Die PS5 kämpft seit dem Release mit einem großen Problem: Der Speicherplatz der Next-Gen-Konsole fällt erstaunlich klein aus. Dank eines neuen Updates gibt es nun endlich eine Lösung. 

 

PlayStation 5

Facts 

Beta-Update für die PS5: Neue Software schaltet SSD-Erweiterung frei

10 Millionen PS5-Konsolen konnte Sony seit dem Release verkaufen – doch seit diesem Zeitpunkt stehen viele Spieler vor einem großen Problem: Der Speicherplatz der Next-Gen-Konsole fällt erstaunlich dürftig aus. Da Spiele inzwischen immer mehr Kapazität für sich beanspruchen, ist die schnelle SSD der PlayStation 5 schnell zum Bersten gefüllt.

Hier zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr eine SSD in die PS5 einbaut und klären alle Fragen:

Doch zum Glück kann der Speicher der Konsole dank eines M.2-Slots problemlos erweitert werden, oder? Bislang war das nicht der Fall, denn Sony hat die Funktion noch deaktiviert. Nun wurde jedoch ein neues Beta-Update veröffentlicht, welches die SSD-Sperre endlich aufhebt und es euch erlaubt, den Speicherplatz eurer Konsole mit einer schnellen PCIe-SSD zu erweitern (Quelle: Sony).

Wie schnell ist die SSD der PS5 eigentlich im Vergleich zu einer PS4 Pro mit und ohne SSD? Wir haben es für euch im Video herausgefunden:

PS4 Pro vs. PS5: So schnell ist die PS5 wirklich

Beta-Programm der PS5: Nicht jeder kann mitmachen

Doch die Sache hat einen Haken: Für Sonys PS5-Beta-Programm müssen sich interessierte Spieler vorab registrieren und dann auch noch von Sony ausgewählt werden. Erst dann erhalten sie die Möglichkeit, sich die neue Beta-Software herunterzuladen und die SSD-Erweiterung auszuprobieren. Im Gegenzug erwartet Sony, dass sie ihnen Feedback zukommen lassen, wahlweise auf Englisch oder Japanisch.

Zudem räumt Sony ein, dass es sich bei den Beta-Updates für die PS5 um möglicherweise unvollständige Software handelt, die noch Fehler beinhalten kann.

Wann auch Spieler ohne Zugriff auf das Beta-Programm endlich ein Update für die PS5 erhalten, welches die Speichererweiterung freischaltet, steht aktuell noch in den Sternen. Sicher ist, dass es viele Spieler gar nicht mehr erwarten können, die neue System-Software und eine passende SSD zu installieren, um etwas mehr Kapazität zu haben. Zwar kann der Speicher der PS5 schon jetzt über externe USB-Speichermedien erweitert werden, jedoch können darüber PS5-Spiele nicht direkt gestartet werden.

Seid ihr Teil des Beta-Programms und konntet bereits erste Erfahrungen mit der Speichererweiterung machen? Oder kommt ihr aktuell noch gut mit dem Speicherplatz auf eurer PS5 aus? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare auf Facebook!