Für das kommende Android 12 hat Google sein ausuferndes Emoji-Portfolio genau unter die Lupe genommen. Mit neuen Symbolen ist hier zwar nicht zu rechnen, doch die bestehenden 3.521 Emojis haben teilweise ein neues Aussehen bekommen. Die überarbeiteten Emojis werden auch bei Gmail und YouTube zu sehen sein.

 

Android 12

Facts 

Android 12: Google überarbeitet Emoji-Sammlung

Nachdem es für das Jahr 2021 keine neuen Emojis geben wird – was mit einer Verspätung beim Unicode-Update zu tun hat – hat Google für Android 12 die bestehende Sammlung aufgepeppt. Mehrere hundert der insgesamt 3.521 Emojis wurden grafisch überarbeitet.

Google zufolge hat man Wert darauf gelegt, dass die Grafiken nicht nur prinzipiell bei Amerikanern, sondern auch bei Personen außerhalb der USA Sinn ergeben. So wurde zum Beispiel das Kuchen-Emoji entamerikanisiert und zeigt keinen klassischen American Pumpkin Pie mehr.

Das Kuchen-Emoji vorher und nachher. Bild: Google.

Änderungen hat es auch beim Bikini-Emoji gegeben. Der Bikini fällt nun etwas größer aus und passt Google nach nicht mehr nur einem „unsichtbaren Geist“. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde zudem das Masken-Emoji erweitert. Besonderes Augenmerk wurde auf die Scheren-Grafik gelegt. Hier hatten Nutzer festgestellt, dass die abgebildete Schere in der realen Welt gar nicht funktionieren würde. Das neue Emoji für Android 12 ist nun immerhin virtuell funktionstüchtig.

Endlich funktioniert auch das Scheren-Emoji. Bild: Google.

In der Ankündigung hat Google noch eine Auswahl weiterer Emojis präsentiert:

Manche von Googles neuen Emojis für Android 12 in der Übersicht. Bild: Google.

Neue Emojis auch bei Gmail, Chat und YouTube

Schon vor der eigentlichen Veröffentlichung mit Android 12 sollen die neuen Emojis bereits bei den Google-Diensten Gmail und Chat zu sehen sein. „Später im Jahr“ dürfen sich dann auch YouTube-Kommentatoren über die neue Grafiksammlung freuen (Quelle: Google).

Im Video: Das wird sich mit Android 12 alles ändern.

Android 12: Das hat sich geändert

Unterdessen hat Google die dritte Beta-Version zu Android 12 veröffentlicht. Sollte sich in diesem Jahr nichts am bisherigen Release-Zyklus ändern, dann ist im September 2021 mit der finalen Version des mobilen Betriebssystems zu rechnen.