Windows 10: Powershell öffnen (auch als Admin) – so geht's

Robert Schanze

Windows 10 hat standardmäßig zwei Kommandozeilenprogramme integriert: die Eingabeaufforderung, auch CMD genannt, und die PowerShell. Wir zeigen Wege und Arten, wie ihr die PowerShell in Windows 10 öffnen könnt.

Die PowerShell ist wie die Eingabeaufforderung ein Kommandozeilenprogramm:

  • Sie unterscheidet sich auf den ersten Blick durch einen blauen statt einem schwarzen Hintergrund.
  • Im Gegensatz zur Eingabeaufforderung arbeitet die PowerShell objektorientiert.
  • Mit ihr lassen sich neben den üblichen CMD-Befehlen aber auch Komplexere ausführen wie die sogenannten Cmdlets.
  • Darüber hinaus lassen sich auch If-Konstuktionen erstellen.

Windows 10: PowerShell öffnen

Per Startmenü

  1. Drückt die Windows-Taste, um das Startmenü zu öffnen.
  2. Tippt powershell ein und klickt auf den gleichnamigen Eintrag.

Als Admin starten: Um die PowerShell mit Administratorrechten zu starten, haltet ihr die Strg- und Shift-Taste gedrückt während ihr auf den Eintrag klickt.

Per Ausführen-Dialog

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu starten.
  2. Gebt powershell ein und bestätigt mit der Eingabetaste.

Per Windows-Explorer

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + E, um den Windows-Explorer zu öffnen, und navigiert in einen Ordner – sofern noch nicht geschehen.
  2. Klickt im Explorer oben links auf das Menü Datei und führt die Maus über den Eintrag Windows PowerShell öffnen.
  3. Ein Untermenü öffnet sich, wo ihr die Wahl zwischen einer PowerShell mit Standard-Rechten und einer mit Administratorrechten habt.

Der Vorteil dieser Methode: Die PowerShell öffnet sich gleich mit dem Ordnerpfad, in dem ihr euch gerade befindet. Falls ihr noch weitere Methoden kennt, um die PowerShell zu starten, schreibt sie uns bitte in die Kommentare.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

* Werbung