Das Steam Deck von Valve hat bei PC- und Switch-Spieler für allerlei Aufregung gesorgt. Nun hat sich auch der Xbox-Chef zur Konkurrenz für Nintendo geäußert und scheint von der neuen Handheld-Konsole sehr angetan zu sein.

 

Nintendo Switch

Facts 
Nintendo Switch

Steam Deck: Xbox-Chef lobt den neuen Switch-Konkurrenten

Zwar gab es vorab schon einige Gerüchte zu Valves neuer Handheld-Konsole, die Ankündigung des Steam Decks kam für viele Spieler dennoch überraschend. Die Switch-Alternative für PC-Spieler macht auf den ersten Blick einen durchaus vielversprechenden Eindruck und begeisterte zahlreiche Fans.

Auch Xbox-Chef Phil Spencer beglückwünschte Valve zur gelungenen Präsentation und machte auf Twitter keinen Hehl um seine Begeisterung für die neue Handheld-Konsole:

Was das Steam Deck so auf dem Kasten hat – und die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche – haben wir für euch in den GIGA Headlines zusammengefasst: 

Steam Deck und großes Comeback – GIGA Headlines

Steam Deck + Xbox Game Pass: Die Kombi für mobile PC-Spieler?

Spencer erwähnt zwar in seinem Tweet den Xbox Game Pass zwar nicht, trotzdem liegt es nahe, dass der Xbox-Chef im Steam Deck auch Potenzial für das hauseigene Gaming-Abo sieht. Einziges Problem: Ab Werk wird das Steam Deck mit SteamOS ausgeliefert, einem Betriebssystem, das auf Linux basiert. Um den Game Pass auf dem Handheld nutzen zu können, dürfte jedoch Windows benötigt werden.

Zwar hat Valve bereits bestätigt, dass das Steam Deck unter der Haube nichts weiter als ein normaler PC ist und die Nutzer entsprechend auch ein anderen OS auf das Gerät aufspielen können – es bleibt jedoch fraglich, wie viele Spieler davon Gebrauch machen werden. Alternativ könnte es möglich sein, dass Valve eine Kooperation mit Microsoft eingeht, um den Support des Game Pass auf dem Steam Deck sicherzustellen. Damit würde man sich jedoch gleichzeitig ins eigene Fleisch schneiden, da potenzielle Spieleverkäufe damit auf der Strecke bleiben könnten.

Was würdet ihr davon halten, wenn Valves Steam Deck den Xbox Game Pass unterstützen würde? Würdet ihr euch die Handheld-Konsole für PC-Spieler dann kaufen? Oder könnt ihr der Switch-Alternative nichts abgewinnen? Schreibt es uns in die Kommentare.