ARK - Survival Evolved: Drachen finden, zähmen und züchten

Victoria Scholz

Mit dem DLC Scorched Earth halten die Drachen Einzug in ARK: Survival Evolved. Doch schon vor der Erweiterung konntet ihr einen Drachen sehen. In diesem Artikel wollen wir aber nicht über den Endboss reden, sondern euch zeigen, wie ihr den DLC-Wyvern finden und zähmen könnt.

Bereits vor der Erweiterung von ARK: Survival Evolved konntet ihr einen Drachen sehen. Er gehört zu den Endbossen, die ihr beschwören könnt. Braucht ihr noch Taktiken gegen die Endgegner, haben wir an anderer Stelle einen nützlichen Guide für euch zusammengestellt. Sucht ihr stattdessen nach Tipps, wie ihr euch einen Drachen zähmen könnt, seid ihr hier genau richtig. Wir erklären euch, wie ihr erst einmal die Wyvern finden und anschließend züchten könnt.

ARK – Survival Evolved: Wissenswertes zu Drachen

Der Drache auf den Maps Scorched Earth und Ragnarok bildet eine Ausnahme zu allen anderen Kreaturen in ARK: Survival Evolved. Ihr könnt den Drachen nicht einfach zähmen. Vielmehr benötigt ihr ein Drachenei, das ihr beispielsweise in der Drachenschlucht findet. Bevor wir euch aber erklären, wo ihr Drachen finden könnt, wollen wir euch mehr Infos zu den Wyvern geben, die erstmals mit Scorched Earth dazugekommen sind.

Ihr habt kein Scorched Earth oder Ragnarok installiert? Mittels Mods könnt ihr euch Drachen trotzdem auf den PC holen:

ARK - Survival Evolved: Die 14 besten Mods für euer Abenteuer

Wyvern findet ihr ausschließlich in den Erweiterungen Scorched Earth und Ragnarok. Begegnet euch ein solcher Drache, solltet ihr die Beine in die Hand nehmen. Sie sind nämlich äußerst aggressiv und nehmen sofort die Verfolgung auf. Rottet euch deshalb in einem Stamm zusammen und versucht die Kreaturen gemeinsam zu töten. Wyvern verschießen ihre Kräfte durch Projektile in ihrem Mund. Es gibt 4 verschiedene Arten von ihnen:

  • rote Drachen: spucken Feuer
  • grüne Drachen: sprühen giftige Säure
  • blaue Drachen: verschießen elektrische Blitze
  • weiße Drachen: verlangsamen Gegner für 10 Sekunden (nur im Schneebiom auf Ragnarok)

Gehört euch ein Drache, müsst ihr nicht einmal einen Sattel craften oder finden. Ihr könnt die Wyvern nämlich ohne reiten. Von der Größe her sind sie etwas kleiner als ihre näheren Verwandten, die als Endbosse beschwört werden können.

Hier könnt ihr Drachen finden – auf Scorched Earth

Um jetzt also einen Drachen zu zähmen, braucht ihr zuerst ein Wyvern-Ei. Dieses findet ihr in Nestern in der Drachenschlucht. Sucht am besten im Westen der Karte. Hier ist es sehr heiß und Lava durchströmt den Graben. Zudem empfehlen wir euch einen Flugsaurier, um an die hoch gelegenen Drachennester zu gelangen.

Seid ihr allein unterwegs, haltet Abstand zu den Drachen und kundschaftet sie aus. Befindet sich kein Drache in der Nähe, solltet ihr schnell sein und das Ei klauen. Überlegt euch auch schon einmal eine gute Fluchttaktik. Wir empfehlen euch, mit mehreren Spielern auf Eiersuche zu gehen. Es ist nämlich sehr gefährlich.

Sucht in den Nischen nach Nestern. Ihr müsst sehr nah an sie heran, um Eier erkennen zu können. Vorsicht: Sobald ihr euch ein Ei klaut, werden alle umliegenden Drachen alarmiert und werden euch sofort angreifen. Aus diesem Grund hat es sich bewährt, dass einige Spieler durch die Schlucht fliegen und die hiesigen Wyvern angreifen. Dann solltet ihr davon fliegen und sie damit sozusagen ablenken. Ein anderer Spieler kann sich dann das Ei schnappen.

Blitzwyvern sind sehr schnell. Um ihnen zu trotzen, solltet ihr euch einen Argentavis mit einer Geschwindigkeit von 200 Prozent züchten. Trifft euch ein Drache, erleidet ihr 1.500 Schaden. Besorgt euch also gute Ausrüstung und lernt mit dem Argentavis zu fliegen. Schlagt den Drachen Haken, um zu entkommen. Bevor ein grüner Drache Gift spuckt, hört ihr ein Geräusch. In dem Moment solltet ihr sofort nach links oder rechts fliegen, um dem Giftstoß auszuweichen.

Noch ein Tipp für Einzelspieler: Schnappt euch einen Argentavis und klaut ein Ei. Versucht euch irgendwo sterben zu lassen, wo es festen Boden unter euch gibt – also keinesfalls in der Schlucht, sondern am besten in der nahe gelegenen Wüste. Baut euch auf jeden Fall ein Bett in eurer Behausung und spawnt nach dem Tod hier. Fliegt dann zum Unglücksort zurück und schnappt euch das Ei. Die Wyvern sind zu diesem Zeitpunkt schon längst abgedreht und verbringen ihre Zeit wieder in der Wüste.

Habt ihr keine Chance gegen die Drachen in der Schlucht? Dann levelt schneller:

120.413
Ark Survival Evolved - Tipps zum schnellen Leveln

Eisdrachen auf Ragnarok finden

Auf Ragnarok findet ihr die begehrten Eier des Eisdrachen übrigens ungefähr bei den folgenden Koordinaten:

  • 33,5 Lat, 68,8 Lon
  • 42,7 Lat, 55,2 Lon
  • 44,4 Lat, 58,9 Lon
  • 47,1 Lat, 51,7 Lon

Da die Spawnpunkte ab und zu wechseln können, solltet ihr einfach im Schneebiom suchen. Drachen findet ihr außerdem nicht nur im Schnee, sondern auch in der Nähe des Vulkans. Hier sind viele Höhlen, in denen ihr Nester und auch Drachen finden könnt. Viel Erfolg beim Klauen der Eier!

Ei schlüpfen lassen und Drachen züchten

Seid ihr an einem Nest angekommen und seht ein Ei vor euch, könnt ihr es anvisieren. Hier wird euch nun angezeigt, welche Level die Eltern des Eis besaßen. Anhand dieser Werte könnt ihr euch in etwa denken, welches Level dann auch euer ausgewachsener Drache haben wird. Zudem solltet ihr auf die Farbe des Eis achten:

  • rotes Ei: Feuerdrache
  • blaues Ei: Blitzdrache
  • grünes Ei: Giftdrache
  • weißes Ei: Eisdrache

Wollt ihr nun ein Wyvern-Ei schlüpfen lassen, braucht ihr eine hohe Temperatur, damit es gelingt. Baut euch also eine Menge Klimaanlagen in einem Quadrat auf und platziert das Ei in der Mitte. Lasst auf jeden Fall eine Menge Platz, weil die Dracheneier sehr groß sind. Bei der richtigen Temperatur braucht das Ei etwa 5 Stunden, um zu schlüpfen. Achtet hier darauf, dass die Ei-Gesundheit nicht nach unten geht. Ist das der Fall, ist es dem Ei zu kalt. Im Gegensatz zu anderen Dinoeiern reduziert sich die Gesundheit aber nur sehr langsam. Könnt ihr keine Klimaanlagen bauen, reichen auch Standing Torches bzw. Standfakeln aus. Baut davon aber sehr viele. Habt ihr noch mehr Fragen zur Zucht in ARK: Survival Evolved? Dann schaut euch auch unbedingt unseren verlinkten Guide dazu an.

Drachenmilch bekommen und Drachen zähmen: Dauer und Infos

Ist das Drachenbaby geschlüpft, kommt der schlimmste Part: Ihr müsst Drachenmilch besorgen. Euer Baby möchte kein Fleisch oder Gemüse, sondern nur diese Milch. Gebt ihr ihm ein paar Flaschen, ist euer Drache in etwa 9 Stunden Dauer gezähmt. Auf folgende Art und Weise erhaltet ihr Drachenmilch:

  • Sucht und tötet einen Alpha-Drachen. Ihr erkennt ihn an dem roten Schein, der ihn umgibt. Sucht hierfür in der Drachenschlucht im Westen der Karte von Scorched Earth. Er gibt etwa 30 bis 40 Flaschen Drachenmilch ab.
  • Haltet Ausschau nach einem weiblichen Drachen. Tötet das Weibchen nicht, sondern lähmt es, beispielsweise mit Betäubungspfeilen. Sie bringt euch aber weniger Milch. Rechnet hier etwa mit 3 bis 7 Flaschen.

Die Drachenmilch verdirbt schnell, wenn ihr sie einfach im Inventar tragt. Etwa 8 Minuten bleiben euch, um bis zum Babydrachen zu kommen. In einem Dino verlängert sich die Haltbarkeit auf zirka 30 Minuten, während die Milch in einem Preserving Bin mindestens 90 Minuten haltbar bleibt. Ihr könnt sie nicht im Kühlschrank lagern. Füttert ihr den kleinen Drachen mit Milch, müsst ihr anschließend noch auf Remote Use Item klicken. Braucht ihr noch mehr Infos zur Wyvern-Zucht? Dann schaut euch auch folgendes Video von YouTuber Coya an, was wir euch besonders empfehlen können:

Wyvern mit einem Cheat spawnen lassen

Eigene weibliche Drachen, die ihr bereits gezüchtet habt, geben keine Milch ab. Ihr müsst also während der Aufzucht stets nach neuen “Milchquellen” Ausschau halten. Wollt ihr euch einen Wyvern mithilfe von Cheats erscheinen lassen, solltet ihr folgende Cheats eingeben.

  • Normal: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Base.Wyvern_Character_BP_Base’” a b c d
  • Gift: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Poison.Wyvern_Character_BP_Poison’”  a b c d
  • Feuer: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Fire.Wyvern_Character_BP_Fire’”  a b c d
  • Blitz: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Lightning.Wyvern_Character_BP_Lightning’”  a b c d
  • Eis: admincheat SpawnDino “Blueprint’/Game/Mods/Ragnarok/Custom_Assets/Dinos/Wyvern/Ice_Wyvern/Ragnarok_Wyvern_Override_Ice.Ragnarok_Wyvern_Override_Ice’” a b c d

Mit diesen Kommandos könnt ihr einen Drachen spawnen lassen. Drückt einfach die Tab-Taste, damit die Konsole erscheint. Spielt ihr auf einem Server, kann nur der Admin diesen Cheat eingeben. Anstatt a, b, c und d gebt ihr Nummern ein. Sie bedeutet Folgendes:

  • a: X-Koordinate, wo der Dino von eurer Position aus spawnen soll (Höhe). Ist euch die egal, gebt 1 ein.
  • b: Y-Koordinate, wo der Dino von eurer Position aus spawnen soll (links oder rechts von euch). Ist euch die egal, gebt 1 ein.
  • c: Z-Koordinate, wo der Dino von eurer Position aus spawnen soll (vor euch). Ist euch die egal, gebt 1 ein.
  • d: Level der Kreatur

Quiz wird geladen
Quiz: Welcher ARK-Dino ist dein perfekter Begleiter?
Wie schätzt du deine Skills in ARK ein?

Ihr habt den Überblick über alle Dinos von ARK: Survival Evolved verloren? Wir sagen euch, welche Kreatur euer perfekter Begleiter ist, um die Welt zu erkunden oder einfach nur in Ruhe Beeren zu farmen. Wir zeigen euch, dass die Suche nach einem perfekten Begleiter ganz leicht und schnell geht.

Weitere Themen: Studio Wildcard

Neue Artikel von GIGA GAMES