WinScan2PDF

Download Ver. 3.41 - für Windows

WinScan2PDF ist ein geniales kleines Werkzeug, mit dem man mal eben Dokumente einscannen und gleich in eine PDF-Datei schreiben kann.

Das winzige Werkzeug ist keine 60 KB groß und arbeitet als portables Programm auch vom USB-Stick. Weder bietet es eine aufregende Oberfläche, noch komplexe Sonderfunktionen. Es enthält nur einige Buttons und Einstellungsmöglichkeiten.

Mit dem WinScan2PDF Download Dokumente einscannen und in PDF-Dateien umwandeln

Unten kann der Anwender die Sprache auswählen. Daneben lässt WinScan2PDF uns entscheiden, welche Qualität die fertige PDF-Datei haben soll. Das bestimmt dann einerseits, wie gut die Darstellung des Scans ist, andererseits aber auch über die Größe der Datei. Hier muss man vielleicht etwas rumexperimentieren. Die Standardeinstellung liegt bei 80 Prozent.

Danach muss man nur noch überlegen, ob es eine einseitige oder mehrseitige Datei werden soll. In dem Fall schaltet man mit einem Haken die Programmdarstellung um und kann nun mehrere Scans sammeln, bevor sie in die PDF-Datei geschrieben werden.

WinScan2PDF arbeitet mit jedem Scanner zusammen, der ordnungsgemäß unter Windows installiert wurde und vom System erkannt wird. Um den Scanner auszuwählen oder zwischen verschiedenen Scannern umzuschalten, nutzt man den Button Quelle auswählen. Der Button Scan ruft die Scanner-eigene Programmoberfläche auf. WinScan2PDF bringt hier keine Eigene mit. Alle Einstellungen werden dort getätigt. Und schließlich wandelt der Button zu PDF die eingescannten Daten in eine PDF-Datei um.

Ein paar kleine Tipps:

  • Man muss nicht alle Daten einscannen, die man in die PDF-Datei einfügen will. Es lassen sich auch eigene Bilder mit der Maus ins Programmfenster ziehen und werden dann in die Datei integriert.
  • Bei der Einstellungsoption für die PDF-Qualität befindet sich auch eine Option, temporäre Scans nicht zu löschen. Diese Bilder befinden sich anschließend im TEMP-Ordner und können wiederverwendet werden.

WinScan2PDF benötigt extrem wenig System-Ressourcen und arbeitet auch auf älteren Rechnern und sogar Netbooks noch akzeptabel. Durch die portable Programmierung kann jeder sein “Scan-Büro” in der Hosentasche bei sich tragen.

Fazit: Geniales Werkzeug, das in jede Tool-Sammlung gehört!

Vorteile
  • Benötigt wenig Systemressourcen
  • Portabel
Nachteile
  • Keine

von