iPhone 4, 5, 6 und 7 schneller machen: Die besten Tipps

Selim Baykara
2

Gerade wenn ihr ein älteres iPhone besitzt, kann die Geschwindigkeit etwas unbefriedigend sein. Mit unseren Tipps gleicht ihr Performance-Einbußen etwas aus und macht eurem iPhone wieder Beine.

iPhone 4, 5, 6 und 7 schneller machen: Die besten Tipps

Im Lauf der Zeit sammelt sich so einiges auf dem iPhone an: Videos, Bilder und Musik füllen den Speicher aus, Apps aktualisieren sich Hintergrund und Siri gibt euch Vorschläge für Personen und Orte. Das kann sich negativ auf die Geschwindigkeit auswirken. Dazu kommen die regelmäßigen iOS-Updates, die Apple automatisch einspielt. Eigentlich sollen diese die Performance auch auf älteren Modellen steigern – in der Praxis macht sich dieser Effekt aber kaum bemerkbar. Im Gegenteil: Habt ihr ein älteres Modell, z.B. ein iPhone 5 oder 5s könnte es mit der aktuellsten iOS-Version sogar ein wenig langsamer werden. Genau aus diesem Grund haben wir für euch einige Tricks zusammengestellt, wie ihr euer iPhone schneller machen könnt.

Hinweis: iOS ist recht gut optimiert, um zu verhindern, dass übermäßige Geschwindigkeitseinbußen auftreten. Alle Tricks, mit denen ihr das iPhone schneller machen, sind daher auch nur in Maßen wirksam. Gerade bei älteren Geräten könnt ihr mit den folgenden Tipps aber einiges rausholen.

Speicher freihalten

Ist der iPhone-Speicher zum Bersten voll mit Bildern, Musik und weiteren Dateien, lahmt ein älteres iOS-Gerät enorm. Dann heißt es: löschen! Entweder große Apps, die nicht benötigt werden, und/oder Medien. Einen Überblick über die Speicherfresser findet man in den iOS-Einstellungen unter Allgemein -> Speicher- & iCloud-Nutzung -> Speicher verwalten.

iPhone: Eine kleine Geschichte des Home-Buttons

iPhone schneller machen: Hintergrundaktualisierungen ausschalten

Zum Start ein echter Klassiker – deaktiviert die Hintergrundaktualisierungen für Apps. Die meisten Apps aktualisieren sich ständig im Hintergrund, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Das kostet aber Prozessorleistung und wirkt sich negativ auf die Geschwindigkeit aus. Daher solltet ihr zunächst die Hintergrundaktualisierung standardmäßig ausschalten und sie dann nur noch bei einzelnen Apps aktivieren, wenn ihr sie wirklich braucht.

Foto 12.01.17, 11 06 06

  1. Öffnet die Einstellungen-App und wählt den Menüpunkt Allgemein aus.
  2. Tippt auf Hintergrundaktualisierung.
  3. Schaltet die Hintergrundaktualisierung aus  (Kippschalter auf Weiß).

Alternativ deaktiviert ihr die Hintergrundaktualisierung für einzelne Apps, indem ihr den Kippschalter neben der App umlegt. Praktischer Nebeneffekt des Ganzen: Dadurch schont ihr außerdem euren Akku und verlängert die Laufzeit eures iPhones.

iPhone-Akku schnell leer? 15 Tipps für eine längere Akkulaufzeit

Optische Effekte reduzieren, um Geschwindigkeit von iOS zu erhöhen

Ein weiterer Trick, um die Geschwindigkeit eures iPhone zu erhöhen. Deaktiviert bestimmte optische Effekte – vom Aussehen her macht es keinen großen Unterschied, ob die Effekte ein- oder ausgeschaltet sind, dafür reagiert das iPhone aber einen Tick schneller. Ihr findet die entsprechenden Einstellungen im Menü Bedienungshilfen.

Foto 12.01.17, 11 06 29

  1. Öffnet die Einstellungen-App und navigiert zu den Bedienungshilfen.
  2. Tippt auf Bewegung reduzieren und stellt den Kippschalter auf ein (Grün).

Dadurch reduziert ihr die Bewegung der Benutzeroberfläche und deaktiviert z.B. den Parallaxe-Effekt bei Symbolen.

Foto 12.01.17, 11 06 38

Als nächstes könnt ihr noch den Transparenzeffekt ausschalten, sodass die Animationen flüssiger dargestellt werden.

  1. Geht erneut ins Menü Bedienungshilfen.
  2. Tippt auf die Option Kontrast erhöhen.
  3. Im nächsten Fenster stellt ihr den Schalter bei Bewegung reduzieren auf Ein.

Aktive Apps beenden

iOS kümmert sich stark um die App-Verwaltung – angeblich soll es aber trotzdem vereinzelt helfen, geöffnete Apps zu schließen. So geht’s:

  1. Tippt zweimal schnell hintereinander auf den Home-Button, um die Übersicht über alle derzeit aktiven Apps zu öffnen.
  2. Mit einem Wisch nach links oder rechts wischt ihr durch die Auswahl – wischt nach oben, um die ausgewählte App zu schließen.

Siri ausschalten

Ob dieser Tipp viel bringt, ist fraglich – allerdings wird er vereinzelt genannt: Siri ist in aktuellen iOS-Versionen tief im Betriebssystem verankert – dabei nutzen viele iPhone-Besitzer die smarte Assistentin nicht oder nur äußerst selten. Einen kleinen Geschwindigkeitsboost könnt ihr erzielen, indem ihr Siri ausschaltet oder zumindest die Hintergrundüberwachung mittels Hey Siri deaktiviert.

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Navigiert zum Menüpunkt Siri.
  3. Schaltet Siri aus, indem ihr den Kippschalter auf Weiß stellt.
  4. Die Funktion Hey Siri benötigt ihr nur, wenn ihr auch ohne Drücken der Home-Taste per Sprachbefehl mit Siri kommunizieren wollt.

Foto 12.01.17, 11 07 34

iPhone 5, 6, und 7 schneller machen: Spotlight deaktivieren

Spotlight fungiert in iOS als systemweite Suchfunktion und zeigt euch beim Suchen oder Nachschlagen Vorschläge aus dem Internet, z.B. standortbezogene Vorschläge. Habt ihr Apps mit viel Inhalt installiert, z.B. Dropbox, geht das allerdings auch auf die Rechenleistung und die Geschwindigkeit des iPhones. Ihr könnt daher den Funktionsumfang von Spotlight anpassen und bestimmte Features deaktivieren.

  1. Ihr findet Spotlight unter Einstellungen ⇒ Allgemein ⇒ Spotlight-Suche.
  2. Deaktiviert hier zunächst Option Siri-Vorschläge.
  3. Je nachdem, ob ihr die Funktionen benötigt, könnt ihr auch Beim Suchen und Beim Nachschlagen ausschalten.
  4. Unter der Überschrift Suchergebnisse findet ihr zudem die verschiedenen Apps, die die Spotlight-Suche nutzen – je weniger Apps ihr hier aktiviert habt, desto weniger Daten müssen im Hintergrund aktualisiert werden.

Foto 12.01.17, 11 07 55

Safari-Vorschläge ausschalten

Wo wir gerade beim Thema Suchfunktion sind: Der Safari-Browser liefert euch ebenfalls automatische Suchvorschläge: Immer wenn ihr etwas in das URL-Fenster eingebt, wird kurz Google und der Cache – auch hier werden Arbeitsspeicher und Prozessor belastet, was sich auch auf die Geschwindigkeit auswirken kann. Um das zu verhindern, navigiert ihr zu Einstellungen ⇒ Safari und schaltet die folgenden Optionen aus:

  • Suchmaschinenvorschläge
  • Safari-Vorschläge
  • Top-Treffer vorab laden

Foto 12.01.17, 11 15 47 (1)

Ein weiterer Tipp, der zwar nicht direkt mit der Geschwindigkeit zu tun hat, aber euch eventuell Speicherplatz beschert: In regelmäßigen Abständen könnt ihr den Safari-Cache löschen.

iPhone-7-Hüllen: Die besten Schutzhüllen, Cases und Bumper im Überblick

iPhone neu starten und schneller machen

Zum Schluss noch ein einfacher Trick, der sich in der Praxis dennoch immer wieder bewährt hat: Startet einfach das iPhone neu, um den Speicher komplett zu leeren und Apps, die eventuell Probleme machen, auf die Sprünge zu helfen.

Foto 12.01.17, 10 50 42

  1. Drückt dazu den Power-Button rechts oben für ungefähr 5 Sekunden, bis der Slider Ausschalten erscheint.
  2. Zieht den Slider und wartet, bis das iPhone komplett heruntergefahren wurde.
  3. Startet dann das iPhone neu, indem ihr den Power-Button erneut drückt, bis der weiße Bildschirm mit dem Apple-Logo erscheint.

Video: So kannst du dein iPhone schützen

80.924
So kannst du dein iPhone schützen

Wir zeigen euch auch, was ihr machen könnt, wenn das iPhone nicht mehr funktioniert.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Farbwahl beim iPhone 7 – eure Meinung?
Für welche Farbe würdet ihr euch beim iPhone 7 entscheiden?

Das neue iPhone 7 gibt es inzwischen zu bestaunen, doch welche (neue) Farbe ist euer Favorit? Mögt ihr es eher schlicht und farblos oder wollt ihr eine der besonderen Farbvarianten in der Hand halten?

Weitere Themen: iPhone 7s, Apple iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 4s, iPhone 5s, iPhone 5, iPhone 4, Apple Event (7. Sept. 2016): Liveticker und Livesendung zum iPhone 7, Apple