gezählt sind, hat sich Microsoft dazu entschlossen, dem alten Betriebssystem eine neue Funktion zu spendieren. Das betagte OS kann nun auf ein Feature-Set zurückgreifen, was ursprünglich Windows-10-Nutzern vorbehalten war.
    Peter Elstner
  • Was ist „Bonjour Service“? Wie entfernen?

    Was ist „Bonjour Service“? Wie entfernen?

    Im Task-Manager von Windows oder in der Liste der installierten Programme findet man unter Umständen den „Bonjour Service“. Wir erklären hier auf GIGA, was das ist und wie man den Dienst entfernen kann.
    Robert Schanze
  • IPv6 deaktivieren/aktivieren – so geht's

    IPv6 deaktivieren/aktivieren – so geht's

    IPv6 ist ein neueres Internetprotokoll. Heutzutage wird statt IPv6 aber meistens IPv4 genutzt. Ihr könnt IPv6 daher bei Bedarf deaktivieren. Wir zeigen euch hier auf GIGA, wie das geht.
    Robert Schanze 1
  • PC: Seriennummer auslesen und anzeigen – so geht's

    PC: Seriennummer auslesen und anzeigen – so geht's

    Ihr könnt die Seriennummer eures PCs mit wenigen Schritten auslesen und anzeigen lassen. Das ist hilfreich, wenn ein Garantie-Fall vorliegt und der Hersteller die Seriennummer zur Reparatur des PCs braucht. Windows hat dafür schon alle Mittel an Bord. Wir zeigen, wie ihr die Seriennummer eures PCs auslesen und anzeigen könnt.
    Robert Schanze
* Werbung