Wie wird man reich? Eine Anleitung in 10 Schritten

Kristina Kielblock
1

Wie wird man reich? Spekulieren und mit binären Optionen sein Glück machen, im Internet auf den Putz hauen oder am besten ganz ohne Arbeit? Dieser Ratgeber bringt euch endlich auf den richtigen Weg zum ersehnten Reichtum. 

Wie wird man reich? Eine Anleitung in 10 Schritten

Gold und Silber lieb ich sehr, kann`s gar gut gebrauchen – dieses Liedchen, dass Dagobert Duck gerne trällert enthält bereits einen wichtigen Tipp: Wer reich werden will, muss das Geld lieben und bereit sein, mit ihm eine Beziehung einzugehen. Wer Geld als schnöden Mammon eigentlich verachtet, kann nicht erwarten, dass viel davon in seiner Tasche bleibt. Aber jetzt direkt zum Programm: Reich werden in 10 einfachen Schritten.

Wie wird man reich? Schnell zum Ziel in zehn einfachen Schritten

Wer nicht das Glück hat, viel zu erben oder einen großen Gewinn in der Lotterie abzugreifen, wem der Mut zu Banküberfall und Börsenspekulation fehlt, hat eigentlich keine Wahl, außer diesem einfachen 10-Punkte-Plan zu folgen, um endlich reich zu werden.

1. Nichts ausgeben

Noch niemand ist davon reich geworden, dass er ständig Geld ausgegeben hat. Wer sich die Sache genauer anschaut, stellt schnell fest, dass reiche Menschen enorme Sparfüchse sind. Und je mehr Geld man hat, umso einfacher wird es zu sparen. Dann kann man sich das Abo für den öffentlichen Nahverkehr leisten, von Mengenrabatten profitieren und diverse Boni bekommen. Paradebeispiel für geizige Reiche geben die Geissens im Verivox-Spot. Merke: Reich werden bzw. bleiben heißt Sparen!

2.408
Carmen Robert Geiss: Sparen 2000 € mit Verivox.de

2. Den Cent ehren

Lernt das Geld zu schätzen und sammelt es ein, wo immer ihr es findet. Einem Kind fällt beim Süßigkeiteneinkauf an der Kasse vor euch das Kleingeld runter? Schnell den Fuß drauf! Euer Kollege lässt seine Getränkedose achtlos am Platz stehen? Im Vorbeigehen unauffällig einsammeln und abgeben! Im Büro gibt es kostenloses Obst? Ab in den Rucksack damit! Jemand streift euch mit dem Fahrrad? Gleich verklagen! Und natürlich: Sonntags mal wieder öfter in die Kirche und bei der Kollekte in den Klingelbeutel greifen! Sowas macht ihr nicht? Deswegen seid ihr wohl auch noch nicht reich!

3. Talent entdecken und ausbauen!

Jeder hat ein Talent und wer was draus macht, hat heutzutage auch gute Chancen, damit Geld zu verdienen. Dank unzähliger Casting-Shows und Verbreitungsplattformen wie YouTube habt ihr immer die Gelegenheit, zu zeigen, was ihr könnt. Und: Es ist gar nicht unbedingt so wichtig, dass ihr das, was ihr macht, am besten könnt – manchmal reicht schon ein gutes Marketing und die Bereitschaft auch vorm Feiermob in Malle anzutreten.

4. Wer billig kauft, kauft zweimal

So sagt`s der schwäbische Volksmund und der vertut sich selten. Fallt ihr auf die Geiz-ist-geil-Masche herein, seid ihr schon verloren.

5. Reich heiraten

Nur weil ihr nichts erben werdet, ist dieser Zug noch nicht ganz abgefahren. Einfach auf einen Urlaub in Saint-Tropez oder Sylt sparen und auch die eine oder andere Kreuzfahrt machen und abends in den angesagten Clubs der Reichen und Schönen verkehren. Aber natürlich ordentlich prüfen, bevor ihr euch ewig bindet und einen guten Ehevertrag aushandeln.

6. Die richtigen Bücher lesen

Da sich die Menschen schon so lange damit befassen, wie man – möglichst ohne einen Finger zu krümmen – super reich werden kann, sind zu diesem Themengebiet natürlich schon zig Bücher erschienen. Wir legen euch ans Herz mal einen Blick in und  zu werfen.

7. Ein Buch mit Tipps zum reich werden schreiben

Ratgeber sind der Hit auf dem Buchmarkt. Wenn ihr “Reich in 10 Sekunden ohne Arbeit” fertig geschrieben habt, könnt ihr gleich “Ewiges Glück mit dem perfekten Partner”, “Endlich schlank trotz Übergewicht” und “Weltfrieden – schnell gemacht” hinterher schieben. Spätestens dann seid ihr reich und solltet unbedingt Punkt 1 – nichts ausgeben – beachten.

8. Reichen Menschen aufmerksam zuhören

Erstens werdet ihr davon schlauer und zweitens wird euch wahrscheinlich bewusst, dass die meisten Menschen wirklich hart geackert haben, um reich zu werden. Der Börsianer hat rund um die Uhr spekuliert, der Fußballer jahrelang trainiert und der gehypte Geiger seine gesamte Kindheit gegeigt. Bill Gates, Steve Jobbs, Zuckerberg und Co. haben sich nicht hingesetzt und gesagt, jetzt werde ich mal zügig reich. Guckt also nicht neidisch auf diese reichen Leute und wünscht euch, dass ihr auch einfach mal schnell so reich seid – macht, was euch Spaß bringt und wenn ihr Glück habt, geht dann auch euer Kontostand hart steil.

9. Unsexy, aber sinnvoll:

  • Sparbuch
  • Bausparvertrag
  • Immobilien
  • Lebensversicherung

10. Ein erfolgreiches Start-Up gründen

Klar, die Gefahr besteht, dass es eher ein Close-Down wird, aber wer wirklich reich werden will, hat mit einer Unternehmung die größten Chancen. Prozentual machen die Unternehmer den größten Teil der Reichen aus. Nur ca. ein Prozent sind Lottogewinner oder Rockstars.

Enttäuscht von den Tipps? Positives Denken ist auch beim reich werden ganz wichtig. Wir drücken euch jedenfalls ganz fest die Daumen und lassen die dicke Kohle weiterhin links liegen, damit wir euch noch mit vielen weiteren hilfreichen Artikeln beglücken können.

Mehr zum reich werden?

Bildquellen: Artikelbild © Disney; via Shutterstock.com

Umfrage wird geladen
Umfrage: Was haltet ihr von Online-Shopping?
Kauft ihr lieber im Netz ein oder geht ihr eher in den Laden?
Hat dir "Wie wird man reich? Eine Anleitung in 10 Schritten" von Kristina Kielblock gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.