Nintendo 3DS - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
120 2.0

Beschreibung

War der Nintendo DS schon ein gewaltiger Schritt in der Entwicklung von Spielekonsolen und Handhelds, gelang mit der Veröffentlichung des Nintendo 3DS doch noch eine Steigerung in Sachen Innovation.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.
von

Test
  1. Tomodachi Life Test: Das Neo-Tamagotchi

    von Thomas Goik
    Tomodachi Life Test: Das Neo-Tamagotchi

    Ich liebe die „Wario Ware“-Spiele von Nintendo. So verrückt, sinnlos und unkonventionell spaßig wie die Minispiel-Sammlungen für Gameboy Advance, DS und Wii waren bisher kaum andere Spiele von Nintendo. Und was genau haben die Mini-Abenteuer von Marios Erzfeind...

Kommentare nach oben
Alle Artikel zu Nintendo 3DS

Der Nintendo 3DS gehört zu den beliebtesten Spielekonsolen. Neuigkeiten, technische Details und Erfahrungsberichte zum Handheld findet ihr hier.

Inhaltsverzeichnis

  1. 17.04.2013
    Nintendo 3DS Direct: A Link to the Past II, Bravely Default und weitere 3DS-Titel
  2. 27.02.2013
    Nintendo: Wird von Erfinder wegen 3D-Technologie verklagt
  3. 24.10.2012
    Nintendo: Verzeichnet weiterhin Verluste, 3DS nun 22 Millionen Mal verkauft
  4. 26.03.2012
    Namco Bandai: Das X markiert den Schatz
  5. 21.03.2012
    Epic Mickey 2: Kommt Gerüchten zufolge für den 3DS *UPDATE*
  6. 06.03.2012
    Nintendo 3DS: USA Verkäufe doppelt so hoch wie beim DS
  7. 20.02.2012
    Nintendo 3DS: 5 Millionen verkaufte Einheiten in Japan
  8. 20.10.2011
    Nintendo 3DS – Datum für nächstes System-Update bekanntgegeben
  9. 07.09.2011
    Nintendo 3DS – Soll das etwa der Joystick für Nintendos 3DS sein?
  10. 28.07.2011
    Nintendo 3DS – Handheld bekommt massive Preissenkung
  11. 07.06.2011
    Nintendo 3DS – E3-Ankündigungen für den Nintendo 3DS
  12. 25.03.2011
    Nintendo 3DS – Launch-Day: Wo ist mein eShop?
  13. 22.03.2011
    Nintendo 3DS – Spiele-Demos unwahrscheinlich: Text-Chat interessant
  14. 28.02.2011
    Nintendo 3DS – NetFront Browser kommt zum Einsatz
  15. 28.02.2011
    Nintendo 3DS – 400.000 Verkäufe am ersten Wochenende
  16. 27.02.2011
    Nintendo 3DS – Firmware zumindest teilweise geknackt: Flash Cards laufen schon jetzt
  17. 24.02.2011
    Sony: Die PSP wird offiziell günstiger
  18. 21.02.2011
    The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D – Nur ein simples Remake?
  19. 16.02.2011
    Nintendo 3DS – Löchrige Spiele-Hüllen sollen umwelt schützen
  20. 16.02.2011
    LEGO Pirates of the Caribbean – Auch für den 3DS
  21. 11.02.2011
    Cave Story 3D – Remake des Klassikers kommt für Nintendo 3DS
  22. 09.02.2011
    John Carmack – Nintendo 3DS und Sony NGP sind Letzte ihrer Art
  23. 08.02.2011
    Nintendo 3DS – Starttitel und die Gesundheit
  24. 07.02.2011
    Nintendo 3DS – Pro Evolution Soccer 2011 3D kommt zum Launch
  25. 07.02.2011
    Angry Birds – Noch dieses Jahr für Wii und Nintendo 3DS
  26. 05.02.2011
    Nintendo 3DS – Japanischer Konzern spart an Standards: Neuer Handheld kommt ohne 3G daher
  27. 29.01.2011
    Nintendo 3DS – Keine Lite-Version angedacht
  28. 19.01.2011
    Nintendo 3DS – US-Release und Preis stehen fest!
  29. 19.01.2011
    Nintendo 3DS – Friend-Code-Verbesserung: Immer noch nicht perfekt
  30. 19.01.2011
    Nintendo 3DS – Shaun the Sheep auf dem Handheld
  31. 10.01.2011
    Nintendo 3DS – Verpackungsinhalt, Akkulaufzeit und weitere Details bekannt
  32. 08.01.2011
    Pro Evolution Soccer 3D – Trailer zum Nintendo 3DS-Soccer mit ersten Spielszenen
  33. 04.01.2011
    Nintendo 3DS – Video: Mii-Erstellung mithilfe von Fotos
  34. 29.12.2010
    Nintendo 3DS – 3D-Funktion mit Elternfreigabe
  35. 09.10.2010
    Nintendo 3DS – Wegen Akkuleistung mit Gratis Ladestation?
  36. 27.06.2010
    Nintendo 3DS – "3D gefährdet Kinder"
  37. 15.06.2010
    Nintendo 3DS – Alle Daten im Ueberblick

Nintendo 3DS Direct: A Link to the Past II, Bravely Default und weitere 3DS-Titel

Im neuen Nintendo Direct drehte sich erneut alles um den 3DS. Die Japaner sparten dabei nicht mit Infos und Neuankündigungen für ihren Handheld – unter anderem dürfen sich Zelda-Fans freuen.

Unter anderem wurde ein Sequel zu “The Legend of Zelda: A Link to the Past” angekündigt. A Link to the Past II (so der Name des Spiels in Japan) spielt zwar in der selben Welt wie das Original, bietet jedoch eine neue Story und neue Dungeons. Zudem gibt es neue Features, unter anderem kann sich Link in ein Gemälde verwandeln und sich so an Wänden entlang bewegen.

Im Winter soll der Titel in den USA erscheinen, in Europa wird es wohl erst 2014 klappen. Zelda Fans können sich zudem auf Zelda Oracle of Ages & Oracle of Season freuen, die am 30. Mai als 3DS Virtual Console Titel erscheinen werden. Gleiches gilt für Earthbound bzw. Mother 2.

Ebenfalls vorgestellt wurde Bravely Default: Flying Fairy. Ein erster Trailer diente als Vorgeschmack auf das Spiel, welches in diesem Jahr für den 3DS erscheinen soll. Auch Shin Megami Tensei IV wird 2013 nach Europa kommen.

Weiterhin enthüllte man gleich drei 3DS eShop-Titel von Level-5. The Starship Damrey, ein Adventure ohne jegliche Tutorials oder Ziele, Bugs vs. Tanks, von Mega Man Erfinder Keiji Inafune und Attack of the Friday Monsters!, indem sich alles um Kreaturen aus TV-Serien der 70er Jahre dreht.

Die bereits bekannten 3DS-Titel spielten natürlich ebenfalls eine Rolle. Nintendo Präsident Satoru Iwata soprach so über die verschiedenen Spielmodi von Donkey Kong Country Returns 3D. Der am 24. Mai erscheinende Port des Wii-Titels kommt mit einem leichteren Schwierigkeitsgrad her, der an Handheld-Bedürfnisse angepasst wurde.

Ein neuer Trailer zeigte uns Lego City Undercover – The Chase Begins , das Prequel zum im März veröffentlichten Wii U Titel. Release ist am 26. April. Ein neues Video zu Animal Crossing: New Leaf präsentierte das Traum-Feature, mit dem ihr andere Städte besuchen könnt. Am 14. Juni erscheint das Spiel, passend dazu gibt es einen speziellen 3DS XL im Animal Crossing Style + Spiel vorinstalliert.

Neu angekündigt wurde ein Mario Party 3DS. Dieses bietet sieben Spielbretter mit unterschiedlichen Spielregeln, das grundsätzliche Spielprinzip bleibt aber erhalten. 81 Minispiele erwarten euch im Winter, darunter auch Spiele mit AR-Karten.

2013 ist bekanntlich das Jahr des Luigi, mit zahlreichen Titeln zu Marios Bruder. So wurde Mario & Luigi Dream Team Bros. gezeigt. Im Spiel wurde Peach (mal wieder) entführt und muss von den Brüdern gerettet werden. Mario wechselt dabei zwischen realer Welt und Luigi’s Traumwelt, in beiden Bereichen warten Herausforderungen auf euch, die ihr nur mit den Bros. Moves bestehen könnt. Release ist am 12. Juli.

Mit Yoshi’s Island 3DS kommt eine weitere Reihe auf den Handheld, weitere Infos zu diesem Spiel folgen später. Stattdessen hat man lieber etwas über New Super Luigi U geredet. Der DLC für New Super Mario Bros U. bietet alle 82 Level im neuen Gewand. Zudem hat Luigi einzigartige Fähigkeiten und kann so etwa höher springen. Ab Sommer könnt ihr den DLC herunterladen.

Pikmin 3 war ebenfalls ein Thema, so wurden die Flügel-Pikmin vorgestellt, die fliegen und Gegenstände durch die Luft tragen können. Erscheinen soll das Wii U Spiel “in ein paar Monaten”, der US-Release ist am 4. August.

A propos Wii U: Das versprochene System-Update für die neue Konsole erscheint nächste Woche. Neben neuen Features konzentriert sich das Update vor allem auf die Verkürzung der Ladezeiten. Die Virtual Console startet einen Tag nach dem Update und kurz darauf wird auch das Panorama View Feature bereitstehen. Dieses bietet Video-Touren durch verschiedene Schauplätze wie Kyoto oder den Karneval in Rio.

Bildergalerie Legend of Zelda & Yoshi\'s Island 3DS

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo: Wird von Erfinder wegen 3D-Technologie verklagt

Nintendo wird verklagt: Bei der Herstellung des Nintendo 3DS sollen die Japaner ein Patent bezüglich der 3D-Technologie des Handhelds verletzt haben.

Erfinder Seijiro Tomita verklagt Nintendo wegen unrechtmäßiger Benutzung des Handhelds. Bei einem Meeting sollen er und weitere potenzielle Investoren verschiedene 3D-Technologien vorgestellt haben. Letztendlich hat sich Nintendo zwar für Sharp als Hersteller entschieden, doch den Anschuldigungen zufolge soll man dennoch Tomitas patentierte Technologie verwenden.

Nintendo entgegnet hingegen, dass der 3DS nicht die wesentlichen Bestandteile dieses Patents in Anspruch nimmt. Tomita fordert nun natürlich Schadensersatz. Sollte er Erfolg haben, könnte er bis zu 9,80$ für jeden verkauften 3DS erhalten.

Via: Reuters, VG247

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo: Verzeichnet weiterhin Verluste, 3DS nun 22 Millionen Mal verkauft

Nintendo veröffentlichte nun seine Finanzergebnisse für die erste Hälfte des Finanzjahres (April-September 2012). Dabei müssen die Japaner wieder Verluste hinnehmen.

Nintendo verzeichnete einen Umsatz von 201 Milliarden Yen (rund 1,9 Milliarden Euro), rund 15 Milliarden weniger als im Vorjahr. Der Trend setzt sich somit weiter fort: 2009 freute man sich noch über einen Umsatz von 836 Milliarden Yen.

Einen Verlust verzeichnet man zwar weiterhin, immerhin fällt dieser mit 28 Milliarden Yen (umgerechnet 270 Millionen Euro) deutlich geringer aus als die 70 Milliarden Yen des Vorjahres. Neben dem Wechselkurs des Yens sind vor allem die Verkaufszahlen des Nintendo 3DS ein Grund für die schlechten Zahlen.

In Japan hat dieser zwar inzwischen Fahrt aufgenommen und verkaufte sich in den sechs Monaten 2 Millionen Mal, auf der ganzen Welt kommt man dennoch nur auf knapp über 5 Millionen Hardware-Verkäufe. Seit Launch hat sich der 3DS somit 22,19 Millionen Mal verkauft, Software für das Gerät ging 64,45 Millionen Mal über die Ladentheke.

Verkaufszahlen von Wii und DS sinken weiterhin stetig, die beiden Systeme kamen auf 1,3 Millionen respektive 980.000 Verkäufe. Mit über 97 Millionen abgesetzten Einheiten ist die Wii nicht mehr allzu weit von den magischen 100 Millionen entfernt, die Software war im genannten Zeitraum sogar beliebter als beim 3DS.

Mit der Ende November erscheinenden Wii U erhofft sich Nintendo natürlich Besserung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Namco Bandai: Das X markiert den Schatz

Publisher Namco hat eine neue Site online gestellt, die von einem großen ‚X‘ dominiert wird. Was hier angeteast wird? Ehrlich gesagt haben wir keine Ahnung. Aber wir sind ja gut im Vermutungen anstellen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die für uns in Frage kämen. Allerdings sind wir nicht ganz sicher, ob Namco uns im Endeffekt tatsächlich den Gefallen tut und eines der vermuteten Spiele ankündigt.

Naheliegend wäre zum Ersten schon einmal „Tekken X Street Fighter“, das den zweiten Teil des Crossovers aus den beiden namhaften Kampfspielen darstellt.

Möglich wäre auch die vor einem Monat frisch angekündigte Zusammenarbeit mit Sega und Capcom für ein komplett neues Nintendo 3DS Spiel. Da das allerdings über eine eigene Site verfügt, nehmen wir hiervon vorerst Abstand.

Das japanische Animationsstudio Madhouse hat laut SiliconEra die Arbeit an einem Spiel zum klassischen Anime „Hunter X Hunter“ aufgenommen; wer weiß schon, ob sich nicht hier vielleicht das X ableiten lässt.

Quelle: X

Natürlich könnte es sich auch um die lang ersehnte Ankündigung von „Dark Souls X“ handeln, aber das ist irgendwie Blödsinn. Was denkt ihr? Wünsche oder Ideen, was uns hier erwartet?

Zum Inhaltsverzeichnis

Epic Mickey 2: Kommt Gerüchten zufolge für den 3DS *UPDATE*

Ende 2010 konnten sich Wii-Besitzer auf ein neues Jump and Run mit dem Namen Epic Mickey, hierzulande Micky Epic, freuen. Die Wertungen waren recht positiv und auch die Verkaufszahlen zufriedenstellend – ein Sequel ist also eigentlich nur noch eine Frage der Zeit.

Zwar haben eine Online-Umfrage und ein Newsletter die Entwicklung des Spiels eigentlich bereits bestätigt, doch leider steht eine offizielle Ankündigung von “Epic Mickey 2″ noch aus. Zu den zuvor vermuteten Plattformen Xbox 360, PS3 und Wii kann man nun wohl noch den 3DS hinzufügen.

Das französische Nintendo Magazin sprach in einem – mittlerweile entfernten – Tweet nämlich von einer Präsentation in der nächsten Woche, bei welcher es unter anderem auch eine 3DS Version mit dem Untertitel “Power of Illusion” zu sehen geben wird. Zudem solle man sich auf klassisches 2D Gameplay gefasst machen.

Disney wollte sich zu den Gerüchten bisher nicht äußern. Entwickler des Spiels wäre wohl erneut Junction Point, das Studio von Deus Ex Erfinder Warren Spector. Release ist angeblich im Herbst diesen Jahres, bestätigt wurden diese Informationen aber natürlich noch nicht.

Quelle: Joystiq

*UPDATE*

Der Release von Epic Mickey 2 wurde mittlerweile übrigens bestätigt. Mehr gibt’s hier.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS: USA Verkäufe doppelt so hoch wie beim DS

Der 3DS feiert sein erstes Jubiläum: Vor etwas weniger als einem Jahr hat Nintendo seinen neuen Handheld auch in Märkten abseits von Japan veröffentlicht. Zeit für eine kleine Zwischenbilanz, die recht positiv aussieht.

Im Januar gab Nintendo bereits das Erreichen der 4 Millionen Marke in den USA bekannt, in den letzten Wochen sind noch einmal einige Verkäufe hinzu gekommen. Insgesamt 4,5 Millionen Mal wurde der 3DS seit Verkaufsstart am 27. März in den USA verkauft.

Vom anfänglich etwas holprigen Start, den man spätestens durch die Veröffentlichung von The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D ausgleichen konnte, ist also nichts mehr zu spüren. Im Vergleich zum Vorgänger liegt der 3DS sogar deutlich vorne und hat sich in seinem ersten Jahr in Übersee doppelt so oft verkauft wie der DS.

Dementsprechend liegen auch die Software-Verkäufe mit über 9 Millionen abgesetzten Spielen auf einem deutlich höheren Niveau, der gesamte in den USA erwirtschaftete Umsatz des 3DS liegt derzeit bei 1,2 Milliarden US-Dollar. Der DS kam im selben Zeitraum lediglich auf 540 Millionen Dollar.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS: 5 Millionen verkaufte Einheiten in Japan

Zu Beginn hatte Nintendo einige Probleme mit ihrem neuen Handheld, doch mittlerweile laufen die Geschäfte mit dem 3DS recht gut. Besonders in Japan hat der 3D-Handheld großen Erfolg und konnte jetzt einen neuen Rekord knacken.

In seinem Heimatland Japan wurde der 3DS nun über 5 Millionen Mal verkauft, so Nintendo. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten, die man mit einer deutlichen Preissenkung ausglich, scheint der 3DS also auf dem richtigen Weg zu sein.

Die 5 Millionen Verkäufe wurden übrigens so schnell erreicht wie noch nie zuvor: In nur 52 Wochen nach dem Release erreicht der Handheld diese Marke, der DS brauchte 56 Wochen und beim Game Boy Advance dauerte das Ganze noch einmal zwei Wochen länger.

In den USA verkaute sich der 3DS bisher über 4 Millionen Mal. Bleibt abzuwarten, ob die Nachfrage auch nach dem Release von Sonys Playstation Vita Ende des Monats bestehen bleibt.

Quelle: Andriasang

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Datum für nächstes System-Update bekanntgegeben

Das letzte große System-Update für den Nintendo 3DS fand am 7. Juni diesen Jahres statt, auf der letzten Nintendo 3DS-Pressekonferenz wurde ein weiteres für dieses Jahr angekündigt. Darunter wurde auf eine Videoanwendung und neue StreetPass-Spiele verwiesen, die dort mit enthalten seien werden.

Auf einer Veranstaltung in München veröffentlichte Nintendo nun das Datum, an dem alle Besitzer des 3D-Handhelds in den Genuss neuer Funktionen kommen dürfen. Sowohl die Anwendung zum Aufnehmen von Videos in stereoskopischem 3D, als auch die neuen StreetPass-Spiele können am 4. November heruntergeladen werden. Höchstwahrscheinlich werden aber auch weitere Features hinzukommen, inklusive einer weiteren Änderung an der Systemstabilität. Nähere Details wurden seitens Nintendo nicht verraten, diese werden dann wohl am Freitag auf der nächsten 3DS-Pressekonferenz folgen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Soll das etwa der Joystick für Nintendos 3DS sein?

Es hatte ja eine Weile gedauert, bis Nintendo verstand, wie sehr viele Spieler einen rechten Analog-Stick am 3DS portable vermissen und sie einlenkten. Wenn dieses aufsteckbare Teil jetzt aber das work-around sein soll ist die Enttäuschung der Nutzer verständlich. Man gewinnt zwar durch das Gadget einen R2-Button dazu, eine echte Lösung sieht aber wohl anders aus. Ein Glück für Nintendo, dass das Teil von Capcom ist.

Am anderen Ende des Internet im tiefsten japanischen Hinterland, namentlich im Famitsu-Magazin, wurde das Nintendo 3DS Gadget erstmals gesichtet, wie engadget berichtet. Das plumpe Zubehör sei ursprünglich nur für das Monster Hunter TriG Spiel entworfen worden, von dem das Magazin in einem eigenen Artikel auch ein paar Details veröffentlicht habe.

Monster Hunter TriG, über das bisher eigentlich nur ein paar Gerüchte gehandelt wurden, da es eine offizielle Bestätigung oder Ankündigung dazu nie gegeben hatte, scheint denn auch die einzig wirklich unterstützte Software für den AddOn-Joystick dar zu stellen. Zumindest ist nichts anderweitiges bekannt und Nintendo fährt die übliche Schweigepolitik, sagt auch nichts zu voraussichtlichen Preisen oder einem wahrscheinlichen Release-Datum.


Das Schlimmste an der Erfindung scheint jedoch das Aufsteckverfahren zu sein, jedenfalls wird allenthalben so spekuliert. Ein Leser merkt in seinem Kommentar auf thisismynext.com an, dafür müsse er ja seinen grossen Akku abnehmen, und auch auf Bedienkomfort verzichten. Ein anderer vermutete Beeinträchtigungen in der Audio-Wiedergabe wegen zugedeckter Lautsprecher und wieder jemand anders bemängelt den riesigen Eindruck, den das Handheld mit dem Aufsteck-Gehäuse macht.

Wie seht ihr das, schon jemand scharf auf das Teil? Oder wartest Du lieber das nächste echte Hardware-Upgrade ab, an dem dann ein rechter Analog-Stick schon zur Grundausstattung gehört? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare!

Mehr Berichte über Games Hardware gibts in unserer Tech-Sektion. Heute war übrigens auch der letzte Tag der IFA 2011, die gesamte GIGA-Berichterstattung von dort könnt ihr auf unserer Microsite nochmal nach vollziehen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Handheld bekommt massive Preissenkung

Angesichts schleppender Verkäufe senkt Nintendo jetzt den Preis seines Handhelds 3DS. Im ersten Quartal des Finanzjahres wurden gerade einmal 700.000 Einheiten des Gerätes verkauft, mit der Preissenkung möchte man den Verkauf natürlich wieder ankurbeln.

In den USA wird der 3DS in Zukunft nur noch 169,99$ anstatt fast 250 Dollar kosten. Genaue Zahlen für Europa gibt es nicht, Nintendo verspricht allerdings eine Preissenkung um knapp ein Drittel. Wirksam werden soll diese am 12.August.

“Für alle, die über die Anschaffung des Nintendo 3DS nachgedacht haben, ist das nun eine große Motivation zum Kauf”, so NoA-President Reggie Fils-Aime.

Wer sich den 3DS zum ursprünglichen Preis gekauft hat, wird mit dem Nintendo 3DS Ambassador Programm belohnt. Verbindet euch bis zum 12 August mit dem Nintendo eShop und erhaltet 10 NES und 10 Game Boy und Game Boy Advance Spiele kostenlos. Die Spiele sollen dann zu einem späteren Zeitpunkt zum Download bereitstehen.

Im gesamten Quartal verzeichnet Nintendo 4,53 Millionen Software Verkäufe für den 3DS, die Zahl wird allerdings durch die gerade einmal 1,56 Millionen Wii Hardware-Verkäufe getrübt. Insgesamt müssen die Japaner einen Verlust von 25,5 Milliarden Yen verkraften. Die Gewinnprognose für das gesamte Finanzjahr wurde von 110 Milliarden Yen auf 20 Milliarden Yen korrigiert.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – E3-Ankündigungen für den Nintendo 3DS

Toll, toll, die Pressekonferenz von Nintendo ist in vollem Gange. Wir hatten während der Symphoniker, die anlässlich von Zeldas 25. Geburtstag ordentlich Musi spielten, schon fast vergessen, worauf wir eigentlich warteten. Doch dann wurden wir zurückgerufen und erkannten es klar und deutlich: Die Nintendo 3DS-Spiele-Ankündigungen.

Die Ankündigungen der kommenden Nintendo 3DS-Spiele startete mit einem “komplett neuem” MarioKart. Alles in allem sah das aber nicht anders aus als die Wii-Version, ich wage mich sogar aus dem Fenster zu lehnen und behaupte einmal, dass es faast aussieht wie ein HD-Remake von “MarioKart 64″. Natürlich könnte Nintendo das so nicht auf sich sitzen lassen und das scheinen sie geahnt zu haben und bessern das Ganze noch mit einigen neuen Features auf. Nun können die Racer zum Beispiel unter Wasser fahren, erhalten Monstertruckräder oder breiten bei extremen Sprüngen einen Segelgleiter aus.

Das Star Fox 3D erscheinen würde, wussten wir bereits seit der Ankündigung der Konsole selbst. Neu ist allerdings, dass man mit der Kippbewegung des Nintendo 3DS seinen Starfighter steuern wird. Eine der notwendigen Features, wenn man schon einmal eine solche Bewegungssteuerung in einem Handheld hat. Auch haben wir nun endlich einen Releasetermin, zumindest für Nordamerika, doch da sind wir sicher nicht weit von entfernt. So dürfen wir also bereits im September wieder mit Fox McCloud ins Weltall starten.

Was wäre eine Nintendo-Konsole ohne ein Super Mario? Vermutlich eine PSP oder ein MegaDrive. Daher kommen wir auch nicht um eine neue “nie da gewesene” Version des dicken kleinen Klempners herum. Abwechselnd hüpfen wir mit Mario durch 3D- und 2D-Levels, plätten dabei gewohnt Gumbas und Koopas und können dabei sogar wieder das rote Mützlein verlieren. Klasse!

Ein fast vergessener Streiter Nintendos kommt überraschend erwachsen zurück auf den 3DS: “Kid Icarus” Pit. In seinem neuen Abenteuer Kid Icarus: Uprising geht alles blitzschnell: Bodenkämpfe, Luftschlachten, Bosskämpfe gegen riesige Monster der Antike. Wow, das haut rein. Auch sieht es ganz danach aus, als wäre eine Art Mehrspielermodus integriert worden. Ob es sich dabei um eine Koop-Kampagne oder ein Beat’em Up handelt, konnten wir der Präsentation noch nicht entnehmen, unsere Analytiker sitzen noch an der Auswertung.

Auch Luigi’s Mansion 2 wird groß angepriesen und sei “kein einfaches Remake der 2D-Variante”. Vielmehr handele es sich dabei um ein komplett neues Spiel mit neuer Mechanik. Was wir sehen durften war ein Ghostbusters mit Marios großem Bruder in der Hauptrolle, der durch finstere, aber dennoch erstaunlich farbenfrohe Zimmer streift und dabei Gespenster mit seinem Staubsauger einsaugt. Irgendwie lustig, der Soundtrack fängt allerdings schnell an zu nerven.

Mein persönlicher Favorit ist der PokéDex 3D. Ein kostenloser Download für Pokémon Black und White. Habt ihr diesen auf euren 3DS heruntergeladen, erhaltet ihr automatisch 16 Einträge in euren Pokédex. Alle weiteren Pokémon müssen gesammelt, über Spotpasses erlangt oder von Freunden ertauscht werden. Jeder Eintrag liefert ein Artwork mit, mit dem ihr lustige Bilder über eure integrierte Kamera schießen könnt. Toll, man bin ich ein peinlicher Pokémon-Fanboy.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Launch-Day: Wo ist mein eShop?

So mancher von euch ist mittlerweile sicher schon stolzer Besitzer des Nintendo 3DS, der seit heute erhältlich ist. Entsprechend ist euch vielleicht schon aufgefallen, dass der angepriesene eShop noch nicht verfügbar ist. Qualitative Mängel verzögern dessen Release.

Kaum jemand mag das alte Interface der DSi-Download-Plattform, aber trotz anzunehmenderweise zahlreicher Stunden, die Nintendo in die Optimierung des neuen eShops gesteckt haben dürfte, müsst ihr noch immer auf dessen Start warten. Auch mit dem neuen Online-Shop für Wii und 3DS sei Nintendo nämlich noch nicht zufrieden, erklärt Hideki Konno, Manager und Produzent von Nintendo Entertainment Analysis and Development (EAD) im Interview mit Gamasutra.

Vor Veröffentlichung solle erst sichergestellt werden, dass der eShop tatsächlich fertiggestellt und qualitativ hochwertig sei.Die alten Shops arbeiten aus dem Browser heraus und waren dadurch eher schlecht handzuhaben. Um jetzt dagegen eine optimierte Version als eigenständige Anwendung veröffentlichen zu können, ist laut Konno mehr Entwicklungszeit notwendig. Alle Funktionen wie News, Demos, Trailer und eben der Shop, die vorher unpraktisch verteilt waren, sollen dann endlich sinnvoll in einem Kanal zusammenlaufen.

Bisher ist eine Veröffentlichung Ende Mai geplant. Dann folgt ein Firmware-Upgrade, das euch Browser und eShop in vollem Umfang zur Verfügung stellen werden.

Habt ihr bereits einen 3DS und vermisst den eShop? Wie ist bisher eure Erfahrung mit dem Gerät? Teilt es uns und der Community im frisch geschlüpften Nintendo-3DS-Forum mit!

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Spiele-Demos unwahrscheinlich: Text-Chat interessant

Am Freitag ist es endlich so weit, denn dann landet der Nintendo 3DS hier in Europa offiziell in den Ladenregalen. Zwar bietet der 3D-Handheld einige fantastische Features wie die eingebaute 3D-Kamera, dennoch vermisst man – wie so oft bei Nintendo – einige Funktionen, die seit Jahren als selbstverständlich erachtet werden. Produzent Hideki Konno äußerte sich im Gespräch mit Wired dazu und spricht über zukünftige Features.

Aufgrund der vorbildlichen Update-Funktion des Nintendo 3DS sind keinerlei Benutzerinteraktionen mehr von Nöten um z.B. ein Firmware-Update einzuspielen, denn auch im Sleep-Modus updatet sich der Handheld von allein. Schon im späten Mai, soll Nintendos neuer Vorzeige-Handheld ein Update erfahren, das den 3DS eShop und einen Browser mit sich bringen soll. Auch einen Text-Chat hält Konno für “interessant”.

Die Frage, ob für den Nintendo 3DS Demos erhältlich sein werden, ist für Konno noch nicht geklärt. Zwar sei die technische Grundlage natürlich vorhanden, dennoch bezweifelt er die Effektivität von Demos. “Es gibt Fälle in denen jemand eine Demo spielt, das Spiel jedoch nicht kauft, da er mit der Spielerfahrung der Demo schon zufrieden ist”, so Konno.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – NetFront Browser kommt zum Einsatz

Ähnlich wie die Nintendo Wii und der Nintendo DSi wird auch der Nintendo 3DS wieder einen Internet Browser bieten. Allerdings setzt Nintendo nun nicht mehr auf den Opera-Browser, wie es bei Wii und DSi der Fall war. Mit dem Nintendo 3DS können Benutzer mit dem Browser NetFront im Internet surfen. Der Browser wird von der Firma Access Co. entwickelt und kann unter anderem bis zu 5 Tabs gleichzeitig öffnen. Er kommt bereits auf einigen Smartphones zum Einsatz.

Der Browser wird im Mai per Software Update nachgereicht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – 400.000 Verkäufe am ersten Wochenende

Es hätte für Nintendo gar nicht besser laufen können, als am Wochenende die ersten 3DS in Japan über die Ladentheken wanderten. So wurde die Erstlieferung mit 400.000 Einheiten bereits bis zum Sonntag weggekauft.

Nach kurzen Engpässen soll das neue Handheld aber schon am Sonntag wieder erhältlich gewesen sein.

Nintendos Pläne besagen, dass bis Ende März 1,5 Millionen Japaner Besitzer eines 3DS sein sollten. Global sollen im selben Zeitraum vier Millionen Handhelds an den Handel geliefert worden sein.

Wer mehr Infos zum 3DS sucht, sollte sich unser Special-Feature zur „Nintendo 3DS Experience Night Berlin“ anschauen. Wir konnten auf dem Event einige 3DS-Spiele vor Release testen und einen ersten Eindruck vom neuen Handheld gewinnen.

Quelle: Andriasang

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Firmware zumindest teilweise geknackt: Flash Cards laufen schon jetzt

Eigentlich wollte Nintendo auf seinem neuen Nintendo 3DS gegen Raubkopien vorgehen. Wie es scheint, scheitert das Vorhaben bereits jetzt, zwei Tage nach japanischem Release. Gewitzte Hacker knackten die Firmware des 3DS schon, zumindest teilweise.

So lassen sich angeblich bereits Flash Cards einer bestimmten Marke abspielen. DS-Titel sind schon jetzt kein Problem mehr, auf 3DS-Titel muss die Homebrew-Szene jedoch noch verzichten. Es scheint also, als sei die Firmware noch nicht ganz geknackt.

Dies ist aber nur eine Frage der Zeit, obgleich der japanische Konzern versuchen wird, mit Firmware-Updates gegen die Flash Cards-Nutzung vorzugehen. Nintendo bestreitet hier aber einen Kampf gegen Windmühlen. Hacker werden immer einen Weg finden, um jede noch so gute Firmware zu knacken.

Zum Inhaltsverzeichnis

Sony: Die PSP wird offiziell günstiger

Sony hat offiziell angekündigt den Preis der PSP in den USA zu senken. So wird das Handheld nicht mehr 169,99 USD, sondern zukünftig nur noch 129,99 US-Dollar kosten. Damit steht die PSP nun preislich auf dem Niveau von Nintendo's DSLite.

Grund dafür ist wahrscheinlich, neben der baldigen Markteinführung der NGP, u.a. auch der baldige Release des “3DS” von Nintendo. Darüber hinaus hat Sony über eine „aggressive Planung“ im Hinblick auf Umsatzzahlen gesprochen – wir berichteten darüber.

Ob die Preissenkung auch hierzulande greifen wird, bleibt abzuwarten. Momentan kostet eine PSP-3000 in Deutschland rund 160 Euro.

Zum Inhaltsverzeichnis

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D – Nur ein simples Remake?

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D musste in letzter Zeit einige Kritik einstecken, weil der Titel kaum Neuerungen und Verbesserungen gegenüber dem original beinhalten soll. Jetzt meldet sich jedoch Nintendo zu Wort und spricht Klartext.

Den Nintendo 64-Klassiker The Legend of Zelda: Ocarina of Time haben die meisten wahrscheinlich noch in guter Erinnerung, denn den Titel kann man immer und immer wieder spielen. Diese wird auch allen künftigen Nintendo 3DS-Besitzern zuteil, denn Nintendo lässt den Epos mit The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D erneut aufleben. Einige Fans sind jedoch nicht sonderlich begeistert und halten das Remake für eine einfach Portierung ohne Neuerungen.

Nintendo möchte sich jedoch mehr ans Original halten, wie Rob Saunders, Head of Communication bei Nintendo UK, beteuert: “Man kann es besser aussehen lassen, die Charaktermodelle überarbeiten und die Umgebung anpassen. Aber die grundsätzliche Spielmechanik bleibt die gleiche”.

Ein Spiel wie The Legend of Zelda: Ocarina of Time würde Änderungen wahrscheinlich nicht gut verkraften. Schließlich gilt es nicht als eines der besten Spiele aller Zeiten, weil es viel Potenzial hatte, sondern weil es einfach gut war. Wie Saunders treffend behauptet, “liegt es schlichtweg am Spiel, ob es notwendig ist oder nicht”.

Quelle: GamingBolt

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Löchrige Spiele-Hüllen sollen umwelt schützen

Greenpeace schielt schon seit einiger Zeit kritisch in Richtung Nintendo. Der Riesen-Konzern scheint jetzt zu reagieren und spart durchlöchert kurzerhand die Verpackungen der Nintendo 3DS-Spiele.

Die neuen Spiele-Verpackungen des Nintendo 3DS werden etwas leichter sein als die es Nintendo DS. Zum einen, weil sie etwas schmaler konzipiert sind, zum anderen, weil Nintendo am Plastik spart und die Vorder-, sowie Rückseite mit kleinen Aussparungen versieht, die die Verpackungen mit nur 45g, 15 Prozent leichter macht als ihre Vorgänger.

Natürlich spart der Kult-Konzern damit natürlich Materialkosten, auf der anderen Seite soll dadurch auch die Umwelt weniger belastet werden. Wenn Nintendo jetzt noch die Energie für die Loch-Stanz-Maschinen aus erneuerbaren Quellen bezieht, ist die Sache geritzt und auch Greenpeace hört auf zu nörgeln.

Da das aber wahrscheinlich nicht der Fall sein wird, stempeln wir das Ganze einfach mal als PR-Lüge ab, die eingesparte Produktionskosten grüner darstellt, als sie sind.

Quelle: kotaku

Zum Inhaltsverzeichnis

LEGO Pirates of the Caribbean – Auch für den 3DS

Zukünftige Besitzer des bald erscheinenden Nintendo 3DS können sich nun auch auf LEGO Pirates oft he Caribbean: Das Videospiel freuen. Bisher wurden nur Versionen für PC, Xbox 360, PS3, Wii, NDS und PSP angekündigt. Nun hat Disney Interactive angekündigt, dass die Entwickler Travelers Tales Games auch an einer 3DS-Umsetzung arbeiten.
Das LEGO Pirates of the Caribbean: Das Videospiel nun auch für den 3DS kommt ist erfreulich, aber das ist nicht alles. So wird auch die „StreetPass-Funktion“ des Handhelds genutzt. Ihr stellt eine Reihe von Angriffs- und Verteidigungsmöglichkeiten ein, mit denen der Charakter automatisch in den Kampf ziehen kann. Dieser exklusive Piratenduell-Modus wird aktiv, wenn sich ein anderer 3DS-Gamer in eurer Nähe befindet. Der Sieger des automatischen Kampfes erhält Nintendo PlayCoins, die auch für andere 3DS-Spiele genutzt werden können.
Mit den Coins kann man z. B. Charaktere freischalten. Außerdem erhält eure Spielfigur durch die besagten Kämpfe Erfahrungspunkte, die man wiederum in neue Moves stecken kann.
Darüber hinaus gab Disney Interactive bekannt, dass über sechs Millionen Videospiele zur beliebten Film-Reihe verkauft wurden.

Zum Inhaltsverzeichnis

Cave Story 3D – Remake des Klassikers kommt für Nintendo 3DS

Cave Story hat vor sechs Jahren eine Menge Aufsehen erregt. Der Indie-Platformer, der durch seine minimalistische Aufmachung und sein geniales Spielprinzip glänzte, bekommt nun ein Remake für den Nintedo 3DSCave Story 3D.

Cave Story 3D wird ein exaktes Remake des Klassikers Cave Story. Jedes Level soll rekonstruiert werden und von 2D in 3D bzw. 2,5D ungewandelt werden. Das Prinzip des Plattformers bleibt erhalten, dennoch wird die Illusion einer dritten Dimension geschaffen.

Zwar wird Cave Story 3D durch sein neues Aussehen wahrscheinlich einige alte Fans verlieren, die die Pixel-Variante ihrer Pixel wegen lieben. Dennoch wird mit dem Release für den Nintendo 3DS eine viel breitere Masse angesprochen, die dem Indie-Titel wohl ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Erscheinen soll Cave Story 3D im Release-Zeitraum des Nintendo 3DS, also irgendwann um März herum.

Quelle: kotaku

Zum Inhaltsverzeichnis

John Carmack – Nintendo 3DS und Sony NGP sind Letzte ihrer Art

John Carmack, der Gaming-Guru aus dem Hause id Software läutet das Ende der Handheld-Ära ein. Werden Nintendo 3DS und Sony NGP die letzten ihrer Gattung sein?

Wenn Carmack Recht behält, dann sind sie das wirklich. Grund dafür ist das vermehrte Aufkommen von Smartphones und Tablets, die in Sachen Gaming immer stärker werden.

“Es wird sich herausstellen, dass Smartphones zu 80% so gut in Gaming sind, wie spezielle Gaming-Plattformen”, so Carmack. “Menschen werden ihre Smartphones mit sich herum tragen, und wenn es zu 80% ein Gaming-Gerät ist, wie viele Menschen auf dem Spiele-Markt werden damit zufrieden sein? Eine der Sachen, die wir gesehen haben, ist die Art der Spiele, die die Leute auf ihrem Smartphones spielen. Und im Moment geht der Trend hin zu Caual-Games.”

Das klingt natürlich plausibel, doch was ist mit den Leuten, die immer noch Unsummen für kleine Plastik-Module ausgeben? Carmackt fügt hinzu, dass genau diese Leute auch diejenigen sind, die sich davor scheuen einen noch so preisgünstigen Download-Titel zu erwerben. Bleibt abzuwarten wie gut sich Nintendo 3DS und Sony NGP schlagen, und ob Carmack mit seiner Prognose Recht behält.

Quelle: vg247

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Starttitel und die Gesundheit

Am 25. März kommt das der Nintendo 3DS auf den Markt, der erste Handheld, der uns 3D-Games genießen lässt und dabei ohne Spezialbrille auskommt.

Beim Release der mobilen Konsole steht gleich eine ganze Palette von vollwertigen 3D-Spielen bereit. Es sind dreizehn an der Zahl!

Jeder Gamertyp dürfte also mit Nintendos 3DS auf seine Kosten kommen. Ob Action, Abenteuer oder Kampfsport, viele Genres werden abgedeckt. Zahlreiche Publisher haben da ihre Finger im Spiel. Neben Electronic Arts, Ubisoft und Konami sind auch Größen wie LucasArts, Namco Bandai, Capcom und SEGA mit am Start.

Hier ein kleiner Ausblick:

  • Super Street Fighter IV – 3D Edition
  • Rayman 3D
  • Splinter Cell 3D
  • Asphalt 3D
  • Rabbids 3D
  • Tom Clancy’s Ghost Recon Shadow Wars 3D

Nintendo rät übrigens in der Bedienungsanleitung davon ab, Kindern unter 6 Jahren Spiele im 3D-Modus spielen zu lassen, da Schäden an den noch nicht voll entwickelten Augen möglich seien. Und auch allgemein solle man nach ca. 30 Minuten eine Pause einlegen. Schön, dass Nintendo die Gesundheit ihrer User ernst nimmt und keinen Hehl aus etwaigen Nebenwirkungen  macht. Im Zweifel ist der 3D-Modus auch jederzeit runterschraub- und abschaltbar.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Pro Evolution Soccer 2011 3D kommt zum Launch

Auf Pro Evolution Soccer 3D für den Nintendo 3DS warten Fußball-Fans schon jetzt sehnlichst, denn bisher wurde der Titel nur für das Frühjahr 2011 angekündigt. Mittlerweile wissen wir aber, dass der 3D-Kicker zum Launch des 3DS erscheinen wird.

WIe Konami bekannt gab, wird Pro Evolution Soccer 3D pünktlich zum Launch des Nintendo 3DS am 25. März in den Regalen stehen und mit anderen Titeln, wie Pilot Wings Resort und Nintendogs, sowie -cats die 3D-Handheld-Ära einläuten.

Mithilfe des 3D-Effekts des Nintendo 3DS soll es möglich werden, die Entfernung von Spielern besser einzuschätzen, sowie Pässe und Standard-Situationen besser auszuführen. Im Zusammenspiel mit der neuen aktiven Kamera, will Konami mit Pro Evolution Soccer 2011 3D das ultimative Handheld-Fußball-Erlebnis schaffen.

Quelle: eprison

Zum Inhaltsverzeichnis

Angry Birds – Noch dieses Jahr für Wii und Nintendo 3DS

Wii-Besitzer und Nintendo 3DS-Vorbesteller können sich freuen, denn wie Rovio kürzlich twitterte, wird Angry Birds schon bald via WiiWare und für den 3D-Handheld erhältlich sein.

Im Gepräch mit 3DSFocus ließ Rovio verlauten, dass alle drei Angry Birds-Teile inklusive Angry Birds Rio, noch in diesem Jahr für WiiWare und den Nintendo 3DS erscheinen sollen. Auf die Xbox LIVE Arcade-Version wartet man jedoch noch vergeblich, während die Angry Birds im PlayStation Network schon seit Januar durch die Gegend geschossen werden.

Selbstverständlich wird Angry Birds für den Nintendo 3DS in schniekem 3D erscheinen. Inwiefern das bei einem solchen Titel Sinn macht, wissen wir nicht, aber vielleicht wird ja es ja keine schnöde Portierung, sondern eine eigens angepasste Variante des Vogel-Weitwurfs.

Quelle: vg247

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Japanischer Konzern spart an Standards: Neuer Handheld kommt ohne 3G daher

Während einer öffentlichen Fragerunde beantwortete Satoru Iwata, der Firmenchef von Nintendo, die Frage, wieso der 3DS kein 3G, den derzeitigen Standard in Sachen mobile Telekommunikationstechnologie, erfüllen wird.

Anders nämlich als Sonys Pendant NGP, der den 3G-Standard bedienen wird. Iwata gab zu verstehen, die Lizenzgebühren würden den Preis in die Höhe treiben. Das würde viele Käufer verschrecken und entspreche demnach auch nicht Nintendos Philosophie.

Puh, dann können wir ja alle froh sein, dass der am 25. März auch hierzulande erscheinende 3DS bereits für 249,99 Euro im Handel erhältlich ist. Wer sich über diesen Preis beschwert oder ihn gar mit dem der Nintendo Wii zu ihrem Markteintritt vergleicht, muss wirklich einen an der Waffel haben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Keine Lite-Version angedacht

Am 25. März 2011 erscheint der Nintendo 3DS hierzulande, viele Fans schreckt jedoch der hohe Preis von 249,99 Euro ab, trotz 3D-Effekt ohne 3D-Brille. Viele hoffen daher in den Folgemonaten auf fallende Preise, andere gleich auf eine Lite-Version des 3DS. Und wieder andere bestellen sich den Handhelden gleich mal vor.

Das mit der Lite-Version klappte schließlich schon beim Nintendo DS so gut. Während die erste Generation verglichen mit anderen Handhelden ungewöhnlich groß ausfiel, lag der DS Lite knapp ein Jahr später schon sehr viel besser und leichter in der Hand.

Dass einige Fans so denken, kam nun wohl auch Firmenpräsident Satoru Iwata zu Ohren, der sogleich bekannt gab, eine Lite-Version werde es nicht geben. Man habe bereits den kleinstmöglichen Maßstab gewählt und noch kleiner ginge eben nicht. “Noch nicht” wäre hier richtiger gewesen. Technik entwickelt sich bekanntlich immer weiter. Was heute klein ist, gilt morgen schon wieder als groß.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – US-Release und Preis stehen fest!

Im Live-Stream zum Nintendo 3DS-Launch-Event wurden soeben sehr interessante Informationen zum kommenden 3D-Handheld aus dem Hause Nintendo preisgegeben. Um genau zu sein die wohl interessantesten Informationen, auf die wir schon lange warten.

Wie soeben bekanntgegeben wurde, wird der Nintendo 3DS in den USA am 27. März 2011 in die Regale kommen. Weiterhin wurde gesagt, dass sich der Preis auf 250 US-Dollar belaufen wird. Wer jetzt anfängt zu rechnen, wird auf knappe 200 € kommen. Leider kann man nicht davon ausgehen, das sich dieser Preis bestätigen wird. Man kann wohl eher mit einer 1:1 Umsetzung des Preises rechnen. Damit würde der Nintendo 3DS in Europa 250 € kosten.

Wieviel wir hierzulande wirklich für den 3D-Handheld berappen müssen, und vor allem wann es so weit ist, bleibt aber noch abzuwarten. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Friend-Code-Verbesserung: Immer noch nicht perfekt

Momentan läuft Nintendo’s offizielles Live-Event zur Präsentation des Nintendo 3DS mit all seinen Features und Neuerungen. Wie vor wenigen Minuten bekanntgegeben wurde können wir uns auch auf eine nette Verbesserung einstellen, was den Freind-Code angeht.

Der Friend-Code wird mit dem Nintendo 3DS nicht mehr an die Software gebunden sein. Zusätzlich wird man nur noch einen einzigen für alle möglichen Funktionen benötigen. Außerdem wird man ihn nur ein einziges mal eingeben müssen. Damit ist es aber immernoch ein weiter Weg bis zur idealen Lösung, die Microsoft mit Xbox Live hervergebracht hat, aber immerhin schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Damit ist es schließlich auch möglich, sich auf einer anderen konsole anzumelden und Zugriff auf alle Features zu haben. Ein Handheld-übergreifender “Nintendo-Account” wie viele ihn sich wünschen, steht also noch in der Sternen.

Übrigens: Wenn ihr euren Nintendo 3DS bei euch tragt und zufällig einem anderen 3DS-Besitzer über den Weg lauft, werden eure Miis, sowie z.B. Informationen über euer letztes gepsieltes Game ausgetauscht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Shaun the Sheep auf dem Handheld

Auf dem Launch Event zum Nintendo 3DS wurde soeben eine Partnerschaft zwischen Nintendo und Aardman Animations angekündigt. Demnach bringt das Animationsstudio exklusive Kurzfilme zu “Shaun the Sheep” auf den Handheld – selbstverständlich in 3D!

Aardman Animations ist bekannt für zahlreiche Stop-Motion Projekte, darunter das weltberühmte Duo “Wallace & Gromit” oder der Kinofilm “Chicken Run”. Jetzt bringt das Studio ihr bereits etablierte Serie “Shaun the Sheep” exklusiv und in 3D auf den Nintendo 3DS. Empfangen könnt ihr die Episoden über die Internetverbindung des Handheld-Geräts. Über die Verbindung wird es viele Funktionen geben, darunter auch 3D-Streams des Sportsenders Eurosport.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Verpackungsinhalt, Akkulaufzeit und weitere Details bekannt

Die Nintendo World 2011 ist durch und die Katze aus dem Sack. Wir haben für euch alle Details zum kommenden 3D-Handheld-Highlight Nintendo 3DS zusammengetragen.

Fangen wir mit dem Wichtigsten an – die Akkulaufzeit. Zum Spielen sollen wir bei einem 3DS-Titel 5-8 Stunden Zeit haben. Bei alten DS-Spielen angeblich noch mehr. Wer ein Smartphone oder Notebook besitzt, weiß, dass sich die Akku-Laufzeit bei hellerer Bildschirm-Beleuchtung und Aktivierung von Wi-Fi natürlich noch weiter reduzieren kann. Ob Nintendo bei den offiziellen Angaben von voller Beleuchtung und aktiviertem Wi-Fi ausgegangen ist, ist unklar. Zum Aufladen des Akkus werden immerhin nur knapp 3,5 Stunden benötigt.

Besitzer alter digitaler Nintendo DS-Inhalte können sich freuen, denn die lassen sich ohne Probleme auf den Nintendo 3DS übertragen. Eine maximale Geräteanzahl ist leider noch nicht bekannt.

So jetzt aber zum theoretischen Unboxing – der Verpackungsinhalt:

  • 1x Nintendo 3DS
  • 1x Ladestation
  • 1x Netzteil/Ladekabel
  • 1x 2GB SD-Speicherkarte
  • 6x AR-Karte für Augmented-Reality-Spiele
  • 1x Handbuch
  • 1x Schnellstart-Guide
  • 1x Garantiekarte

Da steckt aber eine ganze Menge Kram in der kleinen Schachtel. Wenn ihr mehr sehen wollt besucht die Nintendo World-Seite. Dort findet ihr auch Videos zum kommenden Kid Icarus: Uprising, sowie zu Metal Gear Solid: Snake Eater 3D. Achja, wir haben auch noch einen japanischen Trailer zum Nintendo 3DS für euch.

Zum Inhaltsverzeichnis

Pro Evolution Soccer 3D – Trailer zum Nintendo 3DS-Soccer mit ersten Spielszenen

Was wünschen sich -Handheld-Sport-Gamer mehr als Pro Evolution Soccer für den Nintendo 3DS? Genau: nichts. Deswegen beschert Konami uns jetzt auch einen Trailer zum 3DS-Titel Pro Evolution Soccer 3D.

Wie das Gaming-Magazin Famitsu berichtet, soll die 3D-Kapabilität des Nintendo 3DS maßgeblich zum Gameplay beitragen. Angeblich soll man bei Eckbällen und anderen Standard-Situationen das Gefühl haben selbst auf dem Spielfeld zu stehen. Außerdem werden die Größe des Spielfeldes und somit auch Entfernungen durch den 3D-Effekt besser einschätzbar sein.

Der Trailer zu Pro Evolution Soccer 3D zeigt eindrucksvoll, was auf dem Nintendo 3DS möglich ist und gibt einen ersten Einblick in Konamis 3D-Fußball-Welt. Anscheind orientiert sich die 3DS-Variante am großen Vorbild Pro Evolution Soccer 2011. Aber am besten seht ihr selbst. Kleine Info am Rande, um Verwirrungen auszuschließen: Das Spiel heißt in Japan Winning Eleven 3D Soccer.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Video: Mii-Erstellung mithilfe von Fotos

Nintendo’s neuer Handheld produziert momentan unentwegt Schlagzeilen. Kinder unter sechs Jahren sollten die Finger vom Nintendo 3DS lassen, die Entwickler von Kid Icarus weisen darauf hin, dass das 3D-Erlebnis beeinträchtigt werden könnte, wenn man den Handheld beim Spielen bewegt – bitte, was? – und ein Exemplar des Nintendo 3DS wurde angeblich erst kürzlich aus einer Fabrik gestohlen.

Da kommt es doch ganz gelegen, dass das japanische Magazin Weekly ASCII ein Video erstellt, das etwas ausnahmslos Positives zeigt. Mithilfe eigener Fotos soll es nun möglich sein, die von der Wii Bekannten Avatare, namentlich Miis, zu erstellen. Selbstverständlich darf auch selbst Hand angelegt werden, aber die übliche Bastelei an Frisur, Augenbrauen etc. fällt weg.

Der Nintendo 3DS soll hierzulande im März diesen Jahres erscheinen. Genaue Informationen folgen wahrscheinlich am 19. Januar. So jetzt aber viel Spaß mit dem Video!

Quelle: Weekly ASCII YouTube

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – 3D-Funktion mit Elternfreigabe

Die Spiele-Welt ist immer wieder für kuriose Neuigkeiten gut. Während sich Electronic Arts wegen abtrennbarer Gliedmaßen in Dead Space 2 mit der USK prügelt, warnt Nintendo vor übermäßigem 3D-Genuss mit dem Nintendo 3DS.

Naja ganz so lächerlich ist die Thematik natürlich nicht, schließlich ist die Zielgruppe für den Nintendo 3DS nicht über 30 Jahre alt und weiß was sie tut. Eigentlich ist das Gerät ja, wie eigentlich alles von Nintendo, für Kinder bzw. seit der Wii für die ganze Familie ausgelegt. Da müssen natürlich einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, damit die Kleinen, dessen Augen sich noch in der Entwicklung befinden, keine bleibenden Schäden davontragen, nur weil sie ein paar Minuten zu viel Cooking Mama in 3D gespielt haben.

Bisher hat der japanische Konzern darum gebeten nach jeder gespielten Stunde eine kleine Pause einzulegen. Mittlerweile scheint aber schon eine halbe Stunde zu reichen. Grund dafür ist die Tatsache, dass die Augen bei aktiviertem 3D um einiges schneller ermüden. Unwohlsein und gar Krankheit werden auch erwähnt.

Aus diesem Grund bekommt Nintendo’s neuer Handheld Kontrollfunktionen für die Eltern, damit sie die Spielzeit der unvorsichtigen Jünglinge einschränken können. Die 3D-Funktion des Nintendo 3DS kann übrigens auch abgestellt werden, falls beim sucht-artigen Zelda zocken mal keine Zeit für eine kleine Pause sein sollte.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Wegen Akkuleistung mit Gratis Ladestation?

Der Akku des 3DS wir wohl nicht lange vorhalten laut einer Aussage von Iwata:

 

”Was die Batterie angeht, ist es unumgänglich, dass der Nintendo 3DS ein Gerät sein wird, welches öfter wieder aufgeladen werden muss, als der Nintendo DS. Aus diesem Grund liefern wir auch die ’Charging-Cradle’ mit, bei der es sich um ein spezielles Batterieladegerät handelt. Vielleicht werden wir eine Botschaft an unsere Kunden versenden müssen, die in etwa lauten wird: Bitte platzieren Sie Ihren 3DS in der Ladestation, sobald Sie damit nach Hause zurückkehren.”

 

So wird drüber nachgedacht statt dem 3DS einen Akku zu spendieren, dem Käufer eine Art Ladestation mitzugeben, die hoffentlich sich nicht zu stark auf den Preis auswirkt.


Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – "3D gefährdet Kinder"

Ist der kommende Nintendo 3DS für Kinder entwickelt worden? Wohl kaum! Denn stereoskopisches 3D soll Kinderaugen beschädigen können. Dies sagte Nintendos-Amerika Präsident Reggie Fils-Aime in einem Interview: ”Wir empfehlen, dass sehr junge Kinder stereoskopisches 3D am 3DS nicht nutzen sollten. In Kinderaugen entwickeln sich die Muskeln noch, daher kann stereoskopisches 3D den Augen schaden”. Dabei fügte allerdings Fils-Aime noch hinzu, dass dies nicht nur für den 3DS gilt. Auch das aus dem Kino bekannten 3D ist gefährlich. Dennoch zielen einige aktuelle Filme, wie z.B.”Drachenzähmen leicht gemacht”, genau auf diese Zielgruppe ab.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nintendo 3DS – Alle Daten im Ueberblick

Vor wenigen Minuten hat Nintendo auf der E3 Pressekonferenz den Nintendo 3DS offiziell vorgeführt.

Das kleine Kästchen ähnelt dem ”normalen” DS stark. Zuerst fällt der 3,5 Zoll Breitbildschirm auf. Dieser ermöglicht die darstellung von 3D-Inhalten ohne 3D-Brille. Die Stärke des 3D Effekts lässt sich mit einem Schieber regulieren bzw. deaktivieren. Der 3DS besitzt 2 Außenkameras für die Aufnahme von 3D Bilder und eine Innenkamera. Als Eingabemittel dient ein Touchscreen in der Größe des DSlite/DSi der kein 3D Darstellen kann. Zudem ist ein analoger Slider sowie ein Neigungs- und Bewegungssensor mit an Bord.

Nintendo setzt diesesmal auch auf Multimedia. So ist es möglich Filme von Disney, Warner und co. in 3D anzusehen.

Der Nintendo 3DS soll besser mit anderen Nintendo 3DS Systemen kommunizieren und scannt die Umgebung nach Spielpartnern automatisch. Auch die Onlineverbindung soll verbessert werden.

Grafisch ist der 3DS weiterentwickelt worden, diese reicht jedoch nicht um der Xbox 360 das Wasser zu reichen. Es wird sogar spekuliert, dass der neue Handheld nichteinmal an eine PSP herankommt.

Als Demonstrationstitel wurde das Spiel gezeigt, das unter dem Arbeitstitel Project Sora bekannt war. Dieses Game entpuppte sich als ein neues Kid Icarus! Der offizielle Titel ist ”Kid Icarus – Uprising” und ist einer der Launchtitel des 3DS.

Doch es gibt auch 3rd Party Games, unter anderem von Capcom mit ”Resident Evil”, Konami mit ”Metal Gear Solid”, Ubisoft mit ”Assassin’s Creed”, THQ mit ”Saints Row”, Warner, Namco Bandai, Square Enix, u.v.m.

Der 3DS ist kompatibel zu allen Nintendo DS und Nintendo DSi Spielen.

Zum Inhaltsverzeichnis
Anzeige
GIGA Marktplatz