Der Windows-Explorer ist der Dateimanager des Betriebssystems. Mit ihm navigiert ihr durch Ordner zu euren Dateien. Wir zeigen, wie ihr ihn schnell in Windows 10, 7 und 8 öffnet.

 

Microsoft Windows

Facts 

Der Windows-Explorer ist der Datei-Manager in Windows, früher auch „Arbeitsplatz“ oder „Computer“ genannt.

Windows: Explorer öffnen

Die Tastenkombination funktioniert in allen gängigen Windows-Versionen:

Windows + E

Dadurch öffnet sich der Explorer im neuen Fenster:

So sieht der Windows-Explorer in Windows 10 aus
So sieht der Windows-Explorer in Windows 10 aus

Wie ihr den Windows-Explorer in Windows 7, 8 und 10 noch öffnen und als Desktop-Symbol einrichtet könnt, zeigt unser Video:

So vielfältig öffnet ihr den Windows-Explorer (Tutorial)

Im Startmenü

  1. Öffnet das Startmenü und tippt explorer ein.
  2. Klickt auf das Suchergebnis „Explorer“ beziehungsweise „Windows-Explorer“.
  3. In Windows 8 drückt ihr stattdessen die Tastenkombination Windows + Q und tippt in der Suchleiste rechts explorer ein.

Hinweis: Klickt aber nicht auf den „Internet Explorer“. Das ist der Microsoft-eigene Internetbrowser.

In Windows 10 gibt es ebenfalls einen Explorer-Button im Startmenü:

windows-explorer-offnen-win10-beispiel

Unter Windows 7 und Windows 8 gibt es auch eine Direktverknüpfung zum Arbeitsplatz - rechts neben der Auflistung der installierten Programme. Ab Windows 8 gibt es auch ein Explorer-Symbol direkt in der Taskleiste, welches ihr ebenfalls anklicken könnt, um den Datei-Manager zu starten.

Tipp: Ihr könnt den Windows-Explorer auch als Symbol auf dem Desktop einrichten, wie unsere Bilderstrecke zeigt:

So funktioniert der Windows-Explorer

  • In Windows 10 startet der Windows-Explorer standardmäßig mit dem Schnellzugriff. Ihr könnt aber auch stattdessen den Arbeitsplatz anzeigen lassen.
  • In Windows 7 und älteren Versionen landet ihr im Bereich Bibliotheken, in dem in der Regel eure Bilder, Musik-Dateien und Dokumente gespeichert sind.
  • Über die Navigationsleiste am linken Fensterrand wechselt ihr zum „Arbeitsplatz“ bzw. „Computer“, um Festplatten und Partitionen anzeigen zu lassen.
  • Alternativ könnt ihr auch direkt einen Datenträger auswählen oder alle im Netzwerk verfügbaren Computer anzeigen lassen.
 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.