No Man's Sky

Zur Homepage für Windows
Weitere Downloads sind verfügbar:

downloaden für Windows

Im wahrsten Sinne unendliche Weiten im Weltraum verspricht das Open-World-Spiel No Man’s Sky seinen Spielern. Mit eurem Raumschiff erkundet ihr als Pionier neue Planeten, sammelt Ressourcen und kartografiert Welten, in denen noch nie zuvor ein Mensch gewesen ist. Dabei wird jeder Planet zufallsgeneriert und gleicht keinem anderen. Hinzu kommt der fließende Übergang ohne Ladepausen von Weltraum auf Planetenoberfläche.

31.192
Lohnt sich No Man's Sky?

No Man’s Sky: Weltraum ohne Grenzen

Jeden Stern, den ihr in No Man’s Sky im Weltall erblickt, könnt ihr erreichen und mit eurem Raumschiff zu ihm fliegen. Dabei werden Erkundern keine Grenzen gesetzt und ihr könnt auf jedem beliebigen Planeten landen, den ihr entdeckt. Der Weltraum wird im Sandbox-Spiel ständig zufällig erweitert mit neuen Planeten, auf denen es verschiedene Vegetationen und neue Lebensformen zu entdecken gibt.

no-mans-sky-screenshot

No Man’s Sky verzichtet komplett auf Ladebildschirme und ihr könnt fließend vom All aus zur Landung auf einen Planeten ansetzen und in die Atmosphäre eintreten. Die Planeten selbst werden von vielfältigen Lebewesen bewohnt, die ihr scannen und katalogisieren könnt. Zudem gibt es überall auch wertvolle Ressourcen abzubauen, mit denen ihr Handel treiben dürft.

FIGHT-Trailer zu No Man’s Sky

430
No Man's Sky: FIGHT-Trailer

Aber Vorsicht: Es gibt auch feindliche Lebensformen, die euch angreifen und gegen die ihr euch mit verschiedenen Waffen in Ego-Shooter-Manier zur Wehr setzen könnt. Außerdem lauern im All Weltraumpiraten, die euch eure wertvollen Waren wieder abnehmen wollen. Glücklicherweise könnt ihr euer Schiff verbessern und  in Dogfights gegen die Piraten kämpfen.

No Man's Sky: Systemanforderungen für das Erkundungs-MMO

Auch der Survival-Aspekt spielt eine große Rolle. So hat jeder Planet andere atmosphärische Bedingungen, die euch unterschiedlich stark zusetzen. So gibt es frostige Eisplaneten oder toxische Planeten, auf denen ihr nur kurze Zeit überleben könnt. Mit verbesserbaren Raumanzügen könnt ihr euch allerdings immer widerstandsfähiger machen.

TRADE-Trailer zu No Man’s Sky

152
No Man's Sky: TRADE-Trailer

Je nachdem welcher Gameplay-Aspekt euch am besten gefällt, könnt ihr euch auch spezialisieren und vornehmlich als Kämpfer einen Namen machen, der die schwachen Händler vor Piraten beschützt. Oder aber ihr konzentriert euch selbst ganz auf den Handel und erforscht so viele Planeten wie möglich, um seltene Ressourcen zu verkaufen.

In No Man’s Sky teilen sich alle Spieler den selben Weltraum. Jedoch wird es aufgrund der schieren Größe wohl nur selten zu Begegnungen zwischen Spielern kommen. Jedoch könnt ihr auf einer gemeinsamen Karte eure Entdeckungen verzeichnen und so von den Erkenntnissen anderer Spieler profitieren.

No Man’s Sky: Release und Plattformen

No Man’s Sky erscheint am 10. August 2016 für den PC über Steam und für die PlayStation 4.

SURVIVE-Trailer zu No Man’s Sky

179
No Man's Sky: SURVIVE-Trailer

No Man's Sky & Co: Warum wir uns über Verschiebungen nicht aufregen dürfen

Beschreibung von

Weitere Themen: Sony Computer Entertainment

Alle Artikel zu No Man's Sky
  1. No Man's Sky: Multiplayer - Infos und Möglichkeiten

    Victoria Scholz 10
    No Man's Sky: Multiplayer - Infos und Möglichkeiten

    Mit dem Survival-Explorer No Man’s Sky könnt ihr Trilliarden von Planeten erkunden, Rohstoffe abbauen, Schiffe kaufen, handeln und Alienrassen entdecken. Dabei tut sich bei vielen Spielern die Frage auf, ob es einen Coop-Modus gibt, der dann vielleicht auch Cross...

  2. No Man's Sky: Positive Spielerreaktionen auf das neuste Update

    Luis Kümmeler
    No Man's Sky: Positive Spielerreaktionen auf das neuste Update

    Nachdem der Entwickler Hello Games seinem viel gescholtenen Weltraumerkundungsspiel No Man’s Sky kürzlich wieder ein frisches Update spendiert hat, scheint sich die Stimmung in der Spielerschaft zu bessern. Zahlreiche Nutzer auf Twitter und anderen sozialen Netzwerken...

  3. Diese Hype-Spiele endeten als großer Flop

    Tim Kschonsak 4

    Wer kennt es nicht? –  Entwickler-Studios kündigen ihr neues Game an und die Vorfreude der Spieler steigt ins Unermessliche. Leider kommt es dann auch manchmal anders als erhofft und die Spiele werden dem Hype nicht gerecht.

  4. No Man's Sky: Endlich stehen sich Spieler gegenüber

    Marvin Fuhrmann
    No Man's Sky: Endlich stehen sich Spieler gegenüber

    Groß war der Ärger, als No Man’s Sky vor vielen Monaten auf den Markt kam. Denn angebliche Multiplayer-Erlebnisse, die die Entwickler erwähnt hatten, waren nicht aufzufinden. Doch nun ist der magische Moment endlich gekommen, in dem sich zwei Spieler in dem...

  5. No Man's Sky: Die alternative Realität von Waking Titan

    Marina Hänsel
    No Man's Sky: Die alternative Realität von Waking Titan

    Das Universum von No Man's Sky ist gigantisch – leer, einsam, leblos – zufallsgeneriert, eine Enttäuschung. Der Hype um den Sci-Fi-Epos wandelte sich binnen Tagen in einen Albtraum, eine Hasswelle gegen Entwickler und deren vermeintliche Lügen. Aber nun erwacht...

  6. No Man's Sky: Monatelanges Rätseln findet bald ein Ende

    Marvin Fuhrmann 1
    No Man's Sky: Monatelanges Rätseln findet bald ein Ende

    Bereits vor einigen Monaten haben ausgewählte Spieler von No Man’s Sky mysteriöse Nachrichten erhalten. Nun spitzt sich das Rätsel rund um das Erkundungsspiel zu. Denn bald endet ein Countdown. Die Fans warten auf eine große Ankündigung, die das Spiel komplett...

  7. No Man's Sky: Fans erstellen erste Karte der riesigen Galaxie

    Marvin Fuhrmann 2
    No Man's Sky: Fans erstellen erste Karte der riesigen Galaxie

    Obwohl No Man’s Sky einen negativen ersten Eindruck bei vielen Spielern hinterlassen hat, bildete sich in den letzten Monaten eine eingeschworene Community um das Spiel. Diese versucht seit geraumer Zeit eine Karte der prozedural erstellten Galaxie zu erstellen...

  8. No Man's Sky: Entwicklern ist das Geld langsam ausgegangen

    Marvin Fuhrmann 3
    No Man's Sky: Entwicklern ist das Geld langsam ausgegangen

    Auf der diesjährigen Games Developers Conference war auch Sean Murray, der Chef von Hello Games, anwesend. Er sprach bei seinem Bühnenauftritt über die Schwierigkeiten, die das Team mit No Man’s Sky gehabt hat. Dadurch gehen wir der Frage auf den Grund, warum...