Homefront 2

Nachdem der erste Teil von Homefront unter der Leitung der Kaos Studios eher verhalten von der Spielergemeinde aufgenommen worden ist, möchte Publisher THQ dennoch nicht die IP einstellen. Warum auch, wenn man bedenkt, dass die Welt von Homefront noch relativ viel Stoff bietet, weitere Teile zu gewährleisten.

Homefront 2: Zurück an die Front

Der ursprüngliche Terminus hatte vorhergesehen, dass die Fortsetzung weiterhin unter der Leitung von Assassins Creed-Schöpfer Patrice Désilets und dem Montrealer Studio entwickelt würde, doch dann kam die entscheidende Wendung. THQ setzte das deutsche Crytek-Studio an die Hebel und hoffte auf eine 360 Grad-Wendung der Verkaufszahlen.

Inwiefern Crytek das gewährleisten kann, ist noch fraglich, denn immerhin sind die deutschen Entwickler eher für Action-basierte Shooter wie Crysis oder Far Cry bekannt. Homefront hingegen lockte die Spieler gerade durch den taktischen Tiefgang der Multiplayer-Kampagne. Grafisch werden wohl keine Fragen offen bleiben, da Crytek bereits angekündigt hat, Homefront 2 mit der hauseigenen Engine zu entwickeln.

Weiterhin sagte Cevat Yerli, Stripenzieher bei Crytek, dass man das Franchise um Homefront enorm wertvoll fände und Crytek „ihr bisher bestes Spiel“ mit Homefront 2 abliefern wolle. Im gleichen Atemzug sagte der Studio-Chef, dass man kein weiteres Far Cry oder Crysis entwickeln wolle, sondern sich lieber mit THQs Franchise in eine komplett neue Richtung entwickeln werde.

Homefront 2: Crytek und THQ

Die Entwicklungsarbeiten finden in der englischen Niederlassung der Crytek-Studios statt. Nach der Pleite von THQ Übernahm Crytek alle Rechte am Franchise für 500.000 US-Dollar.

Homefront 2 Release

Homefront 2 kommt voraussichtlich für PlayStation 3, Xbox 360 und PC, der Release steht bislang allerdings noch nicht fest.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.
von

Weitere Themen: Crytek

Alle Artikel zu Homefront 2
  1. Homefront 2: THQs Krise ohne Auswirkungen

    Maurice Urban 4
    Homefront 2: THQs Krise ohne Auswirkungen

    In den letzten Monaten gab es viele Änderungen bei THQ: Die endgültige Abkehr vom Lizenzgeschäft, Jason Rubin wurde neuer Präsident und Danny Bilson, EVP of Core Games verließ das Unternehmen. Von den Änderungen überhaupt nicht betroffen ist aber Homefront...

  2. Homefront – Ultimate Edition geplant?

    Maurice Urban
    Homefront – Ultimate Edition geplant?

    Ihr habt den letztjährigen Shooter Homefrontnoch nicht ausprobiert? Möglicherweise könnte euch THQ bald mit einem neuen Angebot locken, der Titel scheint nämlich einen Re-Release zu bekommen. Der Publisher listet auf seinem Release-Plan für die nächsten Monate...

GIGA Marktplatz