Microsoft ist nicht nur mit Windows 11 beschäftigt. Der US-Konzern hat auch das Aussehen seiner Emojis überarbeitet. Nicht weniger als 1.888 Grafiken haben einen frischen Anstrich erhalten. Im Vergleich zu früheren Versionen sehen die neuen Emojis komplett anders aus. 

 

Windows 11

Facts 

Windows: Microsoft verpasst Emojis neues Aussehen

Nachdem Google bereits überarbeitete Emojis für Android 12 angekündigt hat, zieht nun Microsoft nach. Anders als bei Google hat man sich für eine vollständige Neugestaltung entschieden. Aus den bekannten 2D-Grafiken sind nun dreidimensionale Emojis geworden. Von dem ehemals flachen Design ist nichts mehr zu sehen. Auch auf die deutlich sichtbare schwarze Linie zur äußeren Begrenzung hat Microsoft bei den neuen Emojis verzichtet.

Microsoft spricht nur von einem „Fluent Design“. Hierfür hat man die 1.888 Emojis ganz neu konzipiert. Sie sollen im Herbst 2021 veröffentlicht werden, aller Wahrscheinlichkeit nach zusammen mit Windows 11. Nutzer müssen sich in jedem Fall umgewöhnen, denn der Hersteller hat wirklich keinen Stein auf dem anderen gelassen.

Im direkten Vergleich werden die Unterschiede zwischen den alten und neuen Emojis schnell deutlich:

Alte und neue Emojis von Windows im Vergleich. Bild: Microsoft.

Microsoft ist sich der wichtigen Funktion von Emojis in unserer täglichen Kommunikation bewusst:

„Das Emoji hat sich mit uns stetig weiterentwickelt und fungiert als wesentlicher Kommunikator voller Leben und Farbe. Körpersprache, subtile Formen des Humors oder Umgebungsbedingungen – während wir diese Hinweise im persönlichen Gespräch sehen und darauf reagieren können, hat der Verlust dieser Hinweise im digitalen Kontext große Auswirkungen auf unsere Kommunikation.“ (Quelle: Microsoft bei Medium).

Eine Auswahl der neuen Emojis gibt es hier im Video zu sehen:

Windows: Microsoft gestaltet Emojis neu

Neue Emojis für Windows: Auch die nervige Büroklammer ist dabei

Microsoft möchte den ehemaligen Office-Assistenten Clippy, der hierzulande auch als Karl Klammer bekannt ist, als Emoji auferstehen lassen. Dazu wird das eher langweilig gehaltene Büroklammer-Emoji von Windows gegen Clippy ausgetauscht.