Borderlands 2

2K liefert die lang ersehnte Fortsetzung des glorreichen Mehrspieler-Shooters im Ödland. Rüstet eure Kammerjäger aus und zieht in die Schlacht gegen Psychos und Biester. Borderlands 2 ist da!

Borderlands 2: Die Büchse der Pandora

Die Büchse der Pandora wurde erneut geöffnet. Im kooperativen Ego-Shooter Borderlands 2 hagelt es wieder ordentlich Blei und es gilt eine ebenso große Menge Loot abzugreifen. Schwingt euch in eure Kampfmontur und kehrt zurück als einer der vier neuen bis an die Zähne bewaffneten Vault Hunter.

Pandora, die Welt von Borderlands 2, ist bevölkert von Psychos und Bestien und nun kommt auch noch der üble, geniale und gleichwie total smarte Erzschurke Handsome Jack mit seiner Armee aus hirnlosen, aber durchaus tödlichen Robotern daher und versucht mit seiner Hyperion Corporation die Macht über die triste Einöde an sich zu reißen.

Borderlands 2: Die Vault Hunter (Charaktere)

Doch da hat er die Rechnung ohne die vier neuen Kammerjäger Salvador, den Gunzerker, Maya, die Siren, Zer0, den Assassinen und Axton, den Söldner gemacht. Diese findigen Charaktere sind allesamt Spezialisten mit dem, was sie so eben tun: Schießen, in die Luft jagen und Pulverisieren. Dumm gelaufen, Jack.

Der Ego-Shooter Borderlands 2 setzt die Tradition des ersten Teils fantastisch fort, in der 2K Games bereits unter Beweis gestellt hat, dass sie die Herren von Dauermotivation, Spielspaß und einem ansehnlichen Arsenal von zig-Tausend Waffen sind.

Kämpft gegen neue, nie da gewesene Feinde und begegnet alten Bekannten, die einfach nicht liegen bleiben wollen. Erkundet öde Wüstenregionen und fliegt zur Mondbasis. Hindert Jack daran, den uralten Alien-Bösewicht „Krieger“ zu erwecken und trefft auf alte Spielkameraden wie Brick, Mordecai, Roland, Lilith und Cl4pTr4p, die euch beim Kampf gegen die Vernichtung Pandoras zur Seite stehen werden.

Borderlands 2: Die Features

Mit der Borderlands 2 Demo konnten sich Besucher der E3 und Gamescom bereits bestens von den Features und Möglichkeiten des Spiels überzeugen lassen.

  • Stellt euch allein im Singleplayer oder in der Gruppe im kooperativen Mehrspieler den Gefahren Pandoras.
  • Dabei könnt ihr euren Charakter individualisieren und euren Wünschen entsprechend anpassen.
  • Und wo gab es denn schon einmal eine spielbare Klasse, die mit zwei beliebigen Waffen gleichzeitig ballern kann? Zwei Maschinengewehre? Lächerlich: Zwei Raketenwerfer, zwei Sniper. Was immer du willst.
  • Und das ist bei den vielen geilen neuen Waffen natürlich einiges, was du ausprobieren kannst.
  • Nicht nur, dass alles, was so richtig weh tut (Feuer, Elektrizität, Säure) in Schusswaffen gesteckt wurde, stehen auch noch in etwa 87 Fantastillionen (grob abgerundet) an anderen fantastischen Gegenständen zur Verfügung. Darunter Schilde, Granaten, Alien-Artefakte, Class-Mods und noch vieles mehr.
  • Wer denkt, dass eine Story für einen Ego-Shooter auf das Mindeste beschränkt werden kann, liegt verkehrt oder Borderlands 2 schert sich einfach nicht drum. Denn dieses Spiel ist die Geschichte, wie du alleingelassen und kurz vor dem Tod in der Eiswüste Pandoras aufwachst und deinen Rachefeldzug gegen Handsome Jack startest – ohne zu wissen, dass du am Ende als gefeierter *hust* Held dastehen sollst.

Bildergalerie borderlands2-tiny-tinas-assault-on-dragon-keep

Borderlands 2: Anders als der Rest

Anders als in anderen Shootern mit Mehrspieler-Komponente geht es in Borderlands 2 endlich mal nicht darum, seine Freunde wegzubratzen. Viel mehr Spaß macht es doch, wenn man einen freundschaftlichen gemeinsamen Rachefeldzug gegen einen der mächtigsten Männer Pandoras startet und sich auf der Reise neckisch um den Loot streitet, den die Gegner haben fallen lassen.

Habt ihr Schwierigkeiten, Handsome Jack und seinen Roboterschergen das Handwerk zu legen und eure Freunde sich als keine sonderlich große Hilfe herausstellen, dann empfehlen wir euch einige unserer Borderlands 2 Tipps & Tricks auszuprobieren, um einen kleinen aber feinen Vorteil zu erhalten und so zum ultimativen Vault Hunter Pandoras zu werden.

Du kannst dich nicht für kooperative Shooter begeistern oder suchst einfach eine Alternative zu Borderlands 2? Dann schau dich auch aufmerksam in unserem Action & Shooter-Archiv um.

Borderlands 2 Systemanforderungen

Minimale Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows XP SP3
  • Prozessor: 2.4 GHz Dual Core Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Festplattenspeicher: 20 GB
  • VRAM: 256 MB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8500 / ATI Radeon HD 2600
  • Sound: DirectX 9.0c Kompatibel

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows XP SP3/Vista/Win 7
  • Prozessor: 2.3 GHz Quad Core Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Festplattenspeicher: 20 GB
  • VRAM: 512MB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 / ATI Radeon HD 5850
  • Sound: DirectX 9.0c Kompatibel
Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

von

Weitere Themen: gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, 2K Games

Alle Artikel zu Borderlands 2

    Inhaltsverzeichnis

    1. 03.05.2013
      Borderlands 2: Nächster DLC kommt Ende Juni
    2. 05.02.2013
      Borderlands 2: Add-On Content Pack angekündigt
    3. 20.12.2012
      Borderlands 2: Trailer zu Sir Hammerlock’s Big Game Hunt
    4. 26.11.2012
      Borderlands 2: Gearbox sieht keinen Grund für eine Wii U Version
    5. 16.11.2012
      Borderlands 2: Mr. Torgue’s Campaign of Carnage bestätigt
    6. 14.11.2012
      Borderlands 2: PC Patch sorgt für zahlreiche Bugfixes
    7. 09.11.2012
      Borderlands 2: Kommt am 20.11 für den Mac
    8. 09.10.2012
      Borderlands 2: Mechromancer erscheint bereits heute
    9. 17.09.2012
      Borderlands 2: Launch Trailer veröffentlicht
    10. 09.09.2012
      Borderlands 2: Skilltrees schon vor Release planen
    11. 31.08.2012
      Borderlands 2: Sir Hammerlock erklärt das Spiel für Dummies
    12. 19.08.2012
      Borderlands 2: Gold-Status ist erreicht
    13. 01.08.2012
      Borderlands 2: Erscheint uncut!
    14. 12.07.2012
      Borderlands 2: Neuer Trailer veröffentlicht
    15. 17.03.2012
      Borderlands 2: Claptrap liebt PC-Spieler
    16. 29.12.2011
      Borderlands 2 – Details zur Gunzerker-Klasse
    17. 04.09.2011
      Borderlands 2 – 14 Minuten Off-Screen Gameplayvideo
    18. 18.08.2011
      Borderlands 2 – Gamescom Kurzcheck
    19. 08.08.2011
      Borderlands 2 – Umfangreiche neue Details zum Nachfolger
    20. 11.02.2011
      Borderlands 2 – Release dementiert
    21. 10.02.2011
      Borderlands 2 – Offizielle Bestätigung: Nachfolger längst in Arbeit?
    22. 04.12.2009
      Borderlands 2 – Kommt eine Fortsetzung des Endzeit-Shooters Borderlands?
    23. 28.10.2009
      Borderlands – Bug löscht Charakterdaten!

    Borderlands 2: Nächster DLC kommt Ende Juni

    Gearbox Software hat noch einmal einen DLC für Borderlands 2 parat. Das Studio bestätigte nun, dass nächsten Monat das vierte Add-On “Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep” erscheinen wird.

    Nach einem Leak (siehe oben) verriet Gearbox gegenüber Destructoid, dass “Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep” ab dem 25. Juni zum Download bereitstehen wird. Konkrete Details zum DLC folgen in Kürze. Season Pass Besitzer bekommen den Zusatzinhalt umsonst, alle anderen Borderlands 2 Spieler können ihn sich für 10€ bzw. 800 Microsoft Points zulegen.

    Nächste Woche erscheint bereits  der Psycho-Bandit “Krieg” als neuer spielbarer Charakter für das Open-World Rollenspiel.

    Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Add-On Content Pack angekündigt

Ihr wollt oder könnt euch aus irgendeinem Grund die Borderlands 2 DLCs nicht herunterladen? Ein paar Wochen müsst ihr noch warten, dann erscheinen die ersten beiden Zusatzkampagnen auf der Disc.

Publisher 2K Games kündigte jetzt das beriets geleakte “Borderlands 2: Add-On Content Pack” an. Enthalten sind hier die Kampagnen “Captain Scarlett and Her Pirate’s Booty” und “Mr. Tourgue’s Campaign of Carnage”, sowie alle bis zu diesem Zeitpunkt veröffentlichten kleineren DLCs, darunter unter anderem der Extra Charakter Gaige.

Laut 2K Games bietet das Borderlands 2: Add-On Content Pack einen Wert von 30€. Bezahlt werden müssen aber nur 19,95€ Dollar, zudem solltet ihr logischerweise das Hauptspiel besitzen. Release ist am 1.März für PS3 & 360.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Trailer zu Sir Hammerlock’s Big Game Hunt

Nach den Leaks der letzten Tage hat Gearbox Software nun einen Trailer zu Sir Hammerlock’s Big Game Hunt veröffentlicht, dem nächsten Zusatzinhalt für Borderlands 2.

Am 15. Januar 2013 soll “Sir Hammerlock’s Big Game Hunt” zum Preis von 800 MSP (12€) für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen. Der dritte Borderlands 2 () DLC schickt Spieler auf den Kontinent Aegris. Hier erwarten euch eine neue Kamapagne mit zahlreichen Nebenquests, neue Gegner, Waffen und der aus dem Hauptspiel bekannte Humor.

Nach Sir Hammerlock’s Big Game Hunt soll laut Publisher 2K Games noch ein weiterer Zusatzinhalt erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Gearbox sieht keinen Grund für eine Wii U Version

Call of Duty: Black Ops 2, Batman: Arkham City, Mass Effect 3 – zahlreiche große Titel bekommen Umsetzungen für die Wii U spendiert. Bei Borderlands 2 ist dies jedoch nicht der Fall, Entwickler Gearbox fällt für den Port nämlich kein tolles Feature ein.

Während Gearbox bei Aliens: Colonial Marines von der Idee des Motion-Trackers begeistert war und deshalb fest mit einer Wii U Version plant, sieht es bei “Borderlands 2″ anders aus. Gegenüber GamesMaster meint CEO Randy Pitchford so, dass ihnen bisher kein Feature in den Sinn gekommen ist, das einen echten Kaufgrund darstellen würde.

“Wir werden oft gefragt, ob es eine Wii U Version von Borderlands geben wird und der Grund, warum dies nicht der Fall ist, ist weil uns kein offensichtliches Feature eingefallen ist, bei welchem wir dachten ‘OMG, ich will es haben, weil die Wii U dieses Feature bietet’.”

Nintendo Fans müssen also wohl oder übel auf eine der anderen Versionen des Rollenspiels zurückgreifen. Borderlands 2 () erschien im September für PC, Xbox 360 und PS3 und wurde bereits über 5 Millionen Mal verkauft.

Via:Nintendoeverything

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Mr. Torgue’s Campaign of Carnage bestätigt

Captain Scarlett and her Pirate’s Booty bereits durchgezockt? Kein Problem. Entwickler Gearbox Software hat nun nämlich den nächsten DLC für Borderlands 2 bestätigt, nachdem dieser bereits durch PS3 Trophäen enthüllt wurde. 

Mister Torgue hackte den Twitter-Account von “Borderlands 2″ Charakter Gaige und gab eine Kostprobe seiner “Badassitude” zum Besten. Neben einem kurzen Trailer und einem Screenshot gibt es leider noch keine konkreten Infos zu “Mr. Torgue’s Campaign of Carnage“.

Update (via IGN): “Mr. Torgue’s Campaign of Carnage” wird am 20. November für ~10 Euro erscheinen. Im Mittelpunkt steht eine neue Vault innerhalb eines Kraters, die sich nur unter bestimmten Bedingungen öffnet. Ein neues Gebiet, neue Gegner und eine neue Währung bilden das Grundgerüst des DLCs.

Mit “Captain Scarlett and her Pirate’s Booty” erschient vergangenen Monat der erste Kampagnen-DLC zu Borderlands 2, insgesamt plant 2K Games die Veröffentlichung von vier großen Zusatzinhalten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: PC Patch sorgt für zahlreiche Bugfixes

Entwickler Gearbox Software hat einen neuen Patch für die PC-Version von Borderlands 2 veröffentlicht – irgendwelche Bugs müssen schließlich immer behoben werden.

Update 1.2.0 behebt unter anderem einige Bugs, durch die das Beenden bestimmter Missionen nicht möglich war und kümmert sich um die vielen Fehler, die im Zusammenhang mit den DLCs aufgetaucht sind. Zudem hat man ein paar kleinere Balance-Tweaks vorgenommen.

Die kompletten Patchnotes findet ihr unten oder im Gearbox Forum. Borderlands 2 () ist seit September erhältlich und hat sich seit Launch bereits über 5 Millionen Mal verkauft. Nächste Woche erscheint das Rollenspiel übrigens auch für den Mac.

Update 1.2.0

  • Fixed fast travel stations from downloadable content sometimes disappearing when loading a saved game.
  • Fixed an issue where players could occasionally be unable to connect to one another if one of them had recently been in DLC that the other doesn’t have.
  • Fixed an issue where players were sometimes unable to pick items up after another player had bulk-picked-up a nearby item.
  • Fixed a bug in the inventory UI when quickly scrolling to the bottom of a list using the mouse wheel.
  • Improved PhysX fluid rendering quality at high resolutions.
  • Improved NVIDIA 3D Vision integration.
  • Fixed the “Inverted reverse steering” option not working for clients in a multiplayer game.
  • Fixed the player’s backpack sort setting not persisting.
  • Fixed an issue causing players to sometimes crash or freeze after killing Master Gee in the Captain Scarlett DLC.
  • Fixed challenges showing inaccurate completion amounts for area-specific challenges.
  • Fixed a bug where the player’s active mission would sometimes fall back to main-game missions when completing other missions in DLC areas.
  • Fixed a bug that could cause players to lose mission rewards that they had not claimed when switching between Normal mode and True Vault Hunter mode.
  • Added a confirmation dialog when opening the golden chest in Sanctuary.
  • Fixed Arid Nexus Badlands showing an undiscovered challenge that was not attainable.
  • Restored some lost progress to players who have had their profiles reset. To ensure you are credited for as much progress as possible, please load your character, select “Continue” on the Main Menu, and then “Save and Quit” after you enter the world. Repeat this process for each character in your character list.
  • Fixed the Mechromancer’s Anarchy skill sometimes losing stacks incorrectly for multiplayer clients.
  • Fixed a bug causing players to sometimes get stuck zoomed in when in “fight for your life” mode.
  • Fixed challenge “For The Hoard!” to work properly after resetting challenges.
  • Fixed a bug that could sometimes cause players’ skill points to be reset when loading their character.
  • Fixed a bug that could cause enemies and missions to be locked to an incorrect level.
  • Fixed bug causing Tediore reloads to get Amplify shield damage bonuses for each round remaining in the clip.
  • Amplify damage from Amplify Shields is now divided among all projectiles fired from a single shot.
  • Balance adjustments to “The Bee”:
    • Increased Recharge Delay
    • Significantly increased Recharge Rate
    • Reduced Amplify damage
  • DLC raid bosses no longer drop Seraph crystals in Normal Mode.
  • Reduced level of DLC raid bosses in Normal Mode.
  • Fixed issue resulting in infinite leveling exploit with Fleshstick.
  • Increased the health of Terramorphous, Willhelm, and Blue.
  • Additional miscellaneous balance tweaks.
  • Fixed issues with the following missions that could cause players to get stuck or not be able to complete them:
    • Plan B
    • Wildlife Preservation
    • Mighty Morphin
    • Animal Rescue: Food
    • The Man Who Would Be Jack
    • Get To Know Jack
    • Where Angels Fear to Tread
    • Trailer Trashing
    • Clan War: First Place
    • Stalker of Stalkers
    • The Once and Future Slab
    • Home Movies
    • Shielded Favors
    • You Are Cordially Invited: Tea Party
    • (Captain Scarlett) Freedom of Speech
Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Kommt am 20.11 für den Mac

Aspyr Media arbeitet einmal mehr mit 2K Games zusammen und sorgt für eine Mac-Version von Borderlands 2. Auf die Portierung des Open-World Titels muss man dabei erfreulicherweise nicht mehr lange warten.

Am 20. November wird Borderlands 2 für den Mac erscheinen. Aspyr, welche auch schon Call of Duty: Black Ops auf den Mac brachten, verspricht eine gelungene Umsetzung, bei der natürlich alle Features übernommen werden. Vorbesteller bekommen zudem Zugang zu den Inhalten des Premier Clubs und dürfen sich somit auf die fünfte Charakterklasse freuen.

Hier die Systemanforderungen:

  • Operating System: 10.7.5 (Lion), 10.8.2 (Mountain Lion)
  • CPU Processor: Intel Core 2 Duo (Dual-Core)
  • CPU Speed: 2.2GHz
  • Memory: 4 GB RAM
  • Hard Disk Space: 13 GB
  • Video Card (ATI): Radeon HD 2600
  • Video Card (NVidia): Geforce 8800
  • Video Memory (VRam): 256 MB
  • Peripherals: Macintosh mouse and keyboard
Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Mechromancer erscheint bereits heute

Bereits vor Release von Borderlands 2 kündigte Gearbox den Mechromancer als fünfte Spielklasse an. Eigentlich war die Veröffentlichung des DLCs erst für nächste Woche geplant, jetzt zog man den Release jedoch kurzerhand vor.

Anstatt erst am 16. Oktober zu erscheinen, soll Gaige bereits heute auf allen Plattformen als neuer Charakter bereitstehen. Das verriet Gearbox CEO Randy Pitchford auf Twitter. Kosten tut der Spaß 9,99€ bzw. 800 Microsoft Points, wer Borderlands 2 () vorbestellt hat und somit Mitglied des Premier Club ist, bekommt den DLC geschenkt.

Um euch auf den Release von Gaige vorzubereiten, veröffentlichte Gearbox bereits den Skilltree. Borderlands 2 Fans können sich in Zukunft auf zahlreiche weitere Zusatzinhalte gefasst machen, bis zum Juni 2013 wird es vier große DLC-Kampagnen geben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Launch Trailer veröffentlicht

Nach fast drei Jahren Wartezeit kann man in ein paar Tagen endlich wieder auf dem Planeten Pandora sein Unwesen treiben. Publisher 2K Games veröffentlichte nun passenderweise den Launch Trailer zu Borderlands 2.

In Nordamerika darf man bereits morgen ran, hierzulande erscheint Borderlands 2 erst am 21. September – dafür dann aber auch komplett ungeschnitten. Bereits jetzt könnt ihr euch aber den Launch Trailer anschauen, welcher uns einen Vorgeschmack auf das Chaos in Pandora bietet und neben dem Bösewicht Handsome Jack auch die vier Protagonisten vorstellt.

Nach dem Release von Borderlands 2 () ist die Arbeit für Entwickler Gearbox Software noch nicht beendet, neben der fünften Charakterklasse, welche im Oktober kostenlos für Vorbesteller erscheint, plant man nämlich noch die Veröffentlichung weiterer DLCs.

Bis zum Juni 2013 wird es vier Zusatzinhalte geben, welche jeweils mehrere Stunden Spielspaß garantieren sollen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Skilltrees schon vor Release planen

Schon im ersten Borderlands war die Einteilung der Skills nicht nur wichtig, sondern auch sehr zeitaufwendig. Um die ganze Sache etwas zu beschleunigen, lässt euch Gearbox die Skilltrees von Borderlands 2 schon vorab planen.

Auf der offiziellen Website könnt ihr euch Informationen zu den vier verschiedenen Charakterklassen durchlesen und dabei auch einen Blick auf die Skilltrees werfen. Axton, Zero, Salvador und Maya haben alle bekanntlich verschiedene Vorzüge, doch um die Fähigkeiten auf eure Spielweise anzupassen, ist ein bisschen Planung nötig.

Die Website erlaubt es euch so, Punkte auf die verschiedenen Skills zu verteilen. Dabei wird euch auch gleich angezeigt, welches Level ihr für euren Skilltree benötigt. Borderlands 2 erscheint am 21. September für PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Sir Hammerlock erklärt das Spiel für Dummies

An Features mangelt es Borderlands 2 nicht wirklich. Die pure Menge an Waffen, Gegnern und Quests könnte manche Spieler vielleicht etwas überfordern. Aber keine Angst, denn Sir Hammerlock erklärt Borderlands 2 in einem neuen Trailer auch für Dummies.

Das neue Video bietet uns einen kleinen Vorgeschmack auf das, was uns im Spiel von Gearbox Software erwartet. Pandora hat sich seit dem Vorgänger etwas verändert, ihr werdet in Borderlands 2 auf zahlreiche neue Gebiete treffen, welche wiederum mit neuen Gegnern aufwarten.

Im Mittelpunkt stehen natürlich die vier Charakterklassen, diese werden im Video ebenso erläutert wie die Koop- und Skill-Features. Borderlands 2 () erscheint am 21. September für PC, Xbox 360 und Playstation 3, nach Release wird es vier große DLCs geben.

Wem die deutsche Synchro im Trailer genauso auf die Nerven geht wie mir, der findet hier die englische Version.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Gold-Status ist erreicht

Aufatmen bei Borderlands-Fans: Borderlands 2 wird definitiv nicht noch einmal verschoben. Rund einen Monat vor Release hat das Spiel nun den Gold-Status erreicht, der Veröffentlichung steht also nichts mehr im Weg.

Auch wenn das Spiel nun fertig ist, hört die Arbeit für Entwickler Gearbox Software nicht auf. Die Texaner werden sich jetzt mit der fünften Charakterklasse, dem Mechromancer, beschäftigen, welcher Vorbestellern kurz nach Release als kostenloser DLC geschenkt wird.

Borderlands 2 wurde hierzulande von der USK zwar wieder mit einem Rating ab 18 Jahren eingestuft, dafür wird man Pandora diesmal aber auch komplett ungeschnitten erleben können. Am 21. September wird Borderlands 2 () für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Erscheint uncut!

Das erste Borderlands wurde für den deutschen Markt noch etwas entschärft, bei Borderlands 2 wird man jedoch keine Abstriche machen müssen: Entwickler Gearbox gab nun bekannt, dass ihr neuer Titel komplett ungeschnitten erscheinen wird.

Somit wird man die Gewalt in Borderlands 2 in ihrer vollen Pracht erleben und sich im Blut seiner Gegner suhlen können – zumindest wenn man Gefallen daran findet. Gearbox bietet nämlich auch einen Gore-Filter an, welcher die brutaleren Aspekte des Spiels entfernt und die rund 60 Stunden lange Kampagne etwas familienfreundlicher macht.

Borderlands 2 () erscheint am 21. September für PC, Xbox 360 und PS3, Vorbesteller bekommen zahlreiche exklusive Features wie eine neue Charakterklasse geschenkt. Wie Publisher Take-Two gestern verriet, liegen die Vorbestellerzahlen auf einem deutlich höheren Niveau als erwartet, lediglich GTA 4 und GTA: San Andreas wiesen höheren Zahlen auf.

Ganz große Fans sollten vielleicht einen Blick auf die beiden Special Editions des Spiels werfen, welche mit weiteren Gimmicks gefüllt sind.

Quelle: Gearboxity

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Neuer Trailer veröffentlicht

Gearbox möchte sicherstellen, dass ihr bloß nicht den nahenden Release von Borderlands 2 aus den Augen verliert und veröffentlichte deshalb nun einen neuen Trailer.

Auf dem Planeten Pandora leben zahlreiche Kreaturen friedlich miteinander – naja, zumindest bis Salvador und Co. auftauchen und schwer bewaffnet auf Jagd gehen. Der neue Trailer zeigt uns dabei, wie rabiat es im Kampf mit Drachen, Robotern und sonstigen Kreaturen zugehen kann.

Borderlands 2 wird am 21. September für Xbox 360, PS3 und PC erscheinen. Ganz große Fans haben die Auswahl zwischen zwei Special Editions, die neben dem Hauptspiel zum Beispiel ein Artbook und einen Comic-Download beinhalten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2: Claptrap liebt PC-Spieler

Als PC-Spieler muss man oft mit einem schlampigen Port der Konsolen-Versionen zurechtkommen, doch bei Borderlands 2 soll das ganz anders sein. Claptrap hat nämlich seine Liebe für den PC entdeckt und bringt einige exklusive Features mit.

Mit der PC-Version von Borderlands war nicht unbedingt jeder zufrieden, Entwickler Gearbox Software hat sich das Feedback aber zu Herzen genommen und will die Fehler beim Nachfolger ausmerzen. Borderlands 2 soll so auf Windows Systemen mindestens so gut wie auf PS3 und Xbox 360 laufen und um diese Ambitionen zu unterstreichen, erwarten PC-Fans einige zusätzliche Einstellungen und Features.

Unter anderem lässt sich so das Field of View nach Belieben einstellen, eure Tastaturbelegung ist konfigurierbar und auch das Interface wurde speziell für den PC angepasst. Ebenfalls auf der Liste stehen LAN-Support, die Utnerstützung von höheren Auflösungen und der Support von Gamepads.

Die komplette Auflistung der Features findet ihr in Claptraps Liebesbrief an PC-Spieler. Release-Termin des Open-World Titels ist der 21. September.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2 – Details zur Gunzerker-Klasse

Seit Borderlands 2 im August angekündigt wurde ist nun schon einige Zeit vergangen – Zeit, in der es kaum neue Infos zum heiß erwarteten Sequel gab. Mit einigen neuen Infos zur Klasse des Gunzerkers bricht Gearbox Software nun sein Schweigen.

Falls ihr schon ganz vergessen habt, dass es 2012 ein Sequel zum Ego Shooter-Rollenspiel-Mix geben wird, müsst ihr kein schlechtes Gewissen haben. Knapp vier Monate sind seit der Erstankündigung vergangen und bis auf einen ziemlich aussagelosen Teaser gab es seitdem keinerlei neue Infos.

Bei dem Charakter, den ihr in dem Video seht handelt es sich um den Gunzerker. Wie im Teaser kann er zwei Waffen gleichzeitig Tragen, jedoch nur eine begrenzte Zeit lang – es gilt also genau zu planen, wann ihr die Dual-Wield-Fähigkeit nutzt und wann ihr auch mit einer Waffe auskommen könnt.

“Borderlands 2″ ist genauso Rollenspiel wie es Ego-Shooter ist und bietet deshalb wie der Vorgänger drei verschiedene Fähigkeitenbäume. Zwei davon sind beim Gunzerker eher auf Coop-Sessions ausgerichtet, so bekommt ihr mit dem “Come at me, Bro”-Baum etwa hauptsächlich Fähigkeiten, die den Gunzerker zu einem perfekten Tank machen.

Gearbox bestätigte weiterhin, dass die Siren aus dem ersten Teil zurückkehrt. Während sie dort noch auf Scharfschützengewehr und heimliche Angriffe dank ihres “Phasewalking”-Talents konzentrierte, soll sie sich in Borderlands 2 “sehr, sehr anders” spielen, wie Lead Writer Anthony Burch behauptet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2 – 14 Minuten Off-Screen Gameplayvideo

Nicht nur Fans von Borderlands freuen sich bereits auf ein Sequel. Doch leider konnte man sich bisher noch nicht wirklich einen Eindruck von Borderlands 2 machen, denn Gameplay-Material hat Entwickler Gearbox bisher nicht veröffentlicht. Immerhin gibt es jetzt ein Off-Screen Video.

Knapp 14 Minuten ist das Video lang und zeigt einige der Features des Action-Rollenspiels. Neben einem Bosskampf gibt es so zum Beispiel auch den neuen Skilltree zu sehen, welcher direkt in das laufende Spiel integriert wurde. In der Rolle des Gunzerkers Salvador werden natürlich einige Gegner erledigt, auch sein besonderer Skill – das Benutzen von 2 schweren Waffen gleichzeitig – kommt zum Einsatz.

Leider müssen wir uns aber noch etwas gedulden, denn Borderlands 2 soll erst nach April 2012 für den PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Zuvor hat Gearbox aber mit Titeln wie Brothers in Arms: Furious 4 und Aliens: Colonial Marines ohnehin noch einiges zu tun.

Keine News mehr verpassen? Folgt GIGA auf Twitter!

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2 – Gamescom Kurzcheck

“Erinnert ihr euch daran, als wir das letzte Mal hier auf der Gamescom waren?”, fragt Paul Hellquist die anwesenden Journalisten, “Randy und ich mussten damals mächtig viel Überzeugungsarbeit leisten, damit ihr euch Borderlands anseht. Ihr habt dem Spiel eine Chance gegeben und dafür danken wir euch – sonst würden wir heute in einer Welt voller Halo 14s und Call of Duty 32s leben.”

In der Tat. “Borderlands”, diese leicht verschrobene Mischung aus “Diablo“, “Fallout” und jedwedem Egoshooter, hat seine Chance bekommen – und gebiert nun ironischerweise selbst eine Fortsetzung.

Hellquist lacht. “Natürlich waren wir heiß, unser Spiel fortzusetzen. Nur wollen wir es ganz anders machen, wie die anderen.” Die machen es seiner Meinung nach nämlich immer gleich: Kreativhahn zudrehen, überschüssige Ideen des ersten Teils rein, Innovation raus und dann aufblähen. Größer, schneller, größer muss es sein. “Borderlands 2” soll jedoch sämtliche Mechanismen aufwerten.


Die KI, das Fahrzeugsystem, die Waffen, sogar Quests – alles wurde poliert oder komplett neu aufgebaut. Gefundene Schuswerkzeuge (von denen es selbstredend wieder Unmengen gibt) sollen sich einzigartiger anfühlen. Die Waffen der Tediore-Klasse kann man zum Beispiel auf die Gegner werfen, wo sie sich dann mit großem Getöse selbst hochjagen. Auch die Banditen tragen jetzt eigene, spezielle Waffen, die zwar nicht wirklich hochwertig sind, aber dafür riesige Magazine tragen.

Die KI hat dazu gelernt, schlägt Haken, reagiert realistischer. Eigentlich alles Standard, wer aber weiß, wie taktisch die Mutanten im ersten “Borderlands” agierten, freut sich über jede noch so kleine Entwicklung. Und die Vehikel? Nun, es gibt jetzt weitaus mehr, vom normalen Dünenbuggy bis zum schweren Panzer, das Fahrgefühl bleibt aber gleich. Neuerdings findet man aber in jeder Situation den rechten Weg – oben rechts prangt jetzt eine schöne Minimap.

Wirklich gelungen ist vor allem die Art, wie Gearbox dem Vorwurf der “leeren Spielwelt” entgegen kommt. Es gibt jetzt Skripts, dynamische Questziele (in der Vorführmission verfolgen wir z.B. ein schwebendes Gefängnis), größere Settings und eine coolere Geschichte, die alles zusammenhält. Eine mysteriöse Organisation namens Hyperion mischt da mit, fiese Killermechs uns eine gigantische Mondbasis. Sau-fett das Ganze – also genau das, was “Borderlands” vor zwei Jahren fehlte.

Fazit:

Wenn man die Präsentation mit den Worten “Wir machen alles neu und besser” eröffnet, sollte man besser Taten folgen lassen. Genau das tut Gearbox nicht, denn im Grunde ist “Borderlands 2″ eigentlich “Borderlands” mit mehr Waffen, mehr Dynamik und mehr Epik. Zumindest aber die beiden letzten Punkte fehlten mir beim Vorgänger. Vorfreude? Aber hallo!

Messeeindruck: Sehr gut

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2 – Umfangreiche neue Details zum Nachfolger

Wir hatten schon ein wenig damit gerechnet, aber dann kam es doch recht überraschend: Als Borderlands 2 angekündigt wurde, wußten wir noch nicht so recht, was uns da erwartet. Außer dem Exklusiv-Cover der Game Informer gab es bislang ja noch nicht viel, jetzt aber schon.

Wer ein Abonnement der Game Informer hat, der sollte in Kürze das US-amerikanische Magazin in seinem Briefkasten finden. Aber das dürften wohl die wenigsten unter uns sein. Schade eigentlich, denn Gearbox gab etliche exklusive Einblicke in das neue Action-RPG. Wir verwursten hier also in Kurzfassung, was nicht Jeder in Printform vorliegen hat.

So wird in “Borderlands 2” ein großes Augenmerk auf die künstliche Intelligenz gelegt, was einigen beim Vorgänger noch ein Dorn im Auge war. Die Gegner werden nun besser auf die Aktionen des Spielers reagieren und ihre Umwelt gewinnbringend in ihre Handlungen einbeziehen. Auch die Dialoge mit NPCs sollen um einiges interaktiver werden.

Gab es bereits in “Borderlands” ein unglaublich großes Arsenal an Waffen, wird Gearbox in Teil Zwei den Banditen, die wir im Ödland antreffen, spezifische Waffen an die Seite stellen, die sich noch mehr in Form und Funktion voneinander abheben sollen.

borderlands 2 banner

Wir werden in “Borderlands 2″ die Bekanntschaft mit neuen Charakteren machen, aber wie es scheint werden wir auch wieder bekannte Gesichter wie Mordecai, Roland und Konsorten als nichtspielbare Charaktere antreffen. Natürlich dürfen die liebenswürdigen Clap-Traps auch nicht fehlen, die in irgendeiner Form im Spiel auftauchen werden.

Wer nun denkt, dass wir in “Borderlands 2″ also einfach an den ersten Teil anknüpfen werden, der irrt. Denn allein die Waffen, so Gearbox, sollen von Grund auf neu sein. Die alten Schießeisen aus “Borderlands” sind Geschichte und tauchen nicht mehr auf. Allerdings wird es wieder etliche namhafte Waffenhersteller geben, die ihre eigenen Stile präsentieren werden.

Die Game Informer berichtet zudem von einem neuen Element namens Eridium, das voraussichtlich für Waffen-Upgrades, Fahrzeug-Tuning oder als Form von Währung ins Spiel finden wird. An Fahrzeugen wurden bisher nur zwei enthüllt, aber das eine immerhin als Viersitzer-Familien-Buggy.

Sicherlich habt ihr euch auch schon gefragt, wer der zwergenhafte Typ auf dem Cover des neuen Borderland-Titels darstellt. Dabei handelt es sich um Salvador, einem Gunzerker, dessen einzigartige Fähigkeit es ist (ihr könnt es euch vielleicht schon denken) zwei Waffen gleichzeitig zu handlen.

“Borderlands 2″ wird wieder von Gearbox Software entwickelt, alles andere wäre auch wohl ein Frevel, und schenkt man 2K Glauben, erscheint das Spiel in den “zwölf Monaten”, die dem 1. April 2012 folgen – der Beginn von Take-Twos Fiskaljahr.

borderlands 2 520 x 292 jpg

News im Kurzformat? Gibt’s auf Twitter.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2 – Release dementiert

Für Fans des Rollenspielshooters ist das eine bittere Pille, denn die gestern aufkeimenden Gerüchte, um Borderlands 2, fanden nun ein jähes Ende.

In einem Interwiev setzte Gearbox-Chef Randy Pitchford höchst persönlich das Gerücht in die Welt, indem er auf die Frage, wie sehr ihn die Entwicklung von Duke Nukem Forever beschäftigen würde , antwortete, dass er sich ja auch noch um Borderlands 2 kümmern müsse.

Solch eine Aussage spricht sich in Gamerkreisen natürlich rum, wie ein Lauffeuer. “Alles ein Missverständnis, ein Scherz”, wird nun kommentiert. Wer sich also Hoffnungen gemacht hat, dem muss man tröstend auf die Schulter klopfen, denn Borderlands 2 ist noch nicht einmal in Sicht.

“Natürlich war das nur ein Scherz. Es war völlig absurd, ihn nicht zu verstehen und geradezu unverantwortlich, ihn anders weiterzugeben. Viele Leute gingen davon aus, dass wir an Borderlands 2 arbeiten. Die Wahrheit ist aber, dass wir keine kommenden Projekte angekündigt haben. Ich machte einen Scherz darüber, dass die Arbeiten an Duke Nukem Einfluss auf Borderlands haben. Ich habe nur gescherzt. Aber ich hätte es besser wissen müssen”, so Pitchford.

Mit tränendem Auge müssen wir ihm da recht geben, er hätte es besser wissen müssen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2 – Offizielle Bestätigung: Nachfolger längst in Arbeit?

Lange war es ruhig um ein mögliches Borderlands 2. Als die letzten Gerüchte aufkamen, dementierte Gearbox schnell um die Diskussion im Keim zu ersticken. Vom Entwickler höchstpersönlich gibt es jetzt einen neuen Hinweis.

Noch vor wenigen Monaten behauptete Gearbox Chef, Randy Pitchfork, dass er überhaupt noch nicht wisse, ob man überhaupt einen zweiten Teil machen will. Jetzt schein Pitchfork sich aber um 180 Grad gedreht zu haben, und behauptet “Ich bin sicher, dass der Duke mir noch einiges an Arbeit abverlangen wird. Außerdem muss ich noch an Borderlands 2 arbeiten.”

Das hört sich an als wäre die Ankündigung eines Borderlands-Nachfolgers in greifbarer Nähe, vor allem da die Aussagen von ganz oben kommt. Wir sind jedenfalls gespannt und halten auch auf dem Laufenden.

Quelle: vg247

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands 2 – Kommt eine Fortsetzung des Endzeit-Shooters Borderlands?

Gearbox plant offenbar eine Fortsetzung des Endzeit-Shooters Borderlands.

Trotz der starken Konkurrenz anderer Ego-Shooter, wie z.B. Modern Warfare 2, möchte Gearbox noch mal voll angreifen.
Seit es den Eintrag bei der US-Patentbehörde gibt, sind die Gerüchte heiß. Bei der amerikanischen Patentbehörde konnte man nämlich einen Markenschutzeintrag von Hersteller Gearbox ausfindig machen, der auf einen Titel mit Namen Borderworlds läuft.

Ob sich da wirklich um eine Fortsetzung oder zumindest ein Add-On des Endzeit-Shooters Borderlands handelt ist ungewiss.

Dazu passend äußerte T2-Boss Strauss-Zelnick auf einer gerade abgehaltenen Investorenkonferenz, dass man anstrebe, das Borderlands-Franchise weiter auszubauen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Borderlands – Bug löscht Charakterdaten!

Nachdem vor einiger Zeit von einem Bug auf der PS3 berichtet wurde, der massive Probleme im Koop-Modus verursacht, gibt es eine neue Bugmeldung.

Auch hier hat es wieder mit dem Koop-Modus zu tun. So kann es vorkommen, dass die Charakterdaten gelöscht werden, wenn man sich in eine Sitzung einloggt oder sie verlässt. Man müsste komplett neu beginnen, da die Waffenfertigkeiten und die Skills gelöscht werden.
Dieses mal soll der Bug auf allen drei Plattformen vorhanden sein.

Auf die Beschwerden im offiziellen Forum antwortete Gearbox mit folgendem Post: ”Euer Bericht wurde aufgenommen und wir arbeiten daran. Unglücklicherweise gibt es bislang noch keinen Fix, aber wenn einer verfügbar ist, hoffen wir, so viele eurer Charakterdaten wie möglich wiederherstellen zu können.”
Theoretisch ist es also möglich zumindest die Waffenfertigkeiten wieder herzustellen.

Borderlands ist für XBox 360 und PS3 bereits erschienen. Die PC-Version erscheint am voraussichtlich am 30.10.09 veröffentlicht.

Zum Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz