Gpedit.msc in Windows 10 Home ohne Download nachinstallieren – so geht’s wirklich

Marco Kratzenberg

Nutzer von Windows 10 Home werden Gpedit.msc manchmal vermissen. Der Group Policy Editor oder auf Deutsch der Gruppenrichtlinien-Editor, steht euch normalerweise nur in den Windows-Versionen Pro oder Enterprise zur Verfügung. Wir zeigen euch, wie ihr ihn ganz einfach nachinstallieren könnt.

Gpedit.msc in Windows 10 Home ohne Download nachinstallieren – so geht’s wirklich

Es kursieren im Internet einige Tipps und dubiose Downloads zum Thema Gpedit.msc. Da soll man die Dateien von anderen installieren und einen Haufen Ordner dazu anlegen. Am Ende klappt es aber doch nicht. Dabei geht es viel einfacher. Denn auch bei Windows 10 Home wird der Gruppenrichtlinien-Editor mitgeliefert – er wird nur einfach nicht entpackt und installiert. Das könnt ihr mit unserem Tipp selbst nachholen.

Gpedit.msc in Windows 10 nachinstallieren

Der Gruppenrichtlinien-Editor wird über die Programmdatei Gpedit.msc aufgerufen. Wenn ihr mit den Tasten Windows + R eine Eingabeaufforderung startet, dort Gpedit.msc eingebt und der Editor startet, dann ist alles OK. Falls nicht, fehlt diese Datei und das liegt meist daran, dass ihr „nur“ Windows 10 Home auf eurem Rechner habt.

Allerdings muss man deswegen nicht auf die Versionen Pro oder Enterprise updaten. Mit unserem Tipp geht das auch einfacher.

Alles was ihr dazu braucht, ist eine Batch-Datei, die aus 6 einfachen Zeilen besteht. Ihr könnt diese Batch-Datei selbst erstellen – oder ihr ladet einfach unsere vorbereitete Datei „gpedit-aktivieren.bat“ herunter.

Falls ihr sie lieber selbst machen wollt, öffnet den Windows-Editor und fügt dort folgende Zeilen ein:

@echo off
pushd "%~dp0"
dir /b %SystemRoot%\servicing\Packages\Microsoft-Windows-GroupPolicy-ClientExtensions-Package~3*.mum >List.txt
dir /b %SystemRoot%\servicing\Packages\Microsoft-Windows-GroupPolicy-ClientTools-Package~3*.mum >>List.txt
for /f %%i in ('findstr /i . List.txt 2^>nul') do dism /online /norestart /add-package:"%SystemRoot%\servicing\Packages\%%i"
pause

Speichert danach die Datei zum Beispiel unter dem Namen „gpedit-aktivieren.bat“ – oder unter irgendeinem anderen Namen, Hauptsache sie endet auf „.bat“.

Falls bei euch Datei-Endungen in Windows nicht angezeigt werden, folgt dieser Schnellanleitung, um das Feature zu aktivieren:

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Dateiendung anzeigen und ändern bei Windows.

Anschließend müsst ihr diese Batch-Datei als Administrator starten. Daraufhin öffnet sich ein CMD-Fenster, in dem nun nacheinander verschiedene Installationspakete entpackt werden. Am Ende schließt ihr dieses Fenster und könnt den Gruppenrichtlinien-Editor aufrufen, indem ihr einfach die Tasten Windows + R drückt und anschließend Gpedit.msc eingebt.

Windows-10-Tipps für die ihr Gpedit.msc braucht:

Jetzt könnt ihr den Editor nutzen und es stehen euch darin alle Funktionen zur Verfügung, die von Windows 10 unterstützt werden. BitLocker könnt ihr nach wie vor nicht aktivieren, dafür müsstet ihr wirklich updaten.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Das alte Handy einfach wegzuschmeißen ist in vielen Fällen vertanes Geld und ebenso nicht die umweltfreundlichste Möglichkeit. Oft kann man sogar kaputte Handys noch verkaufen: Ersatzteile und wertvolle Metalle in den defekten Geräten können wiederverwertet werden. Welche Möglichkeiten ihr habt, euer altes Smartphone (egal, ob voll funktionsfähig oder defekt) zu barer Münze zu machen, zeigen wir euch hier auf...
    Thomas Kolkmann 1
  • iCloud Control Panel for Windows

    iCloud Control Panel for Windows

    Mit dem iCloud Control Panel for Windows Download bekommt ihr die offizielle Apple-Anwendung, mit der ihr Fotos, Kontakte, Kalender, Dateien sowie andere Daten euer iOS-Geräte mittels iCloud mit eurem Windows-Rechner synchronisieren könnt.
    Marvin Basse
  • GeForce Experience

    GeForce Experience

    GeForce Experience ist die Software für Nvidia-Grafikkarten, die mit den aktuellen Treibern installiert wird. Über verschiedene Fenster konfiguriert ihr damit eure Grafikeinstellungen oder nehmt euer Gameplay auf.
    Robert Schanze
* Werbung