Windows 10

Robert Schanze 7

Microsoft hat Windows 10 offiziell am 29. Juli 2015 veröffentlicht. Die Benutzeroberfläche ist eine Mischung aus Windows 8 und 7. Auch gibt es viele neue Funktionen, die durch halbjährliche Funktions-Updates regelmäßig erweitert werden. Hier findet ihr alle Informationen und Fakten zu Windows 10.

Inhalt:

Unsere 5 besten Quick-Tipps für Windows 10 seht ihr im Video:

Fünf Tipps für Windows 10.

Windows 10: Infos zu Download und Installation

Die wichtigste Neuerung: Mit Windows 10 überspringt Microsoft Windows 9 und führt das neue Betriebssystem als „Windows as a Service“ ein. Das hat zwei Konsequenzen:

  1. Updates für Windows 10 Home und Pro werden zwangsweise installiert und lassen sich nur kurzzeitig zurückstellen.
  2. Es wird kein Windows 11 mehr geben.

IT-Administratoren haben mit der Enterprise-Version von Windows 10 unter anderem flexible Bereitstellungsoptionen und können Updates deaktivieren. Auch lässt sich bei Bedarf der Long Term Servicing Branch (LTSB/LTSC) nutzen, wodurch längere Zeit nur Sicherheitsupdates installiert werden.

Installieren? Bevor ihr Windows 10 installiert, schaut in die Systemanforderungen. Falls euch Windows 10 nicht gefällt, könnt ihr es so downgraden.

Nach dem Download könnt ihr die ISO-Datei entweder auf DVD brennen oder einen bootfähigen USB-Stick daraus erstellen, wie unsere Bilderstrecke zeigt:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
So erstellt ihr einen bootfähigen USB-Stick (Windows 10, 7 oder 8).

Windows 10: Release und Preise

Windows 10 wurde am 29. Juli 2015 in Deutschland veröffentlicht. Bis zum 29.07.2016 konnte man Windows 10 als kostenloses Upgrade installieren. Das sind die offiziellen Preise für Windows 10:

Tipp: Ihr könnt euch Windows 10 weitaus günstiger kaufen:

Windows-10-Product-Key günstig kaufen | Amazon *

Hier sind unsere 12 besten Windows-10-Tipps, die ihr gleich ausprobieren könnt:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Die neuen Funktionen von Windows 10

Microsoft hatte Nutzer mit dem Kachel-Startmenü aus Windows 8 verschreckt und daher bei Windows 10 wieder ein klassischeres Startmenü entwickelt, das eine Mischung aus Windows 7 und Windows 8 darstellt.

Das sind die neuen Funktionen:

Durch das kostenlose Angebot von Microsoft hat sich Windows 10 schnell verbreitet und erreichte laut der Webseite netmarketshare.com im Oktober 2018 rund 38 Prozent Marktanteil. Bei Windows 7 sind es hingegen noch gute 39 Prozent, während Windows 8 bei gerundeten 5 Prozent steht.

Viele Nutzer bleiben bei Windows 7, da Windows 10 ihnen zu viele Nutzerdaten sammelt (Telemetrie) oder einfach zu instabil ist, wenn neue Updates zwangsinstalliert werden. Mit folgenden Tools könnt ihr versuchen, die Telemetrie abzustellen:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Top 7 Anti-Spy- und Anti-Telemetrie-Tools für Windows 10, 7 und 8.

Windows 10 Mobile für Windows-Phones ist tot

Windows 10 Mobile wurde am 20.11.2015 veröffentlicht. Es war die mobile Variante des Microsoft-Betriebssystems und wurde auf Windows Phones als Nachfolger von Windows Phone 8.1 installiert. Da Microsoft sich aber neben Android und iOS nicht am Smartphone-Markt durchsetzen konnte, ist Windows 10 Mobile heute so gut wie tot.

Windows 10 for Phones.

Die damals neuen Handy-Funktionen

Windows 10 Mobile ähnelte Windows Phone 8.1 und ließ sich auch so bedienen. Ähnlich wie in Windows 10 und 8 wurden Apps als Kacheln dargestellt. Es gab auch hier den bekannten Microsoft Store inklusive der Universal Apps, den neuen Browser Edge und die Sprachassistentin Cortana. Dazu gehörten Office-Apps wie Word, Excel und PowerPoint sowie die Xbox-App für Konsolenspieler.

Microsoft wollte alle Windows-Geräte vom Desktop bis zum Mobilgerät vernetzen, wodurch das Betriebssystem und zugehörige Apps im Kern sehr ähnlich aufgebaut waren. Mit der Funktion Continuum konnte man sein Handy sogar wie einen PC bedienen.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Windows 10

  • Windows 10: Java installieren – das gibt es zu beachten

    Windows 10: Java installieren – das gibt es zu beachten

    Mit Java werden komplexe Anwendungen und Spiele auf Webseiten dargestellt. Außerdem ist es eine Laufzeitumgebung, die für viele Programme benötigt wird. Wenn ihr Java in Windows 10 installieren möchtet, solltet ihr Folgendes wissen.
    Robert Schanze 1
  • Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet eigentlich die aktuell verfügbare Version von Windows 10? Wir zeigen sie euch in unserer Tabelle. Das hängt nämlich davon ab, ob ihr Endbenutzer seid oder für euer Unternehmen eine Volumenlizenz von Windows 10 und einen bestimmten Wartungszweig wie CB, CBB oder LTSB/LTSC gewählt habt.
    Robert Schanze 1
  • Windows 10: Alte WLAN-Router werden bald blockiert – aus gutem Grund

    Windows 10: Alte WLAN-Router werden bald blockiert – aus gutem Grund

    Bereits seit der Windows-10-Version 1903 berichten Nutzer von einer Warnmeldung, wenn sie sich mit einem WLAN verbinden wollen, das die Verschlüsselungen WEP oder TKIP verwendet. In einer der nächsten Versionen wird Windows die Verbindung mit diesen alten Methoden verbieten Bei GIGA erfahrt ihr, was ihr dann tun könnt.
    Marco Kratzenberg
  • Windows 10: CD & DVD brennen – so geht's

    Windows 10: CD & DVD brennen – so geht's

    In Windows 10 brennt ihr CDs oder DVDs ohne Zusatzprogramme. Wie das geht und wie ihr eine bootfähige CD oder DVD mit Windows-10-Setup brennt, zeigen wir euch auf GIGA.
    Robert Schanze 2
  • Microsofts nächstes Betriebssytem: Details zur neuen Windows-Version geleakt

    Microsofts nächstes Betriebssytem: Details zur neuen Windows-Version geleakt

    Auf einem Event Anfang Oktober kündigte Microsoft bereits an, dass man an einer neuen Windows-Version arbeitet: Windows 10X. Das Betriebssystem soll sich stark am Windows-10-Original orientieren, aber für eine Bedienung von Dual-Screen-Geräten optimiert sein. Nun wurden einige interessante Details zum OS auf Twitter entdeckt. 
    Robert Kohlick 1
  • Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft zieht den Stecker: Windows 7 steht vor dem Aus

    Microsoft hat damit begonnen, daran zu erinnern, dass der Support für das Betriebssystem Windows 7 am 14. Januar 2020 ausläuft. Eine Verlängerung ist trotz der Beliebtheit ausgeschlossen. Das sind eure Möglichkeiten.
    Peter Hryciuk
  • RAM testen in Windows – so geht's

    RAM testen in Windows – so geht's

    Falls Windows häufig abstürzt, liegt das oft an fehlerhaftem Arbeitsspeicher (RAM). Windows 10, 8 und 7 haben aber ein Tool an Bord, das euren Arbeitsspeicher auf Fehler testen kann. Wie ihr eine RAM-Speicherdiagnose ausführt, zeigen wir euch hier auf GIGA. Keine Zusatz-Software nötig.
    Robert Schanze
  • IP-Adresse ändern – so geht's

    IP-Adresse ändern – so geht's

    Es kann sinnvoll sein, die IP-Adresse zu ändern – beispielsweise wenn eure derzeitige IP von einem Dienst blockiert wurde. Wir ihr eure externe und interne IP ändert und eine neue erhaltet, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 9
  • Windows-Zwangs-Update: Darauf sollten sich PC-Nutzer nun gefasst machen

    Windows-Zwangs-Update: Darauf sollten sich PC-Nutzer nun gefasst machen

    Microsofts Update-Politik für Windows 10 steht bereits seit längerer Zeit in der Kritik. Einige Nutzer trauen sich aufgrund zahlreicher Probleme daher nicht, regelmäßig Updates zu installieren. Doch nun scheint Microsoft einigen Nutzern fast keine Wahl mehr zu lassen. 
    Robert Kohlick 3
  • Lösung: NTLDR fehlt (Windows-Fehler)

    Lösung: NTLDR fehlt (Windows-Fehler)

    Windows zeigt beim Hochfahren die Fehlermeldung „NTLDR fehlt“ oder „NTLDR is missing“ an, wenn der Bootmanager nicht gefunden wird oder fehlt. Oft lässt sich dieser Fehler aber sehr einfach lösen. Wir das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 5
  • Windows-PC: Wake on LAN einstellen – so geht's

    Windows-PC: Wake on LAN einstellen – so geht's

    Mit der Funktion „Wake on Lan (WOL)“ schaltet ihr euren PC über das Internet ein – egal, wo ihr euch gerade aufhaltet. Beispielsweise müsst ihr unter Windows 10 einiges beachten, damit das Betriebssystem per Magic Packet aufgeweckt wird. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 2
  • Virtuelles Laufwerk erstellen (Windows 10, 8 und 7) – so geht's

    Virtuelles Laufwerk erstellen (Windows 10, 8 und 7) – so geht's

    Windows 10, 8 und 7 können virtuelle Laufwerke entweder mit Bord-Mitteln oder mit Zusatzprogrammen erstellen, um beispielsweise ISO- oder VHD-Dateien einzubinden. Wie das geht, und was die besten Tools und Programme dafür sind, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 2
* Werbung