iPhone mit Bluetooth-Problemen: Ein paar Lösungsvorschläge

von

Seitdem das iPhone 5 2012 auf den Markt kam, gab es vereinzelte Beschwerden über Bluetooth-Probleme. Die Zahl der Betroffenen, auch solcher mit iPhone 4 und 4S, wuchs, und inzwischen zählt man in Apples Foren 30 stolze Seiten Beiträge zu dem Thema. Darunter auch einige hilfreiche Lösungsvorschläge.

iPhone mit Bluetooth-Problemen: Ein paar Lösungsvorschläge

Das Problem für die meisten User: Ihr iPhone 5 will sich einfach nicht darauf einlassen, mit einem Bluetooth-Gerät verbunden zu werden. Das sogenannte „Pairing“ funktioniert nicht. In vielen Fällen hat das mit dem verwendeten Zubehör zu tun. Manchmal liegt das Problem aber auch in dem weichen, fleischigen Zubehör vor dem Display: Der Anwender ist Schuld.

Fehlerquelle: Anwender oder Firmware

Manche haben schlicht und einfach vergessen, wie das Pairing abläuft — vor allem, dass auf beiden Geräten eine Bestätigung notwendig ist, nicht nur auf dem iPhone. Ist das aber nicht der Grund für die Schwierigkeiten bei der Bluetooth-Kommunikation, könnte einer dieser Tipps helfen.

Nicht wenige der Betroffenen scheiterten an der Verbindung ihres iPhone 5 mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung im Auto. Das könnte in der Tat an einer inkompatiblen Firmware seitens des Fahrzeug- oder Anlagenherstellers liegen. Unterstützt dieses nicht die neueste Bluetooth-Version 4.0, muss die Gerätesoftware möglicherweise aktualisiert werden.

Apple selbst weist in einem Support-Dokument auf mögliche Probleme mit solchen Systemen hin, die ein bestimmtes Profil (AVRCP 1.4) nicht unterstützen. Ohne die nötigen Treiber kann es sein, dass manche Wiedergabefunktionen nicht einwandfrei funktionieren. Das Pairing ist von diesem Dokument aber nicht erfasst.

Einige der Einträge in Apples Supportforen zu diesem Thema versprechen Abhilfe über die Einstellungen des iPhone. Dort findet man unter Allgemein/Bedienungshilfen/Eingehende Anrufe den Eintrag Kopfhörer. Ist dieser angewählt, werden eingehende Anrufe immer automatisch auf angeschlossenes Audiozubehör geleitet. Ist dieses nicht in Reichweite, wird statt dessen das iPhone selbst angesteuert.

Ebenso soll bisweilen das Entfernen aller zuvor mit dem Zubehörteil verbundenen Geräte helfen. „Erinnert“ sich das Gerät an ein iPhone 4 oder iPhone 4S, erkennt es möglicherweise das neue iPhone 5 nicht.

Für den sehr speziellen Fall des Pairings mit der Freisprecheinrichtung im Honda CR-V gilt: Das Update auf iOS 6.1 wirkt Wunder.

Bluetooth-Probleme: Vielleicht ein Garantiefall

Im Übrigen kann es nicht schaden, sich das verwendete iPhone, egal ob 4, 4S oder 5, genauer zu betrachten. Vielleicht mal die Bluetooth-Verbindung zu einem anderen Gerät testen, eventuell liegen die Probleme nämlich auch in der Apple-Hardware. Ist das der Fall, sollte ein autorisierter Service-Partner aufgesucht werden — idealerweise wird die Reparatur dann als Garantiefall kostenfrei übernommen.

An alle Betroffenen: Habt ihr noch andere Lösungsvorschläge, die bei euch zum Erfolg geführt haben?

(via macworld.co.uk)

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPhone 4, iPhone 4S, Bluetooth: Die wichtigsten Infos zur Funktechnik, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz