Ist das Samsung Galaxy S6 wasserdicht? Welche Alternativen gibt es?

Johannes Kneussel
2

Der Vorgänger des Galaxy S6 (edge) war das wasserdichte Galaxy S5. Doch was ist mit dem Nachfolger – ist auch das aktuelle Samsung-Flaggschiff wasserbeständig? Alle Infos zur Schutzklasse IP67 und Wasserbeständigkeit des S6 lest ihr im Artikel.

Ist das Samsung Galaxy S6 wasserdicht?

Der Vorgänger des Samsung Galaxy S6 war wasserdicht – genauer gesagt IP67-zertifiziert. Doch was genau bedeutet das? Und kann das S6 (edge) auch mit dieser Zertifizierung werben?

  • Der IP-Code (International Protection Marketing) besteht aus zwei Ziffern.
  • Die erste gibt den Schutz vor (festen) Fremdkörpern an, die zweite den Schutz vor Flüssigkeiten.
  • Die Kennziffer 6 besagt, dass das Gerät gegen das Eindringen von Staub geschützt ist.
  • Die Kennziffer 7 besagt, dass das Gerät gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist.
Samsung Galaxy S6, S6 edge: Das beste Zubehör fürs neue Smartphone [Ladestationen, Schutzfolien, Akkus, Speicher & mehr]

Weder das Galaxy S6 noch das Galaxy S6 haben diese Zertifizierung, sie sind also weder wasserdicht noch staubgeschützt.

  • Das kann man bereits dadurch erkennen, dass Ein- und Ausgänge nicht mit Gummikappen gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt sind.
  • Streng genommen hätten die beiden Smartphone-Flaggschiffe allerdings eine wesentlich niedrigere IP-Klassifizierung, wenn Samsung sie denn darauf hätte überprüfen lassen.

IP11 bedeutet beispielsweise lediglich, dass das Gerät bzw das technische Innenleben gegen den Zugang mit dem Handrücken und Tropfwasser geschützt ist, was auf das S6 definitiv zutrifft. Allerdings ist diese Eigenschaft so selbstverständlich, dass man den Hinweis darauf natürlich weglässt.

Alle Informationen zu IP-Klassen: IP67-Smartphone-Zertifizierung und -Schutzklasse: Was bedeutet das?
20.308
Samsung Galaxy S6 vs. HTC One M9 - Vergleich

Gibt es Alternativen? Wird es ein wasserdichtes S6 geben?

Wenn man unbedingt ein normales Galaxy S6 oder S6 edge haben möchte, bleibt einem für den Badeurlaub nur übrig, das Gerät am Strand liegen zu lassen oder auf eine wasserdichte Tasche zurückzugreifen. Diese gibt es beispielsweise vom Hersteller FrieQ. Die Tasche ist für alle Geräte mit bis zu 5,3 Zoll verwendbar und damit auch das Galaxy S6 geeignet.

Die wasserdichte Tasche hat eine Klassifizierung von IPX8, hat damit einen Schutz gegen dauerndes Untertauchen und kann bis in eine Tiefe von 30 Meter mitgenommen werden. Das sollte selbst für die längsten Schnorcheltouren ausreichen. Das X bedeutet hier lediglich, dass es nicht auf Staubdichte überprüft wurde.

Etwas praktischer dürfte da schon die sein. Sie bietet einen Schutz bis zu einer Wassertiefe von 6 Metern.

s6-huelle-wasserdicht

Auch interessant: Samsung Galaxy S6 (edge) im Test

Galaxy S6 Active – nicht nur wasserdicht, sondern rundum geschützt

Zusätzlich zur Standardversion, wenn man beim edge überhaupt noch von Standard reden kann, bietet Samsung traditionell auch eine Active-Variante des aktuellen Flaggschiffes an.

Auch beim S6 wird dies wieder der Fall sein. Zwar gibt es das S6 Active derzeit nur bei AT&T in den Staaten. Die US-Version kommt direkt mit IP68-Zertifizierung. Hierzulande ist das besser geschützt Gerät allerdings gar nicht erhältlich. Nicht mal bei ebay findet man entsprechende Importe, schade.

Bildergalerie Samsung Galaxy S6 active AT&T Pressebilder

Die Widerstandsfähigkeit gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen, also Stöße, Wasser und Staub, steht bei diesem Modell im Vordergrund. Die IP68-Zertifizierung bescheinigt dem Smartphone unter anderem, dass es in einer Wassertiefe von 1,5 Metern 30 Minuten unbeschadet überstehen kann, auch Stürze aus einer Fallhöhe von rund 1,2 Metern soll das Galaxy S6 active schadlos mitmachen. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, lässt sich über das Aussehen allerdings streiten.

68.181
Samsung Galaxy S6 vs. LG G4 - Vergleich

Weitere Artikel zum Galaxy S6 (edge) auf GIGA

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Welches Gerät ist euer Favorit?
Welches Gerät ist euer Favorit?
Hat dir "Ist das Samsung Galaxy S6 wasserdicht? Welche Alternativen gibt es?" von Johannes Kneussel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Samsung Galaxy S6 Mini, Samsung Galaxy S6 edge Plus , Samsung Galaxy S6 Duos, Samsung Galaxy S6 Active, Samsung Galaxy S6 Edge, Samsung Galaxy, Samsung Pay, MWC 2015: Der Mobile World Congress in Barcelona, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID