iPhone 3G - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
0.0

Beschreibung

Das iPhone 3G ist der Nachfolger des allerersten iPhones. Apple hat es geschafft, das Gerät etwas dünner zu gestalten. Hauptmerkmal sind die schnelleren Mobilfunkverbindungen mit UMTS (3G) und HSDPA im Vergleich zum Vorgänger.

Während das iPhone 3G bereits GPS, Näherungs- und Bescheunigungssensor mitbringt, fehlen zum Beispiel der digitale Kompass oder die Sprachsteuerung.

Für das iPhone 3G steht ein Jailbreak zur Verfügung. Damit können Apps installiert werden, die Apple nicht in den App Store zugelassen hat.

Von einem Neukauf des iPhone 3G raten wir ab. Mittlerweile unterstützten einige Apps das schon in die Jahre gekommene Smartphone nicht mehr. Die sinnvollere Alternative für einen kostengünstigen Einstieg bieten iPhone 3GS und iPod touch.

von

Test
Alle Artikel zu iPhone 3G

ZiPhone: Attacke auf das iPhone 3G

Die Bindung des iPhones an einen Exklusiv-Provider ist – zumindest in Deutschland – nicht gefallen. Doch die Jailbreak-Software ZiPhone zum Entsperren von Handys wird voraussichtlich auch das neue iPhone 3G und die neue iPhone-Firmware 2.0 knacken können.

Einem Blog-Eintrag auf der Seite des italienischen iPhone-Hackers Zibri kann man entnehmen, dass die Anwendung die Mobilfunknetze At&T, T-Mobile, Claro, Rogers und Vodafone unterstützen wird. Vorläufig ist die Version für Mac OS X noch nicht erhältlich, da es in der Betaversion noch Fehler zu beheben gilt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Exklusiv: Apple-Fachhändler sollen iPhone 3G verkaufen

Gemunkelt wurde es schon vorher, macnews.de aber liegen nun Informationen aus Händlerkreisen vor: Apple hat T-Mobile vorgeschlagen, das iPhone auch über andere Vertriebskanäle zu verkaufen. So steht es in einem Schreiben des iPhone-Herstellers, das macnews.de vorliegt.

Das Netzwerk der Apple Premium Reseller und anderer Handelspartner soll genutzt werden, um die Vermarktung auf eine breitere Basis zu stellen. Die Konditionen werde T-Mobile in den nächsten Tagen individuell mit den Händlern verhandeln, die Kontaktdaten der Premium Reseller hat Apple dazu an T-Mobile geschickt. Fest steht: Ohne T-Mobile-Vertrag wird auch bei den Apple-Händlern kein Kunde das iPhone aus dem Laden tragen können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Gelbfieber-Impfung für das iPhone 3G: Build 5A347

Einen Gelbstich haben Besitzer eines iPhone 3G auf dem Bildschirm festgestellt – Hintergrund ist eine andere Farbtemperatur, Apple bevorzugt bei der neuen Generation des nahezu ausverkauften Handys einen wärmeren Farbton. Ein wenig zu warm, denn mit der Firmware 5A347 zeigt das iPhone wieder neutralere Farben an. Um den neuen Build zu installieren müssen Anwender das iPhone 3G über iTunes wiederherstellen, die manuelle Suche nach einem Update läuft ins Leere.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 3G in der Schweiz - Fakten

In der Schweiz bietet, neben Orange, auch die Swisscom das iPhone 3G an. Das Interessante dabei ist die Prepaid-Variante der Swisscom. Wählt man ein Prepaid iPhone so schließt man keinen Vertrag ab und wird nicht Registriert. Das iPhone 3G ist dann zwar locked aber da ein Unlock via Pwnage Tool auf dem Weg ist, ist das sicher die günstigste Methode an ein iPhone 3G zu kommen.

Das iPhone 3G kostet als Prepaid umgerechnet

  • 320,11 EUR (519,00 CHF) für das 8GB Modell und
  • 381,78 EUR (619,00 CHF) für das 16GB Modell.
Zum Inhaltsverzeichnis

HowTo: iPhone 3G Jailbreak 2.0 ohne WinPwn [Win]

*UPDATE* Dieser Guide ist VERALTET! WinPwn 2.0 bietet einen iPhone 3G Jailbreak unter Windows einfach und übersichtlich – Link!

Um nicht zu verwirren: Ihr braucht ein Original iPhone 3G mit Vertrag bzw. offiziell freigeschaltet! Dieser Guide zeigt nur den Jailbreak! Keine Aktivierung und kein Unlock

Danke an “philipp h.” aus Kreuzlingen für die Hilfe!

  1. Sein iPhone 3G Backupen (Syncen mit iTunes um die Daten zu sichern)
  2. Folgende Dateien herunterladen
    - x12220000_4_Recovery.ipsw (Link)
    - iPhone1,2_2.0_5A347_Custom_Restore.ipsw (Link)
  3. Vergewissern dass man iTunes 7.7 installiert hat
  4. iTunes Ordner öffnen
    für Vista: Start klicken und in das Suchfeld folgendes eingeben (ohne Anführungszeichen):
    für XP: Start klicken, danach Ausführen und dann folgendes eingeben (ohne Anführungszeichen):
    - ” %appdata%\Apple Computer\iTunes “
  5. In diesem iTunes Ordner einen Ordner mit dem Namen “Device Support” erstellen
    Sollte er bereits existieren, alle Dateien aus diesem Ordner löschen. Den Ordner aber behalten.
  6. x12220000_4_Recovery.ipsw in diesen Device Support Ordner kopieren.
  7. das iPhone in den DFU-Modus bringen (HowTo Video)
  8. Sobald euer iPhone im DFU Mode ist und von iTunes detected wurde (im DFU Mode sollte der Screen komplett schwarz sein) mit SHIFT+KLICK auf Restore (Wiederherstellen) in iTunes klicken
  9. Nach dem SHIFT+Klick auf Restore die zuvor gedownloaded Firmware iPhone1,2_2.0_5A347_Custom_Restore.ipsw (Diese ist vorgepwned!) auswählen.
    Auf dem iPhone 3G Screen sollte nun die DevTeam Ananas zu sehen sein.
  10. Nach dem Restore (Wiederherstellung) wird sich das iPhone zu iTunes connecten wollen. Erneut das iPhone in iTunes aktivieren (Carrier-Settings downloaden)
  11. Dein Backup der Daten wieder draufspielen.
  12. Viel Spaß mit deinem iPhone 3G Jailbreak unter Windows.
Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 3G Jailbreak mit WinPwn 2.0

Vergangene Nacht wurde WinPwn 2.0 zum Download freigegeben. Nach xWinPwn gibt es somit zwei Tools für einen Unlock und Jailbreak eines iPhone 2G mit der Firmware 2.0 und den Jailbreak eines iPhone 3G.

WinPwn 2.0.0.1 ermöglicht keinen Unlock eines iPhone 3G.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 3G in T-Mobile-Ländern Deutschland und den Niederlanden am schnellsten

Das iPhone 3G ist in Deutschland und den Niederlanden am schnellsten. So zumindest das Ergebnis einer Studie des IT-Magazins Wired, die auch darauf hindeutet, dass die 3G-Verbindungsprobleme des neuen iPhones möglicherweise eher auf die Netzbetreiber als auf das Gerät selbst zurückzuführen sind.

Wired bat seine Leser auf der ganzen Welt, ihr Handy zu testen und sammelte Daten von insgesamt 2600 Nutzern. Am langsamsten sei das Handy in Australien gewesen, dort erreichten Benutzer im Schnitt nur 759 Kilobit pro Sekunde. In den USA gebe es wiederum auffällig viele 3G-Ausfälle. Von allen Netzbetreibern sei im Schnitt T-Mobile mit 1822 Kilobit pro Sekunde am schnellsten, in Deutschland und den Niederlanden liegt der Schnitt sogar bei 2000 Kilobit pro Sekunde.

Zum Inhaltsverzeichnis

6 Millionen verkauft: iPhone 3G soll iPhone überholt haben

Das erste iPhone war ein Jahr erhältlich, das iPhone 3G schafft es auf etwas mehr als einen Monat. Trotzdem haben Apples Partner weltweit schon jetzt mehr iPhone-3G-Geräte verkauft, als in dem ganzen Jahr iPhones der ersten Generation über den Ladentisch gingen.

Die Quellen von Tech Crunch wollen zumindest erfahren haben, dass die Zahl der iPhone-3G-Verkäufe in der nächsten Woche die Sechs-Millionen-Grenze überschreiten werde. Der Hersteller Foxconn produziere weiterhin rund 800.000 iPhones pro Woche, um mit der Nachfrage mitzuhalten. Sollten die Zahlen stimmen, dann hat Apple Expertenmeinungen noch höher übertroffen als bisher angenommen. Analysten hatten im Vorfeld der iPhone-3G-Veröffentlichung mit drei bis vier Millionen verkauften Geräten innerhalb der ersten drei Monate gerechnet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Amazon nimmt Vorbestellungen für das iPhone 3G an [Update]

Mehrere Leser haben uns darauf hingewiesen, dass Apples iPhone 3G auf der deutschen Amazon-Seite nun vorbestellbar ist. 749 Euro soll es kosten, die Kunden sind heute direkt von Amazon informiert worden.

Bei dem Preis sollte man von einem Vertrieb ohne Vertrag ausgehen, falls Amazon das Gerät tatsächlich ausliefern sollte. Ganz ausgereift ist die Seite noch nicht, wird dort doch das Produktgewicht inklusive Verpackung derzeit mit schlanken 10 Gramm angegeben. Update: Amazon hat das Angebot wieder gelöscht, lediglich die Marketplace-Angebote sind verblieben.

Zum Inhaltsverzeichnis

MMS auf dem iPhone 3G

SwirlyMMS, manche kennen es noch aus Firmware-1.1.4-Zeiten, hat es nun endlich via Cydia auf die aktuelle Firmware 2.* geschafft. SwirlyMMS bietet, nach einem kurzen Setup, die Möglichkeit des Versandes und des Empfangs von MMS von/mit Texten, Fotos, Videos oder anderen Dateien.

SwirlyMMS bietet eine 14-tätige Testphase und benötigt im Anschluss einen Lizenz für USD 8,-.

MMSC-Einstellungen:

A1 (Austria)
MMSC: http://mmsc.a1.net
Proxy: 194.48.124.71:8001
APN: free.a1.net
Username: ppp@a1plus.at
Passwort: ppp

ONE Orange (Austria)
mmsc: http://mmsc.one.at/mms/wapenc
Gateway: 194.24.128.118:8080
APN: mms.one.at
Username: mms
Passwort: mms

tele.ring (Austria)
MMSC: http://relay.mms.telering.at
Proxy: 212.095.031.050:8080
APN: mms
Username: wap@telering.at
Passwort: wap

T-Mobile (Austria)
MMSC: http://mms.t-mobile.de/servlets/mms
Proxy: 172.028.023.131:8008
APN: mms.t-d1.de
Username: t-d1
Passwort: mms


Vodafone DE (Germany)
MMSC: http://139.7.24.1/servlets/mms
Proxy: 139.7.29.17:80
APN: event.vodafone.de
Username: (leer)
Passwort: (leer)

T-Mobile (Germany)
MMSC: mms.t-mobile.de/servlets/mms
Proxy: 172.28.23.131:8008
APN: mms.t-d1.de
Username: t-mobile
Passwort: mms

E-Plus (Germany)
MMSC: http://mms/eplus
Proxy: 212.023.097.153:8080
APN: mms.eplus.de
Username: mms
Passwort: eplus


Sunrise (Switzerland)
MMSC: mmsc.sunrise.ch
Proxy: 212.35.34.75:8080
MMS-APN: mms.sunrise.ch
Username: mms
Passwort: mms

Swisscom (Switzerland)
MMSC: http://mms.natel.ch:8079 oder mms.natel.ch
Proxy: 192.168.210.002:8080
APN: gprs.swisscom.ch
Username: (leer)
Passwort: (leer)

ODER

MMSC: http://mms.natel.ch:8079 oder mms.natel.ch
Proxy: 192.168.210.002:8080
APN: event.swisscom.ch
Username: (leer)
Password: (leer)

Orange (Switzerland)
MMSC: 192.168.151.3:8002
Proxy: 192.168.151.002:8080
APN: mms
Username: (leer)
Passwort: (leer)

Zum Inhaltsverzeichnis
GIGA Marktplatz