Samsung Galaxy S4: Alle Infos hier bei uns - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
1198 2.0

Beschreibung

Am 15.3.2013 hat Samsung in New York das neue Flaggschiff mit dem Namen Galaxy S4 vorgestellt. Im Vorfeld gab es einige Spekulationen und Gerüchte, die sich teilweise nun bestätigt haben.

Wir selbst waren auch vor Ort, um uns in der Radio City Hall einen ersten Eindruck von dem Gerät zu verschaffen. Unser Hands-On dazu könnt ihr euch hier anschauen:

Ach ja, und ausgepackt haben wir das gute Stück mittlerweile natürlich auch, da das gute Stück bei uns endlich im Büro gelandet ist:

Samsung Galaxy S4: Das widerwillige Unboxing

Update vom 13.02.

Laut der koreanischen Seite DDaily, die heute einen Bericht über das kommende Galaxy S 4 veröffentlicht hat, wird das Samsung-Flaggschiff nach einer Vorstellung Mitte März gegen Anfang April auf den Markt kommen. Dies deckt sich mit den Informationen, die bereits von Sammobile veröffentlicht wurden.

 

Das in dem vergangenen Update gezeigte Bild eines angeblichen S4 wird von DDailys Bericht nicht bestätigt. Hier spricht man von dem Design, das man bereits von den bisherigen Galaxy-Geräten gewohnt ist. Das beinhaltet die TouchWiz-UI, sowie das bekannte Aussehen mit dem Hardware-Homebutton und den beiden kapazitiven Tasten. Ein S-Pen wird der Note-Serie vorbehalten bleiben und keinen Platz im neuen Galaxy S4 finden.

Zusätzlich bekannt ist, dass sich Samsung die Begriffe “Eye Scroll” und “Eye Pause” patentieren ließ. Noch ist nicht klar, was im Detail damit gemeint ist, aber die Vermutung, dass diese Gesten-Features im S4 Anwendung finden werden, liegt nahe.

Woher diese Informationen von DDaily stammen und ob sie überhaupt glaubwürdig sind, lässt sich natürlich nicht sagen. Aber anhand der Informationen, die uns bisher zu dem Gerät erreicht haben, dürfen wir kein komplett neues Konzept erwarten, sondern eher eine Weiterentwicklung der bisherigen Galaxy-Serie.

Quelle: Android Authority

Update vom 06.02.

Die Informationen, die Sammobile veröffentlicht hat, stammen von einem „vertrauenswürdigen Insider“ und besagen, dass Samsung das Galaxy S4 am 15. März offiziell vorstellen wird. Wo der Unpacked-Event stattfinden wird, ist diesen Informationen zufolge bisher noch streng geheim. Einladungen zur Präsentation des Galaxy S4 wird Samsung laut Sammobile direkt nach dem Mobile World Congress Ende Februar an die Presse verschicken.

Samsung Galaxy S4

Das Galaxy S4, das den letzten Gerüchten zufolge unter anderem mit einem Exynos 5 Octa Prozessor, 2 Gigabyte RAM und einem 4,99-Zoll-Super-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung ausgestattet sein wird, kommt Anfang April in den Handel und soll bis spätestens Ende April auch bei uns erhältlich sein – wenn Sammobile recht behält.

Interessant ist in diesem Zusammenhang noch ein vor Kurzem aufgetauchtes Bild (Quelle) des Samsung Galaxy S4, das allerdings mit ziemlicher Sicherheit nicht echt ist. Schade eigentlich, denn wenn das neue Galaxy Flaggschiff wirklich so aussehen würde, wäre es wohl mein nächstes Smartphone:

Samsung Galaxy S4

Quelle: Sammobile

Update vom 22.01.

Und gleich nochmal Samsung. Zwar wird das Galaxy S4 nicht auf dem MWC vorgestellt, wie SamMobile nu­ aber berichtet, könnte das Gerät bereits ab Mitte April erhältlich sein.

Schon seit geraumer Zeit ist die Rede von einem Gerät, das auf den Codenamen „Project J“ hört und bei dem es sich um das nächste Flaggschiff, also das Galaxy S4 handeln soll. Laut SamMobile wurde nun der Name dieses Gerätes in „Altius(J)“ geändert. Dieses Gerät, das dann in zwei Farben verfügbar sein soll (Schwarz und in Weiß) soll bereits ab 16. Kalenderwoche, also ab 15. April, verschifft werden. Sollte dies der Fall sein, dürften wir spätestens im März einen Unpacked-Event ähnlich den vom vergangenen Jahr erwarten, bei dem Samsung sein neuestes Flaggschiff vorstellt.

Es gibt noch mehr

Damit aber nicht genug, denn SamMobile teilt ferner noch ein paar interessante Details zu dem Gerät selbst. So soll das Gerät mit einer Funktion zum drahtlosen Aufladen ausgestattet sein. Dazu wäre dann ein zusätzliches Dock notwendig, welches Samsung separat verkaufen soll. Auch zur Akkuleistung gibt es bereits Hinweise. So soll diese bei 2.600 mAh liegen.

Interessant ist auch, dass der Name des nächsten Smartphones der Galaxy S-Reihe vielleicht gar nicht „S4“ lautet, denn die Nummer 4 steht in Korea für Unglück, dies bleibt allerdings abzuwarten.

Quelle: SamMobile

 

Update vom 04.01.

Die Weihnachtszeit ist nun offiziell vorbei, an das nächste Geschenk kann aber natürlich auch jetzt schon gedacht werden. Zum Beispiel an das nächste Samsung Flaggschiff Galaxy S4, zu dem nun ein neues Bild aufgetaucht ist.

Auf Sammobile ist ein Pressefoto eines Samsung-Gerätes aufgetaucht, das das neue Galaxy S4 darstellen könnte. Sicher ist natürlich wie immer nichts. Was aber bekannt ist: Samsung wird während der CES 2013 in Las Vegas seinen Partnern einen frühen Prototypen des neuen Galaxy-Smartphones präsentieren. Leider werden wir davon wohl nichts mitbekommen, da sich das hinter verschlossenen Türen abspielen wird.

Gleichzeitig machte Samsung über Facebook klar, dass es kein Release des S4 vor Mai diesen Jahres geben wird.

Quelle: Sammobile

Update vom 27.12.

Bereits seit geraumer Zeit gibt es bezüglich des Samsung Galaxy S4 die unterschiedlichsten Gerüchte, zu denen natürlich auch die möglichen technischen Spezifikationen des Gerätes gehören siehe unten). Das nun erschienene Konzept, das von SamMobile via Twitter verteilt wurde, hat diese Mutmaßungen nun zum Anlass genommen, ein ganz eigenes Design für das S4 zu konzipieren. Vermutlich wird das Gerät so dann in Echt nicht aussehen, aber schick ist es dennoch. Erinnert mich persönlich vor allem sehr an ein Gerät, das von HTC kommen könnte. Was haltet ihr von dem Konzept?

Samsung-Galaxy-S4-Konzept

Quelle: SamMobile (Twitter)

Update vom 19.12.:

Das Galaxy S3 ist zwar noch in aller Munde, dennoch sorgt das nächste mögliche Flaggschiff namens S4 bereits seit einer Weile für diverse Gerüchte. Eines davon war, dass das neue Android-Smartphone bereits auf der im Januar anstehenden CES 2013 vorgestellt werden könnte. Dies dementiert Samsung nun aber offiziell.

Samsung wird mit dem Galaxy S4 sicher wieder die Medien beeindrucken wollen. Ein “Quasi-Octacore” wäre da natürlich perfekt. Samsung arbeitet derzeit mit ARM an einem 4-Plus-4-Chip, der zwei Quad-Core Prozessoren beinhaltet. Das gute Stück nennt sich “big.LITTLE” und könnte das nächste große Ding werden. Vier niedrig getaktete Prozessoren im 28nm Fertigungsverfahren und Vier hoch getaktete Chips teilen sich die Arbeit und wechseln sich je nach Aufgabengebiet ab. Das sind theoretisch 8 Kerne, doch ein Octacore ist es noch nicht. ARM und Samsung haben zur CES 2013 eine Keynote-Ansprache und werden über das kommende Jahr und die Rolle der mobilen Plattformen sprechen.

Das klingt doch mal interessant, zumal das Starke Änderungen im Akkuverbrauch bringen soll!

 

Quelle: Mobilegeeks

Kommt das Galaxy S4 zur CES?

Es ist ein etwas seltsames Hin und Her. Bereits Mitte September gab es ein erstes Gerücht, nach dem das Galaxy S4 bereits im kommenden Februar vorgestellt wurde. Samsung bezog kurze Zeit darauf Stellung zu der Aussage der Korea Times und teilte mit, dass dies nicht der Fall sei. Letzten Monat dann taucht das Gerücht erneut auf, dieses Mal sollen die Infos direkt von einem Samsung-Insider stammen. Dementiert wird dieses Aussage nicht.

Auch hier wird wieder Februar als Vorstellungstermin genannt, um genauer zu sein soll das Gerät auf dem MWC 2013 in Barcelona präsentiert werden. Vor ein paar Tagen tauchte dann ein kurzer Teaser von Samsung auf, der für die CES „etwas Neues“ ankündigt. Grund genug für einige darauf zu spekulieren, dass mit diesem „Neuen“ das Galaxy S4 gemeint ist. Aber Samsung hat selbstverständlich noch ein paar andere Produkte, die auf einer Messe vorgestellt werden können.

Samsung hat sich diesbezüglich nun auch noch zu Wort gemeldet und offiziell mitgeteilt, dass das Galaxy S4 definitiv nicht auf der CES gezeigt wird. Dann also doch Februar und MWC? Wir sind gespannt.

Quelle: CNET

Update vom 20.11.:

Wie es aussieht, soll Samsung den Nachfolger des derzeitigen Flaggschiffs S3 bereits im kommenden Februar vorstellen. Das Galaxy s4 kommt also so früh?

Wir hatten bereits Mitte November eine ähnliche nachricht dazu verfasst, die dann aber kurze Zeit später von Samsung selbst demntiert wurde. Wie die Mobile Geeks nun aber berichten, sieht es ganz danach aus, dass Samsung doch vor hat, bereits im Februar 2013 das nächste Galaxy, namentlich das Galaxy S4 vorzustellen. Die Mobile Geeks schreiben dazu:

Wie uns ein Samsung-Insider wissen ließ, will sein Unternehmen das Samsung Galaxy S4 während des Mobile World Congress 2013 (MWC) offiziell präsentieren. Für den Zeitraum der weltgrößten Mobilfunkmesse, die vom 25. bis 28. Februar 2013 einmal mehr in Barcelona stattfindet, plant Samsung den Angaben zufolge einen eigenen Launch-Event für das Galaxy S4. Ob diese Veranstaltung als Teil des MWC selbst stattfindet, oder separat abgehalten wird, ist noch unklar.

Damit aber nicht genug, denn es wurde sogar schon ein Zeitraum für die Markteinführung des Gerätes genannt: Somit soll das Samsung Galaxy S4 ab der Mitte des zweiten Quartals 2013 verfügbar sein. Was genau an diesem Gerücht dran ist, bleibt abzuwarten, es ist aber definitiv denkbar, dass Samsung schon bald das nächste Flaggschiff nachlegt.

Quelle: Mobile Geeks

 

Samsung Galaxy S4: Ein Mock-Up

Nein, es geht hier noch nicht darum, wie das nächste mögliche Flaggschiff aus dem hause Samsung aussieht, sondern vielmehr darum, wie Nutzer sich den Nachfolger namens Galaxy S4 wünschen.

Das hier gezeigte Gerät des möglichen Samsung Galaxy S4 ist das Resultat eine Umfrage des Designers Bob Freking, der auf der Webseite concept-phones die anderen Nutzer nach ihren Wünschen für das nächste südkoreanische Flaggschiff gefragt hat. Die erhaltenen Antworten nutze Freking dann als Grundlage für ein Konzept, das diesen Ansprüchen gerecht werden soll. Das Ergebnis gibt es natürlich auch hier zu sehen.

Samsung-Galaxy-S4-Mockup

 Samsung Galaxy S4: Die Wunschspezifikationen der Nutzer

  • Display: 5 Zoll Super AMOLED fHD+ mit eienr Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und RGB Matrix
  • „Samsung Galaxy Glas“: Kratzfestes und bruchsicheres Display
  • Prozessor: 2,5 GHz Quad-Core Exynos 5450
  • Betriebssystem: Android 4.2/Jelly Bean mit TouchWiz Nature UX2
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Interner Speicher: 16/32/64 GB, erweiterbar mittels microSD-KArte
  • Hauptkamera: 13 MP mit Autofokus und 1080p Videoaufnahme mit 30 fps
  • Soll mit verschiedenen Rückseiten (unter anderem auch einer  Aluminium-Hülle) erhältlich sein
  • Frontkamera: 3 MP mit 1080p Aufnahme
  • Akku: 3500 mAh
  • Viele versteckte Sensoren (ein tolle Aussage, wie ich finde, genauso wie, dass das Gerät „schlauer“sein soll)
  • Maße: 8 mm dünn
  • S Voice und Google Now sollen ineinander integriert werden

Hier das Ganze noch einmal im Video:

Persönlich finde ich das Design des Samsung Galaxy S4 , das Bob Freking auf Grundlage dieser Wünsche erstellt hat, eher langweilig, aber wie immer ist das Geschmackssache. Besser gefällt mir zum Beispiel dieses Konzept. Die technischen Details hingegen finde ich insgesamt schon sehr interessant. Und wie geht es euch damit? Entspricht das eurer Wunschvorstellung des Galaxy S4 oder habt ihr ganz andere Ideen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen, wir sind gespannt.

Bei Problemen mit Samsungs Flaggschiff, lest unseren Artikel Galaxy S4 stürzt ab: How To für ein Hard-Reset.

Quelle: Concept Phones via N-Droid

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!
von

Weitere Themen: Samsung Galaxy S4, Samsung

Test
zum Hersteller
Technische Daten nach oben
Prozessor Snapdragon 600: 1,9 GHz Quad-Core
Auflösung Super AMOLED: 1920 x 1080 Pixel (441 ppi)
Abmessungen (HxBxT) 136,6 x 69,8 x 7,9 mm
Gewicht 130 g
Betriebssystem Android OS
Systemversion Android 4.2.2 Jelly Bean
Benutzeroberfläche Nature UX
Netzstandards 3G, 4G (LTE)
Akku - Typ Li-Ionen
Akkuleistung 2.600 mAh
ROM 16/32/64 GB
RAM 2 GB
SIM microSIM
Kommentare nach oben
Alle Artikel zu Samsung Galaxy S4

    Inhaltsverzeichnis

    1. 19.08.2013
      Samsung Galaxy S4 Serie: Jetzt kaufen, Zubehör für 100€ geschenkt bekommen
    2. 19.07.2013
      Samsung Galaxy S4 16 GB für 469,00 Euro bei Ebay
    3. 13.06.2013
      Samsung Galaxy S4 Stresstest: Fallende Kugeln, Nexus Edition und Promo
    4. 30.05.2013
      Technische Daten des Samsung Galaxy S4 Active und S4 Zoom geleakt
    5. 27.05.2013
      Samsung Galaxy S4 Wettkampf: Wer 60 Minuten starrt, gewinnt ein S4
    6. 23.05.2013
      Samsung Galaxy S4: 10 Millionen verkaufte Geräte und neue Farben
    7. 22.05.2013
      Goldig: Luxus-Version des Samsung Galaxy S4 kostet 2000 Euro
    8. 17.05.2013
      Samsung Galaxy Note 3 – doch ein Plastikbomber, kommt im S4-Design?
    9. 16.05.2013
      Samsung Galaxy S4 soll mehr freien Speicherplatz erhalten (Short News)
    10. 15.05.2013
      Galaxy S4 verkauft sich 5 Millionen Mal in nur 2 Wochen
    11. 15.05.2013
      Samsung Galaxy S4 GE soll auf der Google I/O vorgestellt werden
    12. 13.05.2013
      Samsung Galaxy S4 von der Stiftung Warentest getestet: Ein Kommentar
    13. 03.05.2013
      Samsung Galaxy S4 – Schlieren und schlechte Darstellung der Schrift
    14. 02.05.2013
      Ihr wollt das Samsung Galaxy S4 kaufen? Wir packen es für euch aus
    15. 27.04.2013
      Samsung Galaxy S4: Droptest und Root Exploit Download
    16. 25.04.2013
      Samsung Galaxy S4 kommt auch in einer Outdoor-Version
    17. 25.04.2013
      Samsung Galaxy S4: Offizielle Firmware wird veröffentlicht
    18. 15.04.2013
      Kameravergleich: HTC One vs Samsung Galaxy S4 vs Sony Xperia Z
    19. 11.04.2013
      Samsung Galaxy S4 Teardown
    20. 11.04.2013
      Caschy und Kamal beim Galaxy S4 Event NY: The Lost Tapes
    21. 08.04.2013
      Samsung Galaxy S4 für 0 Euro mit All-Net-Flat Pro bei 1&1
    22. 02.04.2013
      Samsung Galaxy S4: Octa-Core Version schon jetzt gerootet
    23. 31.03.2013
      Die Woche in Droidland (KW 13)
    24. 25.03.2013
      Huawei arbeitet an Galaxy S4 Konkurrent (Gerücht)
    25. 21.03.2013
      Samsung Galaxy S4: Nachfrage toppt alles bisher Dagewesene
    26. 19.03.2013
      JFK: Samsung Galaxy S4, HTC One und der Google-Fail
    27. 17.03.2013
      Die Woche in Droidland (KW 10)
    28. 17.03.2013
      Samsung: Galaxy S4-Features werden auf S3 und Note 2 kommen
    29. 15.03.2013
      Samsung Galaxy S4 offiziell vorgestellt
    30. 15.03.2013
      Galaxy S4: Live-Event in voller Länge und Spezifikationen
    31. 14.03.2013
      Samsung Gewinnspiel – So gewinnt ihr eins von 40 Samsung Galaxy S4
    32. 14.03.2013
      Samsung Galaxy S4 – Bilder und Specs geleaked
    33. 06.03.2013
      Warum auch das Samsung Galaxy S4 wieder aus Plastik sein wird

    Samsung Galaxy S4 Serie: Jetzt kaufen, Zubehör für 100€ geschenkt bekommen

    Wer bereits mit dem Kauf eines der Galaxy S4-Geräte von Samsung geliebäugelt hat, könnte ab morgen noch einen Grund mehr haben, zur Tat zu schreiten. Samsung verschenkt ab dem 20. August bis zum 1. September Zubehör.

    Je nach S4-Gerät erhalten Käufer verschiedene Beigaben. Wer ein Galaxy S4 oder S4 mini erstanden hat, darf sich über zwei Flip Cover, ein KFZ-Ladekabel und einmal NFC TecTiles freuen. S4 Active-Käufer erhalten anstatt der Flip Cover ein Bluetooth-Headset.

    Teilnehmen können Kunden mit deutschem Wohnsitz, solange der Vorrat reicht, sowie mit maximal zwei Geräten pro Person. Die Registrierung erfolgt per IMEI-Nummer und Samsung kann von Euch den Kaufbeleg anfordern, um zu überprüfen, dass das Gerät nach dem 19.08. verkauft wurde.

    Quelle: Mobiflip

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 16 GB für 469,00 Euro bei Ebay

    Heute hat qualifo das zum Preis von 469,00 Euro auf Ebay im Angebot. Das Galaxy S4 steht aktuell in allen Bestenlisten ganz vorne und glänzt mit einem hervorragenden 5″ Full-HD Display, einem Quad-Core-Prozessor und einer 13 Megapixel Kamera. Auslieferung ohne SIM-Lock und ohne Branding.

    Samsung Galaxy S4

    Das Spitzenmodell von Samsung überzeugt mit einem 5″ Display in Full-HD-Auflösung, einem leistungsstarken 1,9 GHz Quad-Core-Prozessor und einer sehr guten Kamera. Zu dem enormen Funktionsumfang des Samsung Galaxy S4 gehören unter anderem eine intuitive Bedienung durch Gestensteuerung und eine berührungslose Vorschau mit Air View. Um einen Anruf anzunehmen, einen Musiktitel auszuwählen oder durch eine Webseite zu scrollen reicht eine Handbewegung aus. Genauso einfach kann zum Beispiel der Inhalt einer Email angezeigt werden. Hier reicht es aus, einfach den Finger über die Email zuhalten. Interessant ist auch die Funktion Dual Shot. Mit ihr können zwei Perspektiven gleichzeitig aufgenommen werden und das Bild der Frontkamera wird dann in das Bild der Hauptkamera eingeblendet. Dank LTE-Kompatibilität und dem neuen 802.11ac WLAN-Standard erzielt das Smartphone hohe Datenübertragungsraten.

    Die Hauptmerkmale im Überblick:

    • 12,7 cm (5,0 Zoll) Super AMOLED Display, 1080 x 1920 Pixel
    • 1,9 GHz Quad-Core-Prozessor
    • 16 GB interner Speicher (ca. 9 GB frei verfügbar) (erweiterbar mit micro-SD-Karte um bis zu 64 GB)
    • 13 Megapixel Kamera, 2,0 Megapixel Frontkamera
    • Android 4.2
    • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
    • Bluetooth 4.0, NFC, DLNA
    • Farben: schwarz oder weiss

    Lieferumfang: Samsung Smartphone Galaxy S4 i9505, Samsung Akku, Ladeadapter, Headset, Datenkabel, Kurzanleitung

    Angebot

    Das kann für 469,00 Euro bei qualifo auf Ebay bestellt werden. Bei dem Anbieter handelt es sich um einen Verkäufer mit Top-Bewertung. Der Versand ist kostenlos. Das Angebot gilt bis zum 20. Juli 2013 um 12:02 Uhr bzw. solange der Vorrat reicht.  Nächst günstigster zuzügl. Versand

    In 39 Tests wurde das Galaxy S4 insgesamt mit der Note “Sehr Gut” (1,4) bewertet.

    Bild: www.samsung.de

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 Stresstest: Fallende Kugeln, Nexus Edition und Promo

    Ja, dies ist ein Promo-Video und ja, ich glaube auch nicht alles von dem, was Samsung uns hier weismachen möchte. Dennoch finde ich ein Video mit Stresstests, die in dieser Art sicher auch durchgeführt werden, sehr interessant. Außerdem ist die Musik in diesem Video einfach zu gut, um es euch vorzuenthalten.

    Ganz interessant ist auch Minute 1:08 im Video, dort sehen wir ein Samsung Galaxy S4 in der Google Edition. Diverse Fall-, Wasser- und Schlagtests und zum Schluss ein Hitzetest zeigen, was solche Geräte aushalten müssen. Ehrlich gesagt würde mir ein offizieller Droptest, seitens der Hersteller eines Smartphones, auch wesentlich besser gefallen, als diese ganzen Blogs, die ihre Testgeräte so sinnlos zerstören. Von den einfallsreichen Videos mal abgesehen.

    Quelle: engadget

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Technische Daten des Samsung Galaxy S4 Active und S4 Zoom geleakt

    Am 20. Juni soll Samsung das S4 Active und das S4 Zoom vorstellen – das erklärt eine russische Tech-Site und liefert gleich noch die kompletten technischen Daten beider Smartphones.

    Auch wenn wir alle Informationen der Seite hi-tech.mail.ru mit Vorsicht behandeln sollten, kann ich mir gut vorstellen, dass Samsung am 20. Juni die Outdoor-Variante des S4, das „Active“, und das „S4-Kamera-Phone“, das „Zoom“ vorstellen wird.

    Der russische Tech-Blog will neben diesen Infos auch noch die kompletten technischen Daten beider Geräte erfahren haben. Während das „Zoom“ – abgesehen von der 16-Megapixel-Kamera mit 10fach optischem Zoom – was die Hardware angeht dem S4 mini stark ähnelt, ist das „Active“ eher ein wasserdichtes Brüderlein des aktuellen Samsung Flaggschiffs.

    Technische Daten des S4 Zoom:

    • 4.3 Zoll Super AMOLED Display (540 x 960 Pixel)
    • 1,6 GHz Dualcore CPU
    • Android Jelly Bean
    • 8 GB interner Speicher (plus micro-SD-Slot)
    • 1,9 Megapixel Front-Kamera
    • 16 Megapixel-Kamera mit 10x optischem Zoom
    • Bluetooth 4.0LE, Wi-Fi 802.11a/b/g/n, A-GPS
    • 1900 mAh Akku

    Technische Daten des S4 Active:

    • 5 Zoll Super AMOLED Full HD Display
    • Quadcore Qualcomm Snapdragon 600 CPU
    • Adreno 320 GPU
    • 2GB RAM
    • Android 4.2
    • LTE Unterstützung
    • 16 GB interner Speicher (plus micro-SD-Slot)
    • Bluetooth 4.0, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n, NFC, IR
    • 2600 mAh Akku

    Quelle: Unwiredview.com

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 Wettkampf: Wer 60 Minuten starrt, gewinnt ein S4

    Man kann sich über Samsung ja beklagen wie man will, doch ordentliche Werbeaktionen wie dieses “Gewinnspiel” sind schon große Klasse und werden noch für eine Menge aufsehen sorgen. Die Swisscom hat mit Samsung zusammen ein Gewinnspiel in Zürich gestartet, bei dem die Besucher auf ein Galaxy S4 starren sollen. Wer es schafft, das Ganze 60 Minuten lang durchzuhalten, bekommt ein Samsung Galaxy S4 geschenkt.

    Wer hatte noch nie einen Starr-Wettbewerb mit einem Freund oder um dem Haushund zu zeigen wer der Herr ist? So ganz einfach wurde es den Protagonisten aber nicht gemacht, denn immer wieder… ach seht einfach selbst!

    via Allaboutsamsung

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4: 10 Millionen verkaufte Geräte und neue Farben

    Vergangene Woche hatten wir bereits darüber geschrieben, dass Samsung innerhalb einer Rekordzeit (2 Wochen) ganze 5 Millionen Exemplare des aktuellen Flaggschiffs namens Galaxy S4 verkauft. Gleichzeitig wurde das Ziel angekündigt, diese Zahl bis Ende Mai zu verdoppeln. Und genau das hat Samsung bereits jetzt geschafft.

    Rekordzahlen

    Insgesamt kann Samsung sich also über 10 Millionen verkaufte Einheiten des Galaxy S4 freuen. Innerhalb von nur 29 Tagen (der offizielle Verkaufsstart des Galaxy S4 war der 26. April) schaffte es das südkoreanische Unternehmen also, seinen eigenen Rekord zu brechen. Das Galaxy S3 nämlich benötigte für die gleiche Menge an verkauften Geräten noch 50 Tage, was ja auch schon nicht wirklich viel ist. Ein Grund natürlich auch für Samsungs CEO JK Shin einen persönlichen Dank auszusprechen:

    “On behalf of Samsung, I would like to thank the millions of customers around the world who have chosen the Samsung Galaxy S4. At Samsung we’ll continue to pursue innovation inspired by and for the people.”

    – JK Shin, CEO und Präsident von Samsung Mobile Communications

    Die neuen Farben

    Des Weiteren hat Samsung angekündigt, dass es das Galaxy S4 im Laufe des Jahres zusätzlich noch in anderen Farbvarianten geben wird. Neben Black Mist und Frost White wird es das Gerät dann ab Sommer zunächst auch noch in Blue Arctic und Red Aurora geben.

    Im Herbst folgen dann noch die passenden Herbstfarben Purple Mirageund Brown Autumn. Eigentlich wäre es ja schön gewesen, diese Farben auch direkt bei Marktstart anzubieten, es gibt immerhin wahrscheinlich den ein oder anderen interessierten Käufer, der sich für eine andere Farbe entschieden hätte und nun stattdessen aber vielleicht zur schwarzen oder weißen Version gegriffen hat. Nun gut. Das Samsung gerne noch verschiedene Versionen des eigenen Flaggschiffs nachlegt ist ja nun nichts Neues.

    Quelle: Android Central

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Goldig: Luxus-Version des Samsung Galaxy S4 kostet 2000 Euro

    Wem das übliche Material, in das Samsung seine Smartphones hüllt, nicht zusagt, für den gibt es jetzt eine Alternative: Mit Gold oder Platin veredelt bekommt man das Galaxy S4 zum Spottpreis von 2000 Euro.

    Die Seite Goldgenie hat sich darauf spezialisiert mobile Geräte mit Edelmetallen zu „pimpen“. Wer genug Geld auf dem Konto hat, der kann sich dort das Samsung Galaxy S4 mit Gold-, Platinum- oder Rose Gold-Beschichtung bestellen.

    Während die Gold-Version des S4 umgerechnet 1990 Euro kostet, kommt man mit „Rose Gold“ auf 2025 und mit Platin auf 2060 Euro – besitzt dann allerdings auch ein Smartphone, das sich sehen lassen kann, oder etwa nicht?

    samsung-galaxy-s4-gold

    Um es mal mit Bully Herbigs Worten zu sagen: „Krasses Pferd“, das mit Luxusmaterialien veredelte Galaxy S4, zumindest in meinen Augen. Ich kann auch nicht behaupten, dass mich das Luxus-Galaxy optisch anspricht, aber die Geschmäcker (und vor allem Geldbeutel) sind ja verschieden.

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy Note 3 – doch ein Plastikbomber, kommt im S4-Design?

    Das Gerücht, Samsung würde beim Galaxy Note 3 eventuell hochwertigere Materialien verwenden, schien nicht unwahrscheinlich. Die Quelle dieses Gerüchtes macht die Hoffnungen auf ein Note 3 mit Hochwertigkeitsfaktor jedoch jetzt zunichte.

    Sammobile, eine recht verlässliche Quelle, was Gerüchte (die sich bewahrheiten) angeht, hatte vor knapp einem Monat die Information bekommen, Samsung überdenke die bisherige Designlinie und die Chancen stünden nicht schlecht, dass das Note 3 in ein hochwertiges Gehäuse gehüllt würde. Wer sich diesbezüglich Hoffnungen machte, der dürfte jetzt enttäuscht sein: Sammobiles „sichere Quelle“ lässt jetzt verlauten, dass Samsung sich dazu entschieden hat weiterhin aufs alte Pferd zu setzen.

    Soll heißen: Das Samsung Galaxy Note 3 wird wie ein großes Galaxy S4 aussehen und ebenfalls aus Kunststoff bestehen. Wie auch schon die letzten Jahre bleibt Samsung also seinem altbekannten Schema – die meisten Geräte des Herstellers gleichen sich wie ein Ei dem anderen, unterscheiden sich nur in der Größe – treu.

    Ich stehe der Sache zwiegespalten gegenüber: Ich konnte das Galaxy S4 ausgiebig testen und mir gefiel das Smartphone. Zwar wirkt es bei Weitem nicht so hochwertig wie das HTC One, aber es fühlt sich auch alles andere als schlecht an. Vorteile der Kunststoff-Bauweise sind zum Beispiel ein recht geringes Gewicht und die Tatsache, dass es diverses Zubehör gibt, das sich einfach durch Austauschen der Plastikrückseite nutzen lässt. Durch Austauschen des Back-Covers lässt sich dem S4 natürlich auch ein fast komplett neuer Look verpassen, für manch einen durchaus eine nette Sache.

    Wenn ich die Entscheidung treffen müsste, ob das Note 3 mit einem hochwertigeren Gehäuse ausgestattet sein wird – ich müsste da erst noch mal intensiv drüber nachdenken, würde mich nicht sofort für ein hochwertigeres Material entscheiden, auch wenn meine Tendenz dorthin geht.

    Noch sind es natürlich nur Gerüchte, dass das Note 3 ein „aufgeblasenes S4“ sein wird, aber Sammobile ist nun mal eine recht verlässliche Quelle und hat zugegebenermaßen den ein oder anderen glaubwürdigen Informanten in Samsungs Reihen. Auch scheint es nicht unwahrscheinlich, dass Samsung weiterhin so agiert, wie es die letzten Jahre der Fall war – frei nach dem Motto: „Never change a running System“.

    Quelle: Knowyourmobile.com

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 soll mehr freien Speicherplatz erhalten (Short News)

    Wie wir vor Kurzem berichtet haben, ist der Speicherplatz des Galaxy S4 von Haus um ca. 7 GB eingeschränkt, da die eigenen Systemdateien so viel Platz einnehmen. Das stört mittlerweile anscheinend so viele Leute, dass Samsung mit einem kommenden Update etwas aufräumen und damit Platz schaffen könnte.

    Grund für Samsungs Reaktion war die die Untersuchung durch die Sendung der BBC namens Watchdog, die ganz im Sinne von Konsumenten handelt und dort nachhakt, wo etwas nicht ganz richtig läuft. Im Falle des Samsung Galaxy S4 ist das ganz klar der interne Speicher. Wie wir bereits mitgeteilt haben, sind bei der 16 GB Variante des neuen Samsung-Flaggschiffs gerade einmal 9,5 GB frei, der Rest wird größtenteils von neuen Features “zugemüllt”.

    Samsung hat nun Stellung bezogen und mitgeteilt, dass sie sich der Sache annehmen werden, um so “durch Software-Optimierung mehr Speicherplatz zu schaffen”, wie ein Sprecher Samsungs mitteilte. 

    Quelle: CNET UK

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Galaxy S4 verkauft sich 5 Millionen Mal in nur 2 Wochen

    Samsung ist mal wiede rauf Rekordjagd. Mit jedem neuen Flaggschiff versucht der südkoreanische Konzern, sich und seine Verkaufszahlen zu übertrumpfen und ist dabei auch sehr erfolgreich. So konnte das Galaxy S4 in nur zwei Wochen ganze 5 Millionen mal verkauft werden. Und das war erst der Anfang.

    Samsungs – sagen wir mal: aggressive – Verkaufsstrategie scheint aufzugehen: Umfangreiche Werbekampagnen, aufwändige Präsentationen und mehr sorgen dafür, dass sich auch das neue Flaggschiff wie geschnitten Brot verkauft. Seit dem 26. April – dem Verkaufsstart des Galaxy S4 – sind mittlerweile sogar schon 6 Millionen Einheiten über die Ladentheke gegangen.

    Und wie war das bei den anderen Geräten? Auch die ersten Flaggschiffe waren sehr erfolgreich, allerdings dauerte der Abverkauf da noch ein wenig länger: Das Galaxy S etwa brauchte 85 Tage, um 4 Millionen mal verkauft zu werden. Beim Galaxy S2 waren es dann nur noch 55 Tage. Das Galaxy S3 hingegen hatte alle vorherigen Erwartungen bereits übertroffen und verkaufte sich innerhalb von 21 Tagen 4 Millionen Mal.

    Das klingt alles aber irgendwie verdammt lang, zumindest wenn man den Aussagen eines (namenlosen) Verantwortlichen bei Samsung Glauben schenken darf, der mit dem Magazin Chosunilbo sprach und dort verlautete, dass 4 Millionen Einheiten des Galaxy S4 innerhalb von nur 5 Tagen an Händler verschickt wurden.

    Natürlich wird sich Samsung über den erneuten Erfolg freuen, allerdings sind die Ziele noch etwas größer. Wenn es weitergeht wie bisher, sollen bis Ende Mai 10 Millionen Geräte verkauft worden sein. Und wenn Samsung tatsächlich noch die ganzen anderen Versionen des Galaxy S4 (Galaxy S4 Zoom, Galaxy S4 mini, Galaxy S4 Active und Galaxy S4 GE) auf den Markt bringt, wird bald auch noch der Rekord für die meisten “Versionen” eines Smartphones geknackt.
    Quelle: The Chosunilbo via Android Authority

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 GE soll auf der Google I/O vorgestellt werden

    So, es soll also noch eine weitere Version des Samsung Galaxy S4 geben. Ich sage zu dem Thema jetzt nichts, ich habe mich dazu wirklich schon deutlich genug zu Wort gemeldet. Jedenfalls soll es neuesten Infos zufolge eine Google Edition von Samsungs neuem Flaggschiff geben. Worin diese sich zum normalen S4 unterscheidet, erfahrt ihr hier.

    Ja, keine Woche ohne ein neues S4, zumindest fühlt sich das für mich derzeit so an. Aber ich wollte meine Meinung ja nicht schon wieder kundtun. Wie die Seite Geek.com berichtet, soll im Rahmen der Google I/O nun noch eine weitere Variante des Galaxy S4 vorgestellt werden, welche die Namenserweiterung “GE” erhählt. GE steht für Google Edition.

    Der Unterschied des Geräts wird dann ausschließlich im Software-Bereich liegen. Denn während Samsungs “normales” Flaggschiff mit einer Android-Version ausgestattet ist, über die die unternehmenseigene Benutzeroberfläche Nature UI gelegt wurde, soll das Galaxy S4 GE mit reinem Android geliefert werden. Im Prinzip also wie ein klassisches Nexus-Gerät ausgestattet sein. Warum reines Android? Weil das einfach schöner ist (in meinen Augen) und mit so gut wie keiner Bloatware zugemüllt ist. Also eigentlich das, was man aus dem S4 machen kann, wenn man sich ein klein wenig mit Rooten auskennt. Warum man dafür nochmal ein “eigenes” Telefon anbieten muss, ist mir absolut schleierhaft. Oh, da drifte ich schon wieder in einen Kommentar ab. Aber Samsung will es dieser Tage einfach vielleicht allen recht machen.

    Das Samsung Galaxy S4 GE soll in den USA ab Anfang Juni bei T-Mobile verfügbar werden, ob wir das Ding hier auch zu sehen bekommen (was dann ja nicht auffällt, weil das Gerät rein optisch ja sowieso genauso aussieht), ist noch unbekannt. Wer weiß, vielleicht landet das Ding ja dann sogar im Play Store.

    Ich bin gespannt, ob das Gerät wirklich im Rahmen der ab heute stattfindenden Google I/O gezeigt wird, Jens ist ja vor Ort und schaut sich dort für uns um und wird dann mit Sicherheit mehr über das ominöse Samsung Galaxy S4 GE sagen können.

    googleio13-micro_head

    Quelle: Geek

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 von der Stiftung Warentest getestet: Ein Kommentar

    Natürlich testen nicht nur wir Smartphones und Tablets, nein, auch solche bekannten Unternehmen wie die Stiftung Warentest testet, was das Zeug hält. So wurden nun auch das Samsung Galaxy S4 unter die Lupe genommen. Das Resultat für die Stiftung Warentest lautet dabei: Das S4 ist ein “über­aus würdiger Nach­folger des bisherigen Flaggschiffs Galaxy S3″. Ich sehe das ein klein wenig anders.

    Die Stiftung Warentest hat sehr viel Lob für das Samsung Galaxy S4. Und einige dieser Punkte sehe ich ähnlich, andere Dinge halte ich für zu verschönigt. Zum Beispiel der Schluss, zu dem die Stiftung Warentest kommt, ist für mich ein wenig schwierig nachzuvollziehen. Das Display etwa ist wirklich super, auch die Größe des Gerätes finde ich ausgezeichnet, gleiches gilt für die Kamera und auch den Akku. Aber für “einen “überaus würdigen Nachfolger” halte ist das S4 bisher leider “noch” nicht, denn in diesem Falle würde ich das S4 auch allen Besitzern des S3 empfehlen können. Das tue ich aber nicht. In meinen Augen ist das Galaxy S4 viel mehr ein “S3S”, also ein dezentes Upgrade vom Vorläufer.

    Schaut man sich die damalige Weiterentwicklung vom Galaxy S2 zum Galaxy S3 an wird schnell klar, was wirklich ein würdiger Nachfolger ist. Ein neues Design, neue nützliche Funktionen und einige wesentliche technische Verbesserungen sind meiner Meinung nach überzeugende Argumente, warum man vom S2 zum S3 wechseln sollte (natürlich vorausgesetzt, dass man High-End will). Beim Galaxy S4 fehlt mir dieses Gefühl bisher. Technisch ist das Gerät zwar einen kleinen Schritt weiter (besserer Prozessor, besseres Display, bessere Kamera), generell merkt man von all diesem “Besseren” in der Praxis leider aber nur sehr wenig. Trotz schnellerem Prozessor etwa habe ich nicht das Gefühl, dass irgendwas wirklich schneller, runder als beim Vorgänger läuft. Das finde ich sehr schade.

    Samsung hat bei der Präsentation des Galaxy S4 in New York vor allem eines klar gemacht: Dass das Hauptaugenmerk auf den zahlreichen neuen Features des neuen Flaggschiffs liegt. Ob Smart Stay, Smart Scroll, Air View und ein paar andere Dinge, all diese neuen Funktionen, die das S4 zum “Life Companion” machen sollen, sind entweder noch nicht wirklich ausgereift und funktionieren nicht zuverlässig, oder aber sie sind einfach unnütz. Lustig, aber unnütz (weshalb bei mir auch eigentlich mittlerweile alle diese Funktionen ausgeschaltet sind, wie im Screenshot unten zu sehen ist). Wenn aber ein Gerät gerade aufgrund dieser Funktionen vermarktet werden soll, sollten diese Argumente auch wirklich stimmig sein.

    Samsung-Galaxy-S4-Funktionen

    Versteht mich bitte nicht falsch: Wenn jemand von einem Mittelklasse-Gerät zu einem High-End Gerät aufsteigen will, würde ich unter anderem wahrscheinlich auch das S4 nennen, zumindest wenn es gerade ein gutes Angebot gibt. Ansonsten ist das S3 absolut überzeugend und ausreichend (und daneben gibt es natürlich noch viele andere wunderbare Smartphones anderer Hersteller, die ihren Zweck mehr als erfüllen).

    Die Punkte, die in der Stiftung Warentest ein wenig kritisch gesehen werden (zum Beispiel eben auch die von mir gerade erwähnten neuen, nicht ganz zuverlässig funktionierenden Features, aber auch das etwas seltsam arbeitende GPS) sind meines Erachtens genau die Argumente, die das S4 zum “überaus würdigen Nachfolger” machen sollten. Da diese aber noch zu sehr in den Kinderschuhen zu stecken scheinen und die neuen Spezifikationen hauptsächlich nur auf dem Papier gut aussehen, ist das Galaxy S4 für mich eher der “etwas überarbeitete Nachfolger”.

    Quellen: Stiftung Warentest via Mobile Geeks

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 – Schlieren und schlechte Darstellung der Schrift

    Das Samsung Galaxy S4 befindet sich jetzt wenige Stunden in meinen Fingern und natürlich wird gleich mein Alltag auf dem Gerät vollzogen. E-Mails, Nachrichten, Backup über die App Helium. Leider musste ich auch einen Fehler in der Darstellung erkennen.

    Beim scrollen fiel es mir das erste Mal auf, die Schrift wischte etwas mit, leichte schlieren tauchten auf. Teilweise brach sogar die dargestellte Grafik in kleinere Facetten. Dies mit Text zu erklären ist unmöglich, daher habe ich ein kleines Video gemacht. Achtet auf den schwarzen Rand auf der linken Seite der Tomb Raider Werbung.

    Wie mir Kollege Lars von AllAboutSamsung und Moritz von Appdated direkt per Twitter mitteilten, handelt es sich um ein bekanntes Problem. Beiden kam dieser “Bug” bisher gar nicht so schlimm vor, ich scheine hier also eine sehr sensible Ausnahme zu sein. Einen Fix seitens Samsung sollte es schnellstens geben, so macht das Display jedenfalls keinen sehr guten Eindruck.

    Wer die gleichen Probleme hat, findet vorübergehend mit der App Screen Adjuster Abhilfe. Die Werte der Farben einfach auf 5 oder 6 stellen und “Adjuster Off” anklicken.

    Besten Dank an die Kollegen!

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Ihr wollt das Samsung Galaxy S4 kaufen? Wir packen es für euch aus

    Endlich ist auch bei uns das Samsung Galaxy S4 eingetroffen. Ich habe das Teil zwar schon in New York beim Unpacked Event gesehen, konnte es dann aber doch kaum erwarten, dass Samsungs neues Flaggschiff auch bei uns eintrudelt. Nun haben wir es ausgepackt, wenn auch ziemlich widerwillig.

    Im Netz gibt es schon zahlreiche Unboxings des Samsung Galaxy S4, deshalb wollte ich das neue Flaggschiff des südkoreanischen Konzerns eigentlich gar nicht erst auspacken. Aber dann kam alles ganz anders.

    Falls ihr aus irgendeinem Grund Probleme mit unserem Player habt, könnt ihr euch das Video natürlich auch auf YouTube ansehen. Gerne dürft ihr auch unseren YouTube-Kanal abonnieren, darüber freuen wir uns selbstverständlich sehr.

    Ich gebe es zu, in unserem Unboxing-Video gibt es vom Galaxy S4 nun nicht besonders viel zu sehen. Das ist aber auch gar nicht so schlimm, denn ich hatte ja bereits im Rahmen des S4 Events in New York die Möglichkeit, mir das Gerät etwas näher anzuschauen. Falls ihr das Video noch nicht gesehen habt, könnt ihr das jetzt hier nachholen:

    Wie auch schon im Unboxing-Video erwähnt werden wir uns in den nächsten Tagen noch einmal etwas näher mit dem Gerät beschäftigen und dann einen eigenen Testbericht nachlegen. Falls ihr bestimmten Dinge gerne in unserem test sehen wollt oder euch einfach bestimmte Funktionen sehr interessieren, lasst es uns doch unten in den Kommentaren wissen, dann werden wir für unseren späteren Testbericht versuchen, darauf einzugehen.

    Ihr wollt das schwarze (black mist) Samsung Galaxy S4 kaufen? Dann schaut doch mal hier

    377,77 € von handyattacke

    Das Gerät gibt es natürlich auch in Weiß (offiziell auch als white frost bekannt). Was das kostet? Schaut einfach nach, da sich die Preise oft ändern können.

    377,77 € von handyattacke Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4: Droptest und Root Exploit Download

    Das Galaxy S4 ist nur wenige Tage verfügbar und musste sich bereits verschiedenen Droptests und Root-Versuchen geschlagen geben.

    Galaxy S4 Droptest

    Die Meinungen zu Droptests gehen weit auseinander: Für die einen ist es reine Verschwendung von teurer Hardware, da diese danach meist nur noch Müll ist. Für die anderen hingegen geben Droptests einen Eindruck davon, wie viel ein Gerät aushalten kann, bevor es sich der Schwerkraft geschlagen gibt. Egal, wie man zu dem Thema steht, die großen Blogs lassen es sich nicht nehmen, Droptests zu veranstalten. Der aktuelle Test von Android Authority ist außerdem noch sehr gut gemacht.

    Hier lässt man ein Galaxy S4 gegen ein iPhone 5 antreten. Jeweils aus Hüft-, Bauch- und Kopfhöhe müssen sich die Geräte beweisen. Während beide Smartphones die Stürze aus Hüft- und Bauchhöhe mit Schäden am Rahmen überleben, muss sich das S4 dem iPhone beim Sturz aus Kopfhöhe geschlagen geben. Durch den Aufschlag auf eine der Gehäuseecken splittert das Display des S4, das iPhone bleibt weiterhin benutzbar.

    Natürlich kommt es immer darauf an, auf welchem Punkt das Gerät schlussendlich den Boden trifft, weshalb solche Tests niemals repräsentativ sein können. Trotzdem empfehle ich Euch, das Video anzuschauen, denn dieser Droptest von Android Authority kommt im Matrix-Stil.

    Galaxy S4 Root Exploit

    Dan Rosenberg ist der Mann, dem Motorola-Benutzer Root-Zugriff auf ihren Geräten zu verdanken haben. Er hat in den letzten Jahren so ziemlich immer eine Schwachstelle in der Software gefunden, durch die ein Superuser-Zugriff möglich wurde. Vor einigen Wochen schaffte er es sogar, den Bootloader für die aktuellen Motorola-Geräte (RAZR M, RAZR HD) zu entsperren, was einer unglaublichen Leistung gleicht.

    Ich schreibe hier die ganze Zeit über Motorola-Geräte, weil eines seiner neuesten Exploits für diese auch für das Galaxy S4 funktioniert. Die Version mit Qualcomm-Prozessor, die hierzulande verkauft wird, lässt sich damit rooten.

    Hier die Anleitung:

    Download des Exploits:
    http://vulnfactory.org/public/motochopper.zip

    1. ZIP-Datei entpacken
    2. Unter Windows sicherstellen, dass die aktuellsten USB-Treiber von Samsung installiert sind
    3. USB-Debugging auf dem S4 aktivieren
    4. Das S4 per USB mit dem PC verbinden
    5. Unter Windows die Datei “run.bat” ausführen. Unter Linux oder OS X mit dem Terminal in den Order des Exploits navigieren und “./run.sh” ausführen
    6. Die ADB-Verbindung auf dem S4 bestätigen
    7. Root-Zugriff genießen :)
    Update

    Anscheinend lässt sich das Root-Exploit nicht mehr nach dem aktuellen OTA-Update nutzen.

    Quellen: Caschys Blog, AllAboutSamsung

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 kommt auch in einer Outdoor-Version

    Wie ein hochrangiger Samsung Mitarbeiter diese Tage verlauten lies, wird es das Samsung Galaxy S4 zukünftig wohl auch in einer Outdoor-Version geben.

    Young Soo Kim, seines Zeichens Präsident von Samsung Gulf Electronics, hat bei der Vorstellung des Samsung Galaxy S4 in Dubai durchblicken lassen, dass es zukünftig auch eine Outdoor-Version des neuen Samsung Flaggschiffs geben soll. Innerhalb einer „Question and Answer“-Runde antwortete er auf die Frage, warum es bisher kein wasserdichtes Gerät von Samsung gäbe (was so ja eigentlich nicht stimmt, siehe Galaxy Xcover 2, aber eventuell nicht in Dubai erhältlich?), dass in den nächsten Wochen eine Galaxy S4 Version, die wasser- und staubgeschützt ist, angekündigt würde.

    Wenn man Young Soo Kim glauben schenken darf (und will), dann erwartet uns also in diesem Jahr vielleicht noch ein Galaxy S4, dass man auch unter der Dusche – oder aber in der Wüste – nutzen kann. Allerdings gibt es bisher keine weiteren Details, es bleibt also abzuwarten, wo diese spezielle Version letztendlich überhaupt erhältlich sein wird.

    Quelle: Androidcentral.com

     

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4: Offizielle Firmware wird veröffentlicht

    Wer Custom ROMS basteln will, muss die offizielle Firmware haben. Eine der begehrtesten derzeit dürfte hierbei höchstwahrscheinlich die des Samsung Galaxy S4 sein. Und diese ist nun verfügbar.

    Wie auch schon in der Vergangenheit veröffentlicht Samsung kurz vor dem offiziellen Release eines Gerätes die dazugehörige Firmware, damit Entwickler sich mit dem Code auseinandersetzen können. Bisher handelt es sich dabei zwar nur um die Firmware für das chinesische Model des GT-I9500, weitere Versionen aus anderen Ländern dürften dann aber auch bald folgen.

    Hier die Details zu der Firmware, die auf Android 4.2.2/Jelly Bean mit Samsung eigener Benutzeroberfläche Nature UX 2.0 basiert:

    • Android Version: 4.2.2 – Build JDQ39
    • PDA: I9500ZCUAMDG
    • CSC: I9500CHNAMDG
    • MODEM: I9500ZCUAMDF
    • Build Date: April 24
    • Changelist: 465806

    Nun ist es also nur eine Frage der zeit, bis die ersten interessanten Custom ROMs auftauchen. Wie sieht es mit euch aus? Werdet ihr euch das Gaalxy S4 zulegen?

    Quelle: SamMobile

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Kameravergleich: HTC One vs Samsung Galaxy S4 vs Sony Xperia Z

    HTC One, Samsung Galaxy S4 und Sony Xperia Z: Die drei aktuell begehrtesten Android-Smartphones, in einem direkten Kameravergleich – das ist natürlich eine interessante Sache. Ob hier mal wieder Samsung die Konkurrenz hinter sich lassen kann?

    Die iranische Seite gsm.ir hat einen ausführlichen Foto-Vergleich von HTC One, Samsung Galaxy S4 und Sony Xperia Z veröffentlicht. Es handelt sich hier also um die Creme de la creme der aktuellen High-End-Android-Smartphones, die sich jeweils an der Konkurrenz messen lassen muss. Sowohl HTC One als auch Sony Xperia Z mussten sich schon die ein oder andere Kritik an der Foto-Qualität gefallen lassen, zum Galaxy S4 habe ich bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine größeren negativen Meinungen gehört.

    Nach erster Sichtung der Bilder von gsm.ir scheint es mir fast so, als hätte Samsunges mal wieder geschafft, die Konkurrenz – was die Qualität der Bilder des Smartphones angeht – hinter sich zu lassen. Dass „Fernaufnahmen“ nicht die Stärke des HTC One sind (bei Nahaufnahmen kann das aktuelle HTC-Flaggschiff dafür „fett punkten“), sieht man im direkten Vergleich der drei Smartphones recht deutlich. Auch beim Zoomen (sind halt „nur“ 4 Megapixel) stößt das HTC One an seine Grenzen, wobei beim Xperia Z die Bilder herangezoomt sehr unscharf und verwaschen wirken. Auf fast jedem Sample Pic gefällt mir das mit dem S4 geschossene Bild am besten, scheint mir am schärfsten zu sein, am wenigsten Bildrauschen zu besitzen und die schönsten Farben zu haben. Wie seht Ihr das?

    Quelle: Tabtech.de

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 Teardown

    Beim HTC One hat es etwas länger gedauert, das Samsung Galaxy S4 hingegen stellt im Vergleich quasi einen Lego Baukasten dar. Bei unserem HTC One Teardown bei Fixxoo hörte ich mehrfach, wie die Arbeitet stöhnten und fluchten. Beim Galaxy S4 wird das definitiv nicht der Fall sein.

    Des einen Leid, ist des anderen Freud. Während wir uns über die Plastik-Optik des Galaxy S4 beschwerten und das HTC One in den Himmel lobten, freuten sich die Techniker beim S4 und weinen beim One.

    Das Aluminium Unibody-Gehäuse von HTC und die stark verklebten und verharkten Einzelteile sind für eine Werkstatt eine große Behinderung bei kleineren Reparaturen. Das Galaxy S4 könnte hingegen quasi von jedem selbst geöffnet und gefixed werden. Ein recht einfaches Video haben die Kollegen von TechnoBuffalo erhalten. Ihr findet es hier.

    Bildergalerie Samsung Galaxy S4 Teardown

    Wie man an den einzelnen Bildern schon erkennen kann, bietet Samsung dank kleiner Schrauben und Plastikabdeckungen perfekten Schutz von außen, kleine Teile können schnell und unkompliziert ausgetauscht werden. Gegenüber dem HTC One ist damit eine schnelle und einfache Lösung möglich.

    Wer sein Handy also gern mal kaputt bekommt, sollte sich wohl eher das “Baukasten” von Samsung bestellen. Wer mit seinem Gerät sicher umgeht und wenige Reparaturen über sich ergehen lassen musste, kann zum HTC One greifen. Am Ende entscheidet aber doch eher der Geschmack über die Reparierbarkeit, oder was meint ihr? Ist das ein Auswahlkriterium für euch?

     

    via Mobilegeeks

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Caschy und Kamal beim Galaxy S4 Event NY: The Lost Tapes

    Vergangenen Monat hat Samsung ja das Galaxy S4 in New York vorgestellt. Wie ihr vielleicht wisst, war auch ich dort und bei dieser Gelegenheit hatte ich mich kurz nach der Veranstaltung mit Caschy kurz darüber unterhalten. Nun habe ich diese Aufnahme auf meiner Kamera gefunden und möchte sie mit euch teilen.

    Ich wollte nur kurz den ersten Eindruck festhalten, den Samsung mit der Präsentation des Galaxy S4 bei sowohl Caschy als auch bei mir hinterlassen hat. Also Kamera an und draufgehalten. Was genau wir zu sagen hatten, seht ihr im folgenden Video, das bisher leider verschollen (bzw. in Vergessenheit geraten) war. Ach ja, und ein kleiner Tipp noch: Am Ende des Videos gibt es noch ein bisschen New York-Sightseeing.

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 für 0 Euro mit All-Net-Flat Pro bei 1&1

    Bei 1&1 kann das brandneue vorbestellt werden. In Verbindung mit einem Vertrag im Tarif All-Net-Flat Pro für 49,99 Euro monatlich kostet das Galaxy S4 0,00 Euro. Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ca. Ende April.  

    All-Net-Flat Pro

    Die All-Net-Flat Pro für 49,99 Euro pro Monat bietet:

    • FLAT – Festnetz kostenlos
      Kostenlos ins gesamte deutsche Festnetz telefonieren
      Kostenlose Mailbox-Abfrage innerhalb Deutschlands
    • FLAT – Alle Handy-Netze kostenlos
      Kostenlos in alle deutschen Mobilfunknetze telefonieren
    • FLAT – Internet kostenlos
      Surfen mit bis zu 14.400 kBit/s im deutschen Mobilfunknetz
      2.000 MB Highspeedvolumen/Monat, danach mit bis zu 64 kBit/s
      Kostenlos 100 GB 1&1 Online-Speicher
    • FLAT – SMS kostenlos
      Kostenlos SMS schreiben in alle deutsche Netze
    • Ausland – kostenlos Surfen
      Kostenlos in 36 Ländern surfen – 100 MB/Monat

    Für die Bereitstellung fallen einmalig 29,90 Euro an und die Mindestvertragslaufzeit ist 24 Monate. Wer seine Rufnummer mitnimmt erhält einen Wechslerbonus in Höhe von 25,00 Euro. MMS  können für 39 Cent pro MMS verschickt werden.

    Samsung Galaxy S4

    Hauptmerkmale:

    • Display: 5″ (12,7 cm) Full HD Display 1920 x 1080 Pixel
    • Konnektivität: UMTS, GPRS, EDGE, GSM, HSPA+ bis zu 42,2 Mbit/s, LTE, Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 ac/b/g/n, Micro-USB-Anschluss, HDMI über MHL-Adapter
    • Speicher: intern 16 GB (erweiterbar mit einer micro-SD-Karte um bis zu 64 GB)
    • Digitalkamera: 13 Megapixel-Kamera (4128 x 3096), 2,0 Megapixel-Frontkamera (1920 x 1080 Pixel), Videokamera-Funktion in Full HD-Qualität (1920 x 1080 Pixel)
    • Prozessor: 1,9-GHz Quad-Core-Prozessor
    • Betriebssystem: Android-4.2-Plattform mit Samsung TouchWiz


    Für das und die All-Net-Flat Pro fallen in der gesamten Laufzeit incl. Bereitstellung 1229,66 Euro an. Ohne Vertrag liegt der günstigste Preis für das Galaxy S4 bei ca. 650 Euro. Die Differenz beträgt damit ca. 580 Euro. Das sind dann ca. 24 Euro pro Monat für das unbegrenzte Telefonieren ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze, eine Datenflat mit 2 GB Datenvolumenen, eine SMS-Flat und kostenlosem Surfen im Ausland.
    Wer nicht unbedingt eine SMS-Flat benötigt und mit einem geringeren Datenvolumen und einer geringeren Geschwindigkeit beim Surfen auskommt, kann eine der beiden folgenden Varianten wählen:

    • All-Net-Flat Basic für 29,99 Euro pro Monat und
      Samsung Galaxy S4 für 349,99 Euro
      Flat Festnetz, Flat Alle Handy-Netze, Flat Internet mit 7200 kBit/s und 500 MB Datenvolumen, 10 GB Online-Speicher
    • All-Net-Flat Plus für 39,99 Euro pro Monat und
      Samsung Galaxy S4 für 199,99 Euro
      Flat Festnetz, Flat Alle Handy-Netze, Flat Internet mit 14400 kBit/s und 1000 MB Datenvolumen, 25 GB Online-Speicher
    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4: Octa-Core Version schon jetzt gerootet

    Freunde des Roots aufgepasst: Noch ist das Samsung Galaxy S4 offiziell zwar noch nicht zu haben, nichtsdestotrotz wurde schon jetzt die Octa-Core-Version von Samsungs neuem Flaggschiff gerootet.

    Wie ihr wahrscheinlich wisst, wird es vom Samsung Galaxy S4 gleich zwei unterschiedliche Varianten geben. Zum einen wäre da die oben erwähnte Version mit dem hauseigenen Exynos Octa-Core Prozessor, des Weiteren gibt es eine Ausgabe mit Qualcomms Snapdragon 600. Letztere wurde bisher noch nicht gerootet, aber auch das dürfte nur eine Frage der Zeit sein, denn die Leute bei den xda-developers, die auch für den Rootzugriff auf die Octa-Core-Version des Samsung Galaxy S4 verantwortlich sind, werden wahrscheinlich auch hier bald erfolgreich Hand anlegen.

    Falls ihr unser Hands-On Video des Galaxy S4 noch nicht gesehen habt oder es euch einfach noch einmal anschauen wollt: Bitteschön

    Quelle: xda-developers via tabtech

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Die Woche in Droidland (KW 13)

    Die Woche in Droidland gibt am Wochenende noch einmal einen Überblick über die interessantesten News der Woche.

    GIGA-News

    Bevor wir einen Blick auf die News der vergangenen Woche werfen, wünscht Euch das gesamte GIGA-Team ein frohes und besinnliches Osterfest.

    Unser Hands-On des HTC One ist fertig. Kurz nach dem Dreh hat Jens das Schmuckstück zum Teardown zu fixxoo geschafft, wo herausgefunden wurde, warum unsere Testbilder und -Videos mit der Kamera des One so schlecht waren. Außerdem hat Michael den Ton der Lautsprecher des One mit dem des Galaxy Nexus und dem RAZR HD verglichen.

    GIGA hatte die Möglichkeit, 50Cent zu interviewen und herauszufinden, ob er Android oder iOS bevorzugt. Wer wäre dafür besser geeignet als Kamal?

    Thema im dieswöchigen JFK-Podcast war Sicherheit im Netz.

    Hardware-News

    Samsung Galaxy S4

    Phonearea hat ein ausführliches Review zu Samsungs neuem Galaxy S4 veröffentlicht, das sehr positiv ausfällt. Außerdem sind erste größere Unterschiede zwischen den Funktionen der beiden kommenden Varianten des S4 bekannt geworden und ein Akkutest des S4 ist aufgetaucht.

    Wer auf der Suche nach einem guten Vertrag inklusive aktuellem Top-Smartphone ist, sollte einen Blick auf das aktuelle Angebot von Sparhandy.de werfen.

    Die OUYA-Konsole wird ab sofort an Unterstützer der Kickstarter-Kampagne verschickt.

    Cnet.de hat die Displays des HTC One, Nexus 4, iPhone 5 und Xperia Z verglichen.

    Google hat still und heimlich Details an der Hardware des Nexus 4 verändert und ein Nutzer des Forums Android-Hilfe.de möchte eine Crowdsourcing-Kampagne für die Massenproduktion seines Nexus 4 Docks starten.

    Software-News

    Die beliebte Custom-Rom CyanogenMod hat ein neues Feature: PIE Controls. Und deren Kollegen von AOKP haben JB-MR1 Build 6 ihrer Rom veröffentlicht.

    Rom Toolbox, ein unglaublich vielseitiges Tool für Root-Nutzer, ist in den Play Store zurückgekehrt.

    Nächsten Donnerstag hält Facebook ein Android-Event ab. Eine Neuerung gab es bereits in der vergangenen Woche: Ab sofort kann mit der FB-App kostenlos telefoniert werden.

    Kaspersky vermeldet einen signifikanten Anstieg der Anzahl von Android-Viren.

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Huawei arbeitet an Galaxy S4 Konkurrent (Gerücht)

    Laut Unwiredview.com arbeitet Huawei an einem Smartphone, das der Hersteller als direkten Konkurrenten zum Galaxy S4 positionieren will. Die technischen Daten klingen auf jeden Fall schon mal sehr vielversprechend, wobei es sich hierbei vorerst nur um ein Gerücht handelt – offiziell ist ein neues High-End-Phone von Huawei bislang nicht.

    Den Informationen von Unwiredview.com zufolge, wird der Galaxy S4 Konkurrent von Huawei mit einem 1,8-Gigahertz-Quadcore-Prozessor, einer Mali T604 GPU und 2 Gigabyte RAM bestückt sein. Das 4,9-Zoll-Display löst mit Full-HD-Auflösung auf, weiterhin besitzt das Smartphone eine 13 Megapixel-Kamera, einen 2600-mAh-Akku und soll nur 6,3 Millimeter dünn sein.

    Das klingt ja wirklich nicht schlecht, allerdings hat Huawei auf der CES erst sein aktuelles Flaggschiff, das Ascend D2, vorgestellt und dieses Gerät hat ebenfalls sehr ordentliche Specs. Deswegen drängt sich hier die Frage aufdrängt, wieso Huawei an einem weiteren High-End-Smartphone arbeiten soll, das im Vergleich zum D2 nur geringfügig besser dasteht? Was denkt Ihr? Nur aus der Luft gegriffene Gerüchte?

    Quelle: Unwiredview.com

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4: Nachfrage toppt alles bisher Dagewesene

    Zwar letztendlich nicht überraschend, wenn auch für mich nicht wirklich nachzuvollziehen: Die Nachfrage nach dem neuen Samsung-Flaggschiff, dem Galaxy S4, toppt alles bisher Dagewesene.

    Der große englische Elektronik-Händler Carphone Warehouse meldet, dass es bei den Vorbestellungen des Samsung Galaxy S4 eine Steigerung von 446 Prozent im Vergleich zum Galaxy S3, dem letzten Flaggschiff des Herstellers  gibt. „Krasses Pferd“, um es mal mit einem deutschen Filmzitat zu sagen – das Galaxy S4 scheint auf der „Haben Will“-Liste vieler Smartphone-Fans ganz weit oben zu stehen.

    “The record breaking launch of the Galaxy SIII last year was always going to be a tough one to beat, ut Samsung have pulled out all the stops with a dazzling new device that's sure to inspire many people to make the switch to Android from other operating systems.“ – COO Graham Stapleton

    Mit Sicherheit ist das Galaxy S4 ein tolles Smartphone, allerdings hat es mich persönlich nicht so in seinen Bann gezogen, wie anscheinend sehr viele Android-Fans. Samsung haut mit neuen Software-Features beim neuen Flaggschiff nur so um sich, wobei ich mich frage, ob diese vielen Funktionen der Grund für diesen Hype sind?

    Eure Meinung hierzu würde mich ersthaft interessieren – Warum denkt Ihr, blickt jetzt alle Welt so stark auf das Galaxy S4? Gehört Ihr am Ende auch zu denen, die bei dem Smartphone zuschlagen werden?

    Quelle: Venturebeat via Tabtech.de

    Zum Inhaltsverzeichnis

    JFK: Samsung Galaxy S4, HTC One und der Google-Fail

    Waren wir nicht beim letzten Mal schon nur zu zweit? Gut möglich. Jedenfalls macht Kamal sich auch diese Woche wieder rar. Jens und ich unterhalten uns deswegen über unsere Eindrücke vom Galaxy-S4-Unpacked-Event und seine Erfahrungen mit dem HTC One. Und dann war da noch die Sache mit seinem Google-Konto…

    Unsere Apps der Woche

    Jens: GSam Battery Monitor (kostenlos im PlayStore)

    Flavio: Awesome Baby Names (mit verstecktem GBA-Emulator, )

    Uns kann man ab sofort übrigens auch  und hören. Außerdem gibt es natürlich den guten alten RSS-Feed und unsere Soundcloud-Präsenz.
    Zum Inhaltsverzeichnis

    Die Woche in Droidland (KW 10)

    Die Woche in Droidland gibt am Wochenende noch einmal einen Überblick über die interessantesten News der Woche.  

    GIGA-News

    Diese Woche war mal wieder was los: Das Samsung Unpacked-Event hatte uns voll im Griff. Kamal war in New York und wir waren mit einem Live-Blog am Start. Mehr Infos dazu gibt’s in den Hardware-News.

    Google+ Account gesperrt

    Unglücklicherweise wurde uns auch genau in dieser Woche unser Google+-Account aus bisher ungeklärten Gründen gesperrt. Wir arbeiten an einer Lösung.

    Jens testet momentan ausgiebig das HTC One und hat seine ersten Eindrücke von einigen Features zusammengefasst.

    Eine aktualisierte Anleitung zur Installation von WhatsApp auf dem Tablet (mit oder ohne Root) wurde von Jens zusammengestellt.

    Ihr seid auf der Suche nach den besten Retro-Spielen für Android? Dann auf in unseren Überblick von Kamals Lieblings-Retro-Spielen.

    Michael hat seine Hoffnungen zum Galaxy Note 8.0 aufgeschrieben.

    Unsere Chefin Peggy war eine Woche unterwegs auf dem SXSW in Austin und hat ihre Eindrücke zusammengefasst.

    Hardware-News

    Samsung-Galaxy-S4

    In Bezug auf Hardware gab es eigentlich nur ein Thema in der letzten Woche: das Galaxy S4. Endlich hatte die tägliche Gerüchtewelle ein Ende. Alle Infos zum Gerät gibt es in unserem Hardware-Artikel und in Kamals Hands-On.

    Zusätzlich zu dem Gerät wird es viel Zubehör für Samsungs neues Flaggschiff geben.

    LG und HTC nutzten die Samsung-Präsentation, um gekonnt und auch sehr dreist Werbung für die eigenen Geräte zu machen.

    Samsung selbst hat die Reaktion der deutschen Bloggerszene auf das Galaxy S4 in einem Video zusammengefasst.

    Kaum war das Galaxy S4 vorgestellt, tauchen erste Gerüchte über das Nexus 5 auf. Es soll von LG kommen und wäre ein interessantes Teil.

    Das Kindle Fire HD 8.9 ist nun in Deutschland erhältlich und ein mittlerweile gesperrtes Video eines bisher unbekannten Motorola Mittelklasse-Smartphones mit purem Android ist aufgetaucht.

    Mit dem Goophone i5S ist ein perfekter iPhone-Klon mit Android-OS in China auf den Markt gekommen.

    Software-News

    Google hat nicht nur alle Ad-Blocker aus dem Play Store geworfen, sondern auch angekündigt, Google Reader bald nicht mehr anzubieten. Welche anderen 10 Projekte in der Vergangenheit bereits von Google abgesägt wurden, könnt Ihr in diesem Artikel herausfinden.

    Facebook wird in Zukunft auf Updates innerhalb der App setzen, um sich unabhängig vom Play Store zu machen.

    HTC One

    Das HTC One kann online virtuell angetestet und bereits eingerichtet werden, bevor man es in den Händen hält.

    Erste Ubuntu Touch App-Experimente sind aufgetaucht.

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung: Galaxy S4-Features werden auf S3 und Note 2 kommen

    Wenn es bei der Samsung-Keynote etwas gab, mit dem wir im Vorfeld überhaupt nicht gerechnet haben, dann sind es die zahlreichen Software-Features des Galaxy S4. Diese sollen aber, soweit möglich, auch für die älteren Flaggschiff-Geräte erscheinen.

    Einige Softwarefeatures und Kamerafunktionen des neuen Galaxy S4 haben wir bereits vorgestellt: S Voice Drive, S Translate, Group Play und wie sie nicht alle heißen.

    Samsung Galaxy S4 - Features die zusammenbringen

    Viele dieser Features sind nicht unbedingt abhängig von der Hardware des neuen Samsung-Flaggschiffes und werden bestimmt innerhalb kürzester Zeit von der Community auf ältere Geräte wie das S3 und Note 2 portiert.

    Doch das ist eventuell gar nicht nötig, denn Samsung hat über Nick DiCarlo, den Vice President of Portfolio Planing, bestätigt, dass man alle nicht hardwareabhängigen Features auf die anderen Flaggschiff-Geräte bringen wird.

    Anything that we can do that's not dependent on hardware like infrared, we'll definitely bring to all the flagship devices.

    Leider gibt es keine genauen Details dazu, welche Features wirklich auf Galaxy S3 und Note 2 portiert werden und wann es soweit sein soll. Alles, was mit dem Infrarot-, Feuchtigkeits- und Temperatursensor zusammenhängt, wird natürlich nicht den Weg auf die älteren Galaxy-Geräte finden, aber vor allem die Kamerafunktionen des S4 könnten sich als Bereicherung herausstellen.

    Quelle: Mobilegeeks

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 offiziell vorgestellt

    Es ist endlich vollbracht. Das Samsung Galaxy S4 hat das Licht der Pressemassen erblickt und erstrahlt nun in einem ziemlich gewohnten Licht. Evolution statt Revolution ist das Stichwort, denn Samsung baut auf dem bekannten Design auf und verbessert das, was den Kunden wirklich bindet. Software und Ökosystem.

    Während wir schon fast ungläubig die offizielle Vorstellung des Galaxy S4 verfolgten, welche übrigens mehr eine Broadway-Show aus den 60ern glich, staunten wir nicht schlecht über die Masse der mehr oder weniger sinnvollen Features für das neue Samsung Flaggschiff. Eine genaue Auflistung aller Besonderheiten erfolgt im Laufe des Tages, jetzt kümmern wir uns nur um die harten, nackten Fakten des “next big thing”.

    Samsung Galaxy S4  - Die Spezifikationen
    • Display: 4,99 Zoll Full-HD SuperAMOLED-Display mit 441 ppi (Pixel-per-Inch)
    • Prozessoren: 1.9 GHz Quad-Core Snapdragon S600 oder 1.6 GHz Exynos 5 Octa-Core
    • Kamera: 13 MP
    • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
    • Android Version: Android 4.2.2 mit Nature UI 2.0
    • Interner Speicher: 16/32 oder 64 GB Speicher (erweiterbar via MicroSD)
    • Sensoren: Temperatur-, Lage-, Feuchtigkeits-, und Höhensensor
    • Netze: 3G und 4G LTE – Unterschiedlich, je nach Prozessor
    • Funk: WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, GPS, NFC, Infrarot-Port
    • Akku: 2.600 mAh
    • Maße: 136.6 x 69.8 x 7.9 mm
    • Gewicht: 130 Gramm
    • Besonderheiten: Benutzung per Handschuh möglich,
      Bedienung einzelner Dienste mit Handgesten und Augen

    Bildergalerie Samsung Galaxy S4 Offiziell

    Samsung Galaxy S4 – Die Features

    Gut, wo fangen wir an: laufende Filme pausieren automatisch, wenn man die Augen abwendet. Per Wisch-Geste über dem Gerät können Telefonate angenommen, Musiktitel geändert und per “Finger über dem Display schweben” können besondere Funktionen aktiviert werden. Die Vorschau-Funktion wurde dabei besonders hervorgehoben. S Health ist ein großes Thema, jedoch nur kurz angeschnitten.

    Per S Translate können gesprochene Sätze in Text übersetzt werden (und umgekehrt) und die vielen Kamerafunktionen sprengen den knappen Vorstellungsrahmen dieses Artikels. Daher werden alle Features nochmal gesondert aufgelistet, damit euch auch wirklich nichts entgehen kann.

    Samsung Galaxy S4 - Die Kamera

     

    Quelle: Samsungmicrosite und Liveshow

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Galaxy S4: Live-Event in voller Länge und Spezifikationen

    Die Katze ist aus dem Sack, das Galaxy S4 ist vorgestellt worden. Damit endet endlich die wochenlange Spekulation um das neue Super-Smartphone von Samsung.

    Genaue Details zum Gerät erfahrt Ihr heute morgen dann von Kamal in einem ersten Hands-On. Wer das Live-Event verpasst hat, kann es sich hier in voller Länge ansehen. Das eigentliche Event startet nach etwas mehr als einer halben Stunde des Videos.

    Die Spezifikationen

    Marktabhängig wird es eine Variante des S4 mit Snapdragon S600 und eine mit dem Exynos Octa-Core-Prozessor geben. Details folgen.

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Gewinnspiel – So gewinnt ihr eins von 40 Samsung Galaxy S4

    Samsung setzt alles auf die Galaxy S Reihe. Allein im letzten Jahr hat der IT-Riese über eine Milliarde Werbekosten verursacht, ein Großteil wurde sicherlich für die mobile Sparte verwendet. Dieses Jahr fängt dann doch eher mit einem vergleichsweise “mageren” Gewinnspiel von “nur” 40 Galaxy S4 an. Allerdings mit Social-Media Zwang.

    Auf der Facebook-Seite von Samsung Mobile könnt ihr nun 40 Mal das Samsung Galaxy S4 gewinnen. Dazu müsst ihr nur insgesamt 4 Freunde in einem Kreis sein und schon nehmt ihr automatisch an dem Gewinnspiel teil. Samsung hyped damit das Galaxy S4 Event nochmal richtig.

    S4 Gewinnspiel

    S4 Gewinnspiel klein

    Das Gewinnspiel ist wirklich nicht schwierig. Ich finde es allerdings schade, dass Google+, Twitter und normale Möglichkeiten außer Acht gelassen werden. Dennoch eine schöne Aktion von Samsung, die damit mal wieder neben Leaks auch noch mit kostenlosem Galaxy S4 die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    Wir wünschen euch viel Glück bei der Ziehung, schreibt uns wenn ihr einer der glücklichen Gewinner sein solltet!

     

    Ob sich das Ding lohnt oder nicht, erfahrt ihr heute Mitternacht in unserem Live-Blog aus New York. Kamal ist dort und wird viele Eindrücke von dem Gerät auf Foto, Text und Video für euch bereithalten.

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Samsung Galaxy S4 – Bilder und Specs geleaked

    Da ist es! Das Samsung Galaxy S4 wurde geleaked und wir können uns endlich ein Bild von dem neuen Spitzenmodell aus dem Hause Samsung machen. Neben dem Design sind auch die Spezifikationen auf den Fotos hinterlegt. 

    Natürlich ist nichts fix, bis die offizielle Pressemeldung veröffentlicht ist. Dennoch wirken die Bilder sehr plausibel realistisch und auch bei den Spezifikationen können wir nichts Neues erwarten.

    Samsung Galaxy S4 – Das Design

    Vom Design her richtet sich das S4 an den Vorgänger, wenn auch der Rahmen aus Metal und die Oberfläche aus einer punktierten Struktur besteht. Die gleiche, wie wir sie von der Einladung zum Unpacked Event kennen.

    Bildergalerie Samsung Galaxy S4 Bilder

    Samsung Galaxy S4 – Die Spezifikationen

    Wie zu erwarten war, kennen wir die Spezifikationen des S4 schon. Trotzdem gibt es noch unterschiedliche Versionen für die USA und für den Rest der Welt.

    In Amerika wird es das S4 mit einem Snapdragon 600 geben. Für alle Anderen kommt der

    • CPU: Exynos 5 Octa-Core mit 1,8 GHz
    • GPU: PowerVR SGX544MP3 mit 533 Mhz
    • Display: 4,99 Zoll Full-HD OLED-Display (Green PHOLED too be confirmed)
    • Android: Jelly Bean 4.2.1 mit Nature UI
    • RAM: 2 GB
    • Interner Speicher: 16 GB – mit Micro-SD erweiterbar
    • Maße: 140.1 x 71.8 x 7,7 Millimeter dünn
    • Gewicht: 138 Gramm
    • Akku: 2.600 mAh
    • Kamera: 13 MP  mit Sony IMX135 Sensor

    Zudem wurde die Floating-Touch Technologie bestätigt. Damit erkennt das Galaxy S4 der über dem Display schwebenden Finger und kann Zusatzfunktionen wie der S-Pen verwenden.

    Weitere Fotos und natürlich Videos folgend heute Nacht zur offiziellen Vorstellung des Galaxy S4. Kamal ist Live vor Ort und wird euch in unserem Live-Blog mit Fotos und Kommentaren auf dem Laufenden halten.

    Samsung Galaxy S4 Unpacked Event – Livestream und Liveblog

    Quelle: Allaboutsamsung

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Warum auch das Samsung Galaxy S4 wieder aus Plastik sein wird

    Wie bereits die Vorgäger wird auch das nächste Samsung-Flaggschiff – das Galaxy S4 – wieder aus Kunststoff bestehen. Des einen Freud ist des anderen leid. Warum Samsung sich auch beim nächsten Galaxy wieder für dieses Material entschieden hat, erklärt Y.H. Lee,  Executive Vice President von Samsung Mobile , im Gespräch mit CNET.

    Während Apple immer wieder zu Aluminium greift und auch HTC mit dem One mal wieder in die Metallkiste gegriffen hat, stellt sich Samsung ein wenig „stur“ und bleibt beim guten alten Polycarbonat. Laut Samsung hat das natürlich ganz bestimmten Gründe, wie Y.H. Lee im Interview mit CNET mitgeteilt hat.

    Samsung Galaxy S4: Darum wird es wieder Plastik

    So ist es dem Unternehmen laut Lee nicht nur wichtig, wie dieses ästhetisch wirkt, ebenfalls zu beachten ist, wie schnell und effizient ein Produkt hergestellt  werden kann, da klar ist, dass das Unternehmen ein hohes Produktvolumen in kurzer Zeit verkaufen wird.

    Zudem sei es Samsung auch wichtig, dass der Akku weiterhin schnell zugänglich und somit austauschbar sei. Und obwohl die hintere Abdeckung aller Samsung-Smartphones aus sehr leichtem „Plastik“ besteht, solle diese im Gegensatz zu anderen Produkten der Konkurrenz wesentlich stabiler sein.

    Mit diesem Schritt versuche Samsung ein Gleichgewicht zwischen praktischen Ansprüchen und dem Bedürfnis eines hochwertigeren Produktes zu schaffen,  so Lee: „Ich denke, das nächste Produkt hat eine gute Balance. Wir hören auf den Markt und versuchen,  dies mit einzubeziehen.”. Schade, dann wird das gute Stück doch nicht wie unser Mockup aussehen.

    Was haltet ihr von dieser Erklärung und wie steht Ihr zu dem hochwertigen Kunststoff? Wir sind sehr gespannt auf eure Meinung. Persönlich muss ich ja sagen, dass die hier vorgetragene Argumentation doch etwas unausgegoren wirkt. Denn schaut man mal zu anderen großen Herstellern, ist es durchaus auch möglich, sehr viele Geräte in relativ kurzer Zeit aus Metall (sprich: Aluminium) zu bauen. Natürlich gibt es gute Gründe dafür, warum ein Smartphone aus Polycarbonat/Kunststoff gebaut werden sollte, allerdings nennt Lee diese in keinster Weise. So klingt die Erklärung leider ein wenig nach: “Also, wenn ihr hochwertigere Materialen wie Metall wollt, dann müsst ihr das bei jemande anderem kaufen”.

    Natürlich schauen wir uns das Gerät auch bei der ersten Gelegenheit selbst an, nämlich nächste Woche Donnerstag, wenn das Samsung Galaxy S4 in New York beim Unpacked Event vorgestellt wird.

    Quelle: CNET via all about Samsung

    Zum Inhaltsverzeichnis
Anzeige
GIGA Marktplatz